INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Umfrage: Würdest Du Dein fertiges Projekt zu einem Community-Projekt machen ?
ja
nein
[Zeige Ergebnisse]
Hinweis: Dies ist eine öffentliche Umfrage. Andere Benutzer können sehen, was du gewählt hast.
Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aus der Bastelküche in ein Community-Projekt ?
10.03.2014, 21:04
Beitrag #1
Aus der Bastelküche in ein Community-Projekt ?
Hallo Fories,

immer wieder lese ich (aktuell auch hier) über Homeautomationssysteme, die programmiert werden sollen.

Nun bastel ich selber schon 1 1/2 Jahre immer wieder an so einer Steuerung mit verschiedenen Sensoren und über Funk welches mittlerweile schon eine schöne Anzahl an Features vorhält. Auch gibt es ein Webinterface und Platinen über Fritzing für Clients und Master.

Das ganze läuft bereits mit etlichen Clients an 2 Standorten stabil, sodass ich in die Veröffentlichung gehen könnte.

Nun weiß ich allerdings nicht, ob ich das wirklich machen soll und daher hiermit meine Frage vorwiegend an die erfahreneren Programmier unter Euch, ob Ihr Euer Projekt veröffentlichen würdet.

Meine Liste mit pro und contra:

pro
- ich gebe der Community etwas zurück - ohne die freie Software und die vielen freien Libs etc. wäre das nicht möglich gewesen

- neue Mitstreiter, neue Ideen und Hilfe bei der Programmierung -> der Code wird verbessert und erweitert, es könnten Features realisiert werden von denen ich keine Ahnung habe (App), mehr Zeit für mich und andere Projekte (Wohnung renovieren ;-) )

- die ganze bisherige Arbeit lohnt sich erst richtig, wenn viele Leute das System nutzen

contra
- der Code ist über lange Zeit gewachsen und ist mit Sicherheit an einigen Stellen optimierungsbedürftig -> Kritik von Leuten, die alles besser wissen

- falls sich keine Erfahrenen Programmierer anschließen möchten:

* Sicherheitslücken werden mir nicht bekannt, könnten aber ausgenutzt werden

* Keine neuen Features oder Unterstützung

* Ärger dadurch, dass das Projekt schlecht gemacht wird, neue Features gefordert werden, die ich alleine nicht Programmieren möchte und kann usw. (man brauchst sich ja nur mal durch das Netz lesen)

* viel zu viel Zeit für die Pflege und Koordination


Das sind die Punkte, die mir spontan eingefallen sind.

Ich habe auch einen Vote eingerichtet, an dem Ihr abstimmen könnt, wie Ihr entscheiden würdet - bin ja sicherlich nicht der Einzige mit einem Projekt, welches nicht mehr in den Kinderschuhen steckt ;-)

Aber bitte ... keine Grundsatzdiskussion über den Sinn von Open Source ;-)

Viele Grüße
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2014, 22:09
Beitrag #2
RE: Aus der Bastelküche in ein Community-Projekt ?
Big Grin
Du bringst Leben in das Forum - Danke ich - bei so einer Umfrage, kann auch jemand mit einer vollkommen anderen Meinung teilnehmen.

Ohne sich outen zu müssen.

Deine Pro und Contra Punkte kann ich gut verstehen. Ich persönlich hab den Hang zu den Pro -

das Contra..
nicht bös sein - aber Deine Bedenken sind typisch "deutsch"
ich versteh sie aber sehr gut - da gerade hier - doch der Hang besteht - anstatt selber ein bissel zu schaffen - einfach mal den "Entwickler" zu nerven.
und vor allem zu meckern...

Das geht - in vielen Teilen der Welt etwas anders - daher hat sich OS ja zum Glück auch durchgesetzt und verbreitet sich auch immer mehr, weil es auch hier immer noch Leute gibt, die mit anpacken und auch Fehler einfach mitteilen ohne gleich den Anwalt zu rufen.
Sondern es auszudiskutieren.
Da ist dann die Form, wie man es dann ins Netz und auch zur Verfügung stellt zu bedenken.

OS heisst ja nicht, dass ich sämtliche Rechte missachte.

Ich persönlich finde die Idee gut - und für den Deutschen Bereich auf jeden Fall aufbauenswert.
So eine Plattform mit fast nur "deutschsprachiger" Hilfe gibt es eigentlich in dem Bereich nicht - und ist bei sehr vielen, die den Schritt in diese Welt wagen ein echtes Problem. (ok abgesehen vom Forum hier Big Grin)
Unsereiner kämpft sich auch durch fremdsprachige Seiten durch - aber genau das fällt vielen nicht so leicht.

Ich kann jetzt noch nicht, wie Du von einem lange Zeit entwickelten Projekt im Bereich Ardu reden... handel aber auf anderen Ebenen ähnlich.
Vor allem der "Geben und Nehmen Gedanke" wird dadurch meiner Meinung nach gefördert. (auch in Deutschland)


In anderen Ländern ist dies ohne Deine Contra Anliegen problemlos möglich und ein Miteinander, was aus Geben und Nehmen besteht.

Ich könnte mich zu Deiner Grundsatzfrage lange auslassen und hier eine lange Diskussion zur rechtlichen Seite, Sinn und Unsinn auslassen und
schon gar nicht über OS - denn damit bin ich sehr gut gefahren - bisher.
Big Grin

Mir gefällt der Gedanke!!
Greetz
Sloompie

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2014, 07:46
Beitrag #3
RE: Aus der Bastelküche in ein Community-Projekt ?
Hi,
Zu dem Thema sollte man auch mal beim Fhem-Forum vorbeischauen. Dort wird nicht nur viel über Fhem selbst diskutiert. Man findet auch einiges zur Entwicklung mit Arduino (und Verwandten) im Rahmen der Hausautomatisierung. Z.B. gibt es eine Arduino-Lib, mit der man Homematic-Kompatible Geräte basteln kann.
Meiner Meinung nach ist das Fhem-Forum die deutschsprachige Plattform für Hausautomatisierung mit OS.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2014, 09:11
Beitrag #4
RE: Aus der Bastelküche in ein Community-Projekt ?
(11.03.2014 07:46)Thorsten Pferdekämper schrieb:  Hi,
Zu dem Thema sollte man auch mal beim Fhem-Forum vorbeischauen. Dort wird nicht nur viel über Fhem selbst diskutiert. Man findet auch einiges zur Entwicklung mit Arduino (und Verwandten) im Rahmen der Hausautomatisierung. Z.B. gibt es eine Arduino-Lib, mit der man Homematic-Kompatible Geräte basteln kann.
Meiner Meinung nach ist das Fhem-Forum die deutschsprachige Plattform für Hausautomatisierung mit OS.
Gruß,
Thorsten

Hoi Thorsten,

ich glaube - es ging hier speziell um Arduino Projekte - oder Projekte allgemein?
Zitat:Würdest Du Dein fertiges Projekt zu einem Community-Projekt machen?

War so eine Ahnung - und da finde ich wirklich deutsche Foren eher selten, sondern suche selber auf anderssprachigen Seiten. Da itsy, das in seinem Beispiel auch erwähnt, bin ich eher von Ardu ausgegangen.

Wobei ich das von Dir angesprochene http://forum.fhem.de/
für Haustechnik allgemein sicher auch als Anlaufstelle in dem Bereich nutzen würde.
Greetz
Sloompie

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2014, 23:25
Beitrag #5
RE: Aus der Bastelküche in ein Community-Projekt ?
Hallo zusammen,

ja, es geht um ein Ardu-Projekt :-)

FHEM kenne ich, aber vielen Dank für den Tip! Da ich dort allerdings nicht das gefunden habe, was ich gesucht habe bzw. einige Dinge anders machen wollte, musste ich selber was basteln ;-)

Viele Grüße
itsy
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2014, 19:05
Beitrag #6
RE: Aus der Bastelküche in ein Community-Projekt ?
Hallo Itsy,

Zitat:... ob Ihr Euer Projekt veröffentlichen würdet.
Warum nicht. ich finde irgendwie keinen logischen Grund dies nicht zu tun.
Zitat:... die ganze bisherige Arbeit lohnt sich erst richtig, wenn viele Leute das System nutzen
Machen wir uns nix vor. Wenn andere den Code benutzen, heißt es doch auch, dass er nicht völlig daneben ist. Ist doch ein Grund sich zu freuen
Zitat:der Code ist über lange Zeit gewachsen und ist mit Sicherheit an einigen Stellen optimierungsbedürftig -> Kritik von Leuten, die alles besser wissen
Möge sich der vom Himmel gefallene Meister melden, ich gehe vor ihm in die KnieExclamation
Zitat:Ärger dadurch, dass das Projekt schlecht gemacht wird
Frage: Was ist ein schlechtes Projekt? Wer das meint zu wissen, und sich dann darüber aufregt, hat hier wohl nicht viel verloren.
Zitat:...viel zu viel Zeit für die Pflege und Koordination
Yup, das muss man schlicht einkalkulieren. Ich mache gerade mit eddykett ein Projekt. Die Hauptarbeit dabei ist lange nicht das Programmieren. Viel wichtiger und aufwändiger ist zu klären: was will ich eigentlich, und das immer wieder bis runter in die kleinsten Verdrahtungen oder Programmcodes.

Alles in allem betrachte ich es als Möglichkeit nicht dümmer zu sterben als ich geboren wurde und es macht einfach Spaß. Wenn das nicht mehr rüberkommt, kann mal sowieso einpacken (denke ich zumindest).

Nur mal so.

Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2014, 20:01
Beitrag #7
RE: Aus der Bastelküche in ein Community-Projekt ?
Vielen Dank für Eure Antworten!

ich denke, dass ich dann so langsam meinen Code aufarbeite, um ihn zu veröffentlichen - vor allem eine Dokumentation im Code wäre wichtig, um selbst Hand anlegen zu können!

Die Größe Herausforderung wird aber wohl sein, die Sicherheitslücken zu schließen, dass nicht irgendwann mal jemand bei mir vor der Türe steht und das Licht mit seinem Ardu anschaltet. ;-)

Viele Grüße
itsy

P.S. das Thema muss dennoch nicht geschlossen werden! Weitere Meinungen sind immer gerne gesehen!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Roboter (Projekt) Beginner linux248 1 371 30.11.2016 12:06
Letzter Beitrag: Thie
  Arduino Projekt (Einkauf/Beratung) pekinese 2 234 21.11.2016 13:44
Letzter Beitrag: pekinese
Rainbow WB2812B Projekt CrazyHawk 18 1.504 22.07.2016 17:45
Letzter Beitrag: CrazyHawk
  Cam Slider Projekt, die ersten Schritte T8T 3 1.159 30.04.2016 16:26
Letzter Beitrag: SkobyMobil
  Projekt: Türsensor _Aviciii_ 9 2.447 05.04.2016 18:50
Letzter Beitrag: hotsystems
  Erstes Projekt Claus_M 8 1.978 08.01.2016 07:36
Letzter Beitrag: Claus_M
  NwT-Projekt Kursstufe1 Jonas Halbgewachs 6 2.308 26.10.2015 10:47
Letzter Beitrag: Binatone
  [Projekt] Reifeschrank Klimasteuerung sleipneer 116 17.832 18.10.2015 20:21
Letzter Beitrag: sleipneer
  Anfänger mit großem Bau Projekt (Useless Box 3.0) Wambo 7 4.162 02.10.2015 16:36
Letzter Beitrag: Klaus(i)
  Ardunio Anfänger mit vielen Fragen zu einem Design Projekt (mit Bildern) farbexot 0 1.546 01.08.2015 13:03
Letzter Beitrag: farbexot

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste