INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auf SD-Karte registrierende Waage
29.03.2013, 11:01
Beitrag #25
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Gestern bekam ich den bestellten Luftdruck Sensor, den musste ich natürlich gleich ausprobieren.

Mir ist es auch geglückt, ein fast passendes Programmbeispiel zu finden, dass ich auch verstanden habe.
Kleine Änderungen musste ich machen, weil sich inzwischen einige Befehle geändert haben.

http://sensorapp.net/?p=278

Mit dem Arduino Duemilanove habe ich ihn auch ausprobieren können.Smile

Es werden diese Werte am Monitor angezeigt.

Setting up BMP085 Reading Calibration Data
AC1: 7120
AC2: -922
AC3: -14402
AC4: 32040
AC5: 25015
AC6: 17370
B1: 5498
B2: 5498
MB: -32768
MC: -11075
MD: 2432
23,4 -------- 986,68
23,4 -------- 986,62

Zuerst kommen nach dem Start die Kalibrierwerte 1x , dann fortlaufend Temperatur und Luftdruck.
Die absolut Werte stimmen, mit meiner Position (Höhe) gut überein.
986,68 hPa [ nicht auf Meereshöhe korrigiert]
Deshalb muss ich daran nichts ändern, wenn ich die Werte mit meinem Sketch übernehme.
Ich wollte ich wäre schon so weit.Wink


Gruß, Apus²
"Vision without execution is hallucination." - Thomas Alva Edison

Die Seite, mit der ich die Höhenangaben festgestellt habe, ist vermutlich auch für andere interessant.
http://gpso.de/maps/
   

Der Testaufbau [noch ohne Komma]
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2013, 22:58
Beitrag #26
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Was die Datenerfassung betrifft, bin ich fast andem Punkt, den ich ursprünglich angestrebt habe.

In der Monitor Anzeige habe ich:
Datum und Zeit in einer Zeile
00 mit der Start-Zeile und den ersten Daten.


ein Ereigniszähler,
der Typ EIN/AUS, ( das ist zusammen mit der Zeit der eigentliche Wert auf den es mir ankommt )
die Zeit, wann sich das Gewicht geändert hat ( die übrigen Werte sind nun eine schöne Zugabe.)
die bisherige Gewichtsänderung,
die neue Gewichtsänderung,
die Differenz,
die Zahl der anwesenden alten Mauersegler 2 - 1 - 0 ..... mit diesem Wert, steuere ich nun zwei LEDs an, für jeden MS eine LED , die sind im Bild zusehen.
die Temperatur im Kasten
die Temperatur am Waage-Sensor unter dem Kasten
die Lufttemperatur
der Luftdruck
die Temperatur am Luftdruck-Sensor
der Luftdruck auf NN = Meereshöhe (genähert) an der Formel im Programm arbeite ich noch, kann es aber auch später in Excel genau anpassen, wenn dadurch sonst das Programm wesentlich langsamer wird.

Monitor -Tabelle
   

Und eine Anwesenheits-Ampel
   


Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.04.2013, 16:03
Beitrag #27
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Es hat mich doch interessiert, wie die Waage bei einem natürlichen Vorgang reagiert.
   
Unter dem Kasten habe ich an dem Waage-Sensor [= dem Biegebalken] einen Haken.
Wenn ich dort jetzt Gewichte anhänge, kann ich die Waage testen.

Nun habe ich das Ansprechniveau auf 6 Gramm reduziert, bei dem eine Registrierung erfolgt und ein Futteräsckchen drangehängt.
Damit habe ich heute schon 11 [x2] Ereignisse registriert.
Immer wenn Blaumeisen zum Futterholen kommen. [ zwischen 9 und 11 Gramm wiegt eine Blaumeise]

Hier sind die Daten vom Monitor:
Code:
     Futter - Waage 2013 with Arduino Mega
    DATE TIME SCALE TEMP PERESSURE (abs) & LCD 6gr.F06
Zeit :    08:04:16         Datum:    06.04.2013
N | Ereignis |  WARTE |   ALT |   NEU |  DIFF | MS| T (Z)| T (K)| T (S)| P [hPa] | T (R) |  P [NN hPa]
00|  <Start> |08:04:16|    0.0|   -0.0|   -0.0|  0|  16.7|   3.9|   3.4|   995.74|  17.10|   1014.20
01|  < EIN < |08:09:04|   -0.0|   10.3|   10.3|  1|  16.8|   4.0|   3.6|   995.92|  17.10|   1014.38
02|  > AUS > |08:10:18|   10.3|   -0.2|  -10.4|  0|  16.8|   4.0|   3.5|   995.86|  17.10|   1014.32
03|  < EIN < |08:44:46|   -0.2|   10.1|   10.3|  1|  17.4|   4.3|   3.8|   996.28|  17.70|   1014.75
04|  > AUS > |08:45:06|   10.1|   -0.7|  -10.9|  0|  17.4|   4.3|   3.8|   996.34|  17.70|   1014.81
05|  < EIN < |09:13:06|   -0.7|    9.7|   10.4|  1|  17.8|   4.4|   4.0|   996.49|  18.10|   1014.96
06|  > AUS > |09:13:33|    9.7|   -0.6|  -10.3|  0|  17.9|   4.4|   4.0|   996.52|  18.10|   1014.99
07|  < EIN < |10:04:36|   -0.6|    9.7|   10.3|  1|  17.6|   4.6|   4.0|   996.89|  18.10|   1015.37
08|  > AUS > |10:04:39|    9.7|   -0.4|  -10.2|  0|  17.6|   4.5|   4.0|   996.89|  18.10|   1015.37
09|  < EIN < |10:04:58|   -0.4|    9.9|   10.4|  1|  17.6|   4.6|   4.0|   996.89|  18.10|   1015.37
10|  > AUS > |10:06:50|    9.9|   -0.8|  -10.7|  0|  17.6|   4.5|   3.9|   996.92|  18.10|   1015.40
11|  < EIN < |13:14:44|   -0.8|    8.2|    9.0|  1|  21.9|   6.8|   6.6|   997.73|  21.90|   1016.22
12|  > AUS > |13:15:08|    8.2|   -2.3|  -10.5|  0|  21.9|   6.8|   6.6|   997.79|  21.90|   1016.29
13|  < EIN < |15:23:09|   -2.3|    8.9|   11.1|  1|   8.0|   7.1|   6.9|   998.24|  24.00|   1016.74
14|  > AUS > |15:23:59|    8.9|   -2.6|  -11.5|  0|   8.0|   7.1|   6.9|   998.12|  24.00|   1016.62
15|  < EIN < |15:27:13|   -2.6|    8.2|   10.9|  1|  23.9|   7.1|   6.9|   998.18|  23.90|   1016.68
16|  > AUS > |15:30:05|    8.2|   -2.8|  -11.0|  0|  23.8|   7.1|   7.0|   998.26|  23.90|   1016.76
17|  < EIN < |15:43:13|   -2.8|    8.4|   11.2|  1|  23.1|   7.3|   7.1|   998.21|  23.30|   1016.71
18|  > AUS > |15:43:23|    8.4|   -2.8|  -11.2|  0|  23.1|   7.3|   7.1|   998.29|  23.30|   1016.80
19|  < EIN < |16:11:32|   -2.8|    7.7|   10.5|  1|  22.3|   7.1|   6.7|   998.33|  22.50|   1016.84
20|  > AUS > |16:13:28|    7.7|   -3.1|  -10.8|  0|  22.2|   7.1|   6.7|   998.33|  22.50|   1016.84
21|  < EIN < |16:18:34|   -3.1|   15.0|   18.1|  1|  22.3|   7.0|   6.6|   998.24|  22.50|   1016.74
22|  > AUS > |16:18:57|   15.0|   -2.8|  -17.9|  0|  22.3|   7.0|   6.6|   998.21|  22.60|   1016.71

Diese Waage mit dem Arduino Mega lasse ich erst mal so unverändert.
Sollte es jetzt wärmer werden und die Mauersegler kommen, wird sie schon gebraucht.

Wenn ich das zweite SD-Logger shield habe, werde ich versuchen mit dem zweiten Arduino unabhängig auch die Speicherung zu realisieren.

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.02.2014, 13:55
Beitrag #28
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Mit der überraschenden Post aus Pracht, werde ich zum Schreiben richtig motiviert. Big Grin

Vielen Dank für die GROSSE Überraschung mit dem kleinen Wattuino!

Jetzt werde ich mir noch ein geeignetes Kabel zulegen, um ihn auch zu programmieren.

Meine bisherigen Beiträge in 2013, will ich kurz ergänzen ( ich versuche es jedenfalls Blush)
Damit nach so langer Zeit niemand alle Beiträge nachlesen muss, hier noch mein Thema:
Die Waage registriert mit jeder spontanen Gewichtsänderung der einfliegenden/ ausfliegenden Mauersegler die Anwesenheit.

Damit mein Waage-Projekt schon 2013 das gewünschte Ergebnis mit der Registrierung der Anwesenheit bringen konnte,
habe ich mir die Daten nur auf einem Netbook-Monitor anzeigen lassen und dort täglich in eine Textdatei kopiert.
Auf das Speichern auf SD-Karte habe ich erst mal verzichtet, aber zusätzlich habe ich den Luftdruck und drei Temperaturen erfasst.

Das "Monitoring" auf dem kleinen PC hatte auch den Vorteil, dass ich die aktuellen Daten verfolgen konnte und habe dabei auch noch etwas gelernt.
Damit das Netbook ungestört von einer Internetverbindung 24 Stunden täglich laufen konnte, habe ich die Daten per Bluetooth auf den großen PC übertragen.
Da ich alle Daten nacheinander erfasst habe, wurde der Sketch auch etwas langsam, war aber ingesamt schon brauchbar.
Den LUX-Sensor für die Tageshelligkeit auch noch unterzubringen, habe ich dann Mitte April vertagt.Dodgy
.........denn ab 26.04.2013 kam der erste Mauersegler zurück. Es wurde ein ungewöhnlich verspätetes Wiedersehen mit seiner Partnerin am 9. Mai.

Von Anfang an lief das Waage-Projekt bis 03.08.2013 zufriedenstellend.
Ein Ergebnis aus 2013 zeigt die Grafik.    

Bis jetzt war ich mit anderen Aktivitäten gut ausgelastet, aber bald kommen meine Sommergäste wieder.
Aus Zeitgründen werde ich die Waage 2014 noch mal so laufen lassen wie in 2013.

Aber mit dem zweiten Arduino Mega will ich dann etwas experimentieren und hatte mir schon länger überlegt,
dass ich zukünftig die Waage, die Temperatur-Sensoren, den Lux-Sensor und
was mir vielleicht noch einfällt separat auf je einem Wattuino laufen lasse.
Auf dem Mega frage ich dann nur die Daten seriell ab und bewerte die Gewichtsänderung.

Jetzt bereite ich erst mal die LUXUS-SUITE für meine Sommergäste vor, noch hängt sie nicht wieder draußen.

Seit neuestem bin ich auch stolzer Besitzer eines PM97 50Mhz Multiscope.
Das will ich demnächst benutzen, um eine Stimmenanalyse der Mauersegler-Stimmen auf eine solide Grundlage zu stellen.
   
Wer zu dem Museumsstück mehr lesen will.:
.docx  PM97-Philips.docx (Größe: 87,71 KB / Downloads: 1026)

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.02.2014, 15:03
Beitrag #29
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Noch ein kleiner Nachtrag mit Bildern.
   
Die komplette Elektronik mit Netbook.

   
Arduino mit Luftdruck-Sensoren
LED_Block und Beeper.
Der Beeper hat jeden EIN/AUS-Flug signalisiert.

Der LED-Block zeitgte die Zahl der anwesenden MS an.
   

   
Der einsame Mauersegler wartet auf seine Frau.

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2014, 10:39
Beitrag #30
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
SmileSmile Cooles Projekt,

[Bild: attachment.php?aid=296]

das zeigt, wie viefältig die Einsatzmöglichkeiten sind -
Und Danke, dass Du, obwohl hier in Deinem Thread ja relativ wenig Feedback kam -
auch hier einfach munter weiter erzählt hast.

Das Endergebnis kann sich sehen lassen.
Interessant ist das ganze auch....
finde zumindest ich.

Vielleicht wird ja der ein oder andere hier durch Deinen Beitrag angestachelt, auch fleissig zu berichten.

Na und dem Mauersegler wünsch ich, dass seine Frau ihn nicht allzu lange warten lässt - aber wenn die gerade im Laden für neue Federn ist, Du weisst, das kann dauern.......Tongue

Greetz
Sloompie

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.03.2014, 14:34
Beitrag #31
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
(01.03.2014 10:39)Sloompie schrieb:  SmileSmile Cooles Projekt,

..................

Na und dem Mauersegler wünsch ich, dass seine Frau ihn nicht allzu lange warten lässt - aber wenn die gerade im Laden für neue Federn ist, Du weisst, das kann dauern.......Tongue

Greetz
Sloompie

Hi Sloompie,
das "Warten" war schon und dauerte letztes Jahr vom 27.April bis 9.Mai, somit fast zwei Wochen,
wie es in der Grafik von 2013 am Anfang auch zu sehen ist.
http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...94#pid3294

Um so trurbulenter war dann das Wiedersehen im Kasten.HeartBlushBig Grin

Mauersegler reisen nach Afrika auf getrennten Wegen und treffen sich dann erst hier nach einem Jahr wieder.

Dieses Jahr werde ich die Waage noch mal so unverändert laufen lassen und mich um die Stimmenanalyse der Mauersegler bemühen.

Zuerst muss ich sicher sein, dass meine Aufnahmen die "natürlichen Stimmen" im gesamten Frequenzbereich unverfälscht wiedergeben.

Dann beabsichtige ich die Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen so herauszufiltern, dass ich es als Indikator in den Videos verwenden kann.

Über Tipps würde ich mich freuen, wenn zu dem Thema Vogel-Stimmenanalyse jemand entsprechende Informationen hat oder findet.

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2014, 16:16
Beitrag #32
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
ergänzend zu dem Mega 2560 R3, den ich für die Waage verwende.

Nach dem ich die Pinbelegung für das Display DV16400 S2FBLY sicher herausgefunden hatte, habe ich die Verdrahtung dafür auf der Unterseite gemacht, um von oben für das SD-Karten Shield und die restliche Verdrahtung mehr Platz zu haben. Big Grin
   
Diesen Mega verwende ich auch zukünftig nur für die Waage.

Was die Arduino-Anwendung betrifft war auch ich bis jetzt im Winterschlaf Blush und der wird demnächst beendet.
Es geht bald wieder los. Ende April ist es so weit. Smile
Ich hoffe dass noch alles so läuft wie zuvor und ich nicht all zuviel vergessen habe. Huh

Mit dem neuen übersichtlichen Review zum 2560 R3 habe ich das aber schnell wieder erarbeitet. Danke an das Team!

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste