INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Automatisch Ausschalten
22.06.2015, 22:19
Beitrag #1
Automatisch Ausschalten
Hallo zusammen,

ich möchte für ein Projekt meinen Ardunino per Knopfdruck ein und ausschalten und die Möglichkeit haben das der Arduino sich selber ausschalten kann.

Habe mir Folgendes überlegt:
Knopf drücken
-> Transistor schaltet Stromversorgung ein und hält sich selbst eingeschaltet sodass der Knopf losgelassen werden kann
-> Arduino startet
-> durch erneutes drücken des Knopfes bekommt der Arduino ein Signal oder nach einer gewissen Zeit gibt er dann Spannung auf Transistor 2
-> "Selbstbetätigung" des Transistors 1 wird unterbrochen
-> keine Spannung liegt an

Nun die Frage ob das so Funktionieren könnte oder ob es noch einen einfacheren Weg gäbe?

Danke für euer Interesse und Hilfe,

boerg Big Grin

Anhang: Schaltplan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2015, 06:09
Beitrag #2
RE: Automatisch Ausschalten
(22.06.2015 23:47)t.a.f.k.a.Z. schrieb:  sorry, aber ich kann den Schaltplan nicht sehen

Stimmt irgendwas ist Schief gelaufen. Kann es leider nicht mehr editieren also hier der schaltplan


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.06.2015, 06:37
Beitrag #3
RE: Automatisch Ausschalten
(22.06.2015 22:19)boerg schrieb:  Hallo zusammen,

ich möchte für ein Projekt meinen Ardunino per Knopfdruck ein und ausschalten und die Möglichkeit haben das der Arduino sich selber ausschalten kann.

Habe mir Folgendes überlegt:
Knopf drücken
-> Transistor schaltet Stromversorgung ein und hält sich selbst eingeschaltet sodass der Knopf losgelassen werden kann
-> Arduino startet
-> durch erneutes drücken des Knopfes bekommt der Arduino ein Signal oder nach einer gewissen Zeit gibt er dann Spannung auf Transistor 2
-> "Selbstbetätigung" des Transistors 1 wird unterbrochen
-> keine Spannung liegt an

Nun die Frage ob das so Funktionieren könnte oder ob es noch einen einfacheren Weg gäbe?

Danke für euer Interesse und Hilfe,

boerg Big Grin

Anhang: Schaltplan

Moin,
genau diese Schaltung wo du da suchst ist auf der Azu-Duino Platine mit drauf.
Die Einschaltung per Tastendruck mit Selbsthaltung und Abschaltung läuft seit 2 Jahren so in 2 von Batterien gespeisten Handgeräten ohne Probleme. Selbst die Leckströme sind so gering das bislang noch keine Batterie ersetzt werden mußten.

Was mir an deiner Schaltung auffällt ist das die so nicht funktionieren kann....hier fehlt schon mal die Versorgung der CPU wenn die Taste gedrückt wird.
Dann zerstörst du den Eingang wenn du da die volle Batteriespannung über die Taste auf den Port gibst da durch die Schaltmimik die Eingangsspannung ja über 5V liegen sollte.
Und unten der 220 Ohm Widerstand...wozu soll der gut sein ? Widerstände in der Masseleitung sind nicht gut da dies ja das Bezugspotential für alle Baugruppen in einer Schaltung ist und Widerstände in einem Strompfad immer zu Spannungsabfällen führen die eine Potentialverschiebung bewirken.

lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Led lässt sich nicht vollständig ausschalten (über RC) WilliP 9 1.762 15.12.2014 22:56
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  DMX ausgang lässt sich nicht ausschalten basti2s 0 710 28.05.2014 06:22
Letzter Beitrag: basti2s

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste