INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auf SD-Karte registrierende Waage
28.01.2013, 21:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.01.2013 14:03 von Apus_Apus.)
Beitrag #1
Auf SD-Karte registrierende Waage
Hallo,
als Neuling mit Arduino möchte ich mein Wunschprojekt kurz beschreiben.
Mit diesen Hardware Komponenten,
http://www.play-zone.ch/de/digitale-waag...s-3kg.html
http://www.play-zone.ch/de/elektronik-ki...board.html
http://www.play-zone.ch/de/snootlab-memoire-kit.html

Wo ich z.B. die Library Hx7411 der Waage einordnen muss (hin kopieren) ,
damit sie im Pulldown erscheint und mit #include <Hx7411.h> im Sketch übernommen wird, habe ich inzwischen herausgefunden.
In den Library-Texten selbst ist mir noch nicht ganz klar, ob sie allgemein gehalten sind und einige Varablen noch durch Platzhalter substituiert sind,
oder unverändert benutz werden können. Aus den Fehlermeldungen nach dem Compilieren , werde ich es eventuell erkennen. (?)
http://www.ov-meschede.de/workshop/Ardui...ndbuch.pdf
Steht leider nicht alles drin was ich jetzt wissen möchte, oder ich habe es bisher überlesen.
Ich habe mir offensichtlich ein sehr ehrgeiziges Ziel gesteckt. Für den konkreten Anwendungsfall, sollte es Ende April schon funktionieren.

Ich bitte aber um Geduld und Verständnis, wenn ich (noch) etwas umständlich Frage.

Zu jeder Komponente gibt es auch eine Sketch-Datei. >> auf den html-Seiten der Links >> sie sollten so funktionieren.
Wie ich ein Sketch mit allen Komponenten zusammenstelle, ist für mich noch das Problem. Wer weiß das?
Ich hoffe auf Versändnis für mein Fage.


Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2013, 22:08
Beitrag #2
Lightbulb RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
(28.01.2013 21:08)Apus_Apus schrieb:  Hallo,
als Neuling mit Arduino möchte ich .......

Ich bitte aber um Geduld und Verständnis, wenn ich (noch) etwas umständlich Frage.

Gruß, Apus²

Hallo,
in einem anderen Forum habe ich inzwischen kompetente Hilfe gefunden. Mehr wollte ich eigentlich nicht. Smile
Mein Projekt ist somit auf gutem Weg.

Es gibt jetzt viel zu tun. Deshalb melde ich mich hier erst wieder, wenn alles funktioniert.Big Grin

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.02.2013, 11:22
Beitrag #3
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Zitat:in einem anderen Forum habe ich inzwischen kompetente Hilfe gefunden. Mehr wollte ich eigentlich nicht. Smile

Hi Apus,

entschuldige bitte, dass noch Niemand etwas dazu geschrieben hat. Ich selbst bin auch noch ein Neuling in der Welt des Arduino.

Vielleicht kannst du dein Wissen, welches du erhalten hast in unserem Forum vorstellen. Es würde mich auch sehr interessieren wie so etwas gelöst wird.

Vorallem ist es für weitere Fragen natürlich sehr hilfreich, wenn man so ein Thema mal auf dem Tisch hatte.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.02.2013, 12:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2013 12:36 von Apus_Apus.)
Beitrag #4
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
(02.02.2013 11:22)Lazzard schrieb:  
Zitat:in einem anderen Forum habe ich inzwischen kompetente Hilfe gefunden. Mehr wollte ich eigentlich nicht. Smile

Hi Apus,

entschuldige bitte, dass noch Niemand etwas dazu geschrieben hat. Ich selbst bin auch noch ein Neuling in der Welt des Arduino.

Vielleicht kannst du dein Wissen, welches du erhalten hast in unserem Forum vorstellen. Es würde mich auch sehr interessieren wie so etwas gelöst wird.

Vorallem ist es für weitere Fragen natürlich sehr hilfreich, wenn man so ein Thema mal auf dem Tisch hatte.

Hallo Lazzard,
ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass sich hier jemand meldet.
und für meine ERSTPROJEKT Interesse hat.
Melden werde ich mich hier auf alle Fälle, wenn es geklappt hat.
Per PM kann ich Dir später auch mal den Link zukommenlassen auf dem ich Projektbezogen poste. OK? ......... muss leider jetz weg.

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2013, 17:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.2013 17:26 von Apus_Apus.)
Beitrag #5
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Hallo zum Sonntag,

so ganz werde ich mich aus diesem Forum nicht zurückziehen.Smile

Heute habe ich meine ersten GEHVERSUCHE mit einem Arduino Mega gemacht.
Nachdem es gleich mit der Sketch - Anpassung funktionierte, habe ich mich sogar an eine "Ampelschaltung" gewagt. Wink

   

   

   

Eben habe ich es schon mal versucht die Bilder anzuhängen, mal sehen ob es jetzt besser klappt.

Gruß, Apus²

Nachdem auch das so schön funktionierte, mache ich auch noch den Versuch, die Kopie der HTML-Seite anzuhängen.

Von einer "Erst - Installation" Arduino 1.0.3 habe ich unmittelbar danach ein komplettes Listing der Filestruktur erstellt.
Vielleicht ist das mal nützlich bei bei Fehlern, wenn Dateien im falschen Ordner gelandet sind. ---- Das soll ja vorkommen.
Aber auch als Übersicht, was es alles gibt.... ist für mich als NEULING interessant.


.zip  Directory List für MK.zip (Größe: 89,25 KB / Downloads: 175)

Als ZIP-File ist es möglich ! Big Grin

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2013, 21:31
Beitrag #6
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Nur eine kleine Frage,

   

   

Kennt jemand dieses Display genauer?
Wie lässt es sich auch beim Arduino einsetzen ?

Passt dieses Datenblatt dazu?

.pdf  DV-16400-S1FBLY-H-R22.pdf (Größe: 480,39 KB / Downloads: 883)
------------------------------------------------------------------------------
Dann habe ich auch eine Waage von Dymo Model M5 mit HDI USB Anschluss
Kennt jemand eine Lösung, wie sich die Daten auslesen und auch speichern lassen?

Eine PC-Lösung mit CSV-Daten wäre schon brauchbar. Huh
Die mitgelieferte SW macht am PC nur eine Monitoring.

   

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2013, 11:14
Beitrag #7
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Hallo Apus_Apus,

zu deinem Display: Das scheint ein "normales" LCD zu sein, welches mit der Arduino LCD-Library angesprochen werden kann (das von deinem LCD verwendete Chipset KS0066U ist mit dem HD44780 kompatibel).

Hier ein Tutorial dazu: http://arduino.cc/en/Tutorial/LiquidCrystal

PLAY-ZONE.CH - Dein Schweizer Arduino-Partner.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2013, 23:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.02.2013 23:51 von Apus_Apus.)
Beitrag #8
RE: Auf SD-Karte registrierende Waage
Hallo,

ich möchte immer noch das LCD Keypad auch am Arduino Mega laufen lassen.
Dazu suche ich den richtigen Code. Ich versuch es mal ihn hier reinzuhängen.
Ob das auch drin stehen muss ?
#include <LCD_Key.h>
=========================
Code:
#include <LCD_Key.h>

//example use of LCD4Bit_mod library
#include <LCD4Bit_mode.h>
#include <LiquidCrystal.h>
//create object to control an LCD.
//number of lines in display=1
// ersetzt LCD4Bit_mod lcd = LCD4Bit_mod(2);

//#if defined (ARDUINO) && ARDUINO >= 100
//  #include "Arduino.h"
//#else
//  #include "WProgram.h"
//#endif

//Key message
char msgs[5][15] = {"Right Key OK ",
                    "Up Key OK     ",
                    "Down Key OK   ",
                    "Left Key OK   ",
                    "Select Key OK" };
int  adc_key_val[5] ={30, 150, 360, 535, 760 };
int NUM_KEYS = 5;
int adc_key_in;
int key=-1;
int oldkey=-1;
void setup() {
  pinMode(13, OUTPUT);   //we'll use the debug LED to output a heartbeat

  lcd.init();
  //optionally, now set up our application-specific display settings, overriding whatever the lcd did in lcd.init()
  //lcd.commandWrite(0x0F);//cursor on, display on, blink on.  (nasty!)
   lcd.clear();
  lcd.printIn("KEYPAD testing... pressing");
}
void loop()
{
adc_key_in = analogRead(0);     // read the value from the sensor
digitalWrite(13, HIGH);
key = get_key(adc_key_in);     // convert into key press
      if (key != oldkey)       // if keypress is detected
      {
    delay(50);           // wait for debounce time
    adc_key_in = analogRead(0);     // read the value from the sensor
    key = get_key(adc_key_in);     // convert into key press
    if (key != oldkey)
    {
      oldkey = key;
      if (key >=0){
      lcd.cursorTo(2, 0);   //line=2, x=0
      lcd.printIn(msgs[key]);
      }
    }
  }
  digitalWrite(13, LOW);
}
// Convert ADC value to key number
int get_key(unsigned int input)
{     int k;
      for (k = 0; k < NUM_KEYS; k++)
      {
          if (input < adc_key_val[k])
          {   return k;  }
      }
  if (k >= NUM_KEYS)
      k = -1;      // No valid key pressed
  return k;
}
================================
Mit dieser Änderung
================================
Code:
#include <LCD_Key.h>

//example use of LCD4Bit_mod library
#include <LCD4Bit_mode.h>
#include <LiquidCrystal.h>

LiquidCristal lcd(12,11,5,4,3,2;
//create object to control an LCD.
//number of lines in display=1
// ersetzt LCD4Bit_mod lcd = LCD4Bit_mod(2);

//#if defined (ARDUINO) && ARDUINO >= 100
//  #include "Arduino.h"
//#else
//  #include "WProgram.h"
//#endif

//Key message
char msgs[5][15] = {"Right Key OK ",
                    "Up Key OK     ",
                    "Down Key OK   ",
                    "Left Key OK   ",
                    "Select Key OK" };
int  adc_key_val[5] ={30, 150, 360, 535, 760 };
int NUM_KEYS = 5;
int adc_key_in;
int key=-1;
int oldkey=-1;
void setup() {
  pinMode(13, OUTPUT);   //we'll use the debug LED to output a heartbeat

  lcd.init();
  //optionally, now set up our application-specific display settings, overriding whatever the lcd did in lcd.init()
  //lcd.commandWrite(0x0F);//cursor on, display on, blink on.  (nasty!)
   lcd.clear();
  lcd.printIn("KEYPAD testing... pressing");
}
void loop()
{
adc_key_in = analogRead(0);     // read the value from the sensor
digitalWrite(13, HIGH);
key = get_key(adc_key_in);     // convert into key press
      if (key != oldkey)       // if keypress is detected
      {
    delay(50);           // wait for debounce time
    adc_key_in = analogRead(0);     // read the value from the sensor
    key = get_key(adc_key_in);     // convert into key press
    if (key != oldkey)
    {
      oldkey = key;
      if (key >=0){
      lcd.cursorTo(2, 0);   //line=2, x=0
      lcd.printIn(msgs[key]);
      }
    }
  }
  digitalWrite(13, LOW);
}
// Convert ADC value to key number
int get_key(unsigned int input)
{     int k;
      for (k = 0; k < NUM_KEYS; k++)
      {
          if (input < adc_key_val[k])
          {   return k;  }
      }
  if (k >= NUM_KEYS)
      k = -1;      // No valid key pressed
  return k;
}

Bekomme ich nur noch diese Fehler.

KEYPADTEST:7: error: 'LiquidCristal' does not name a type
KEYPADTEST.ino: In function 'void setup()':
KEYPADTEST:32: error: 'lcd' was not declared in this scope
KEYPADTEST.ino: In function 'void loop()':
KEYPADTEST:52: error: 'lcd' was not declared in this scope


Gruß, Apus²
Ich hoffe, ich habe nun den richtigen Code kopiert ?

Nachtrag,
für den Anfang würde mir auch ein "Hello World" Code reichen, mit dem das Shield auf dem Arduino Mega läuft.

Ob das vorangegangene für den Button-Shield der richtige CODE ist, weiß ich noch nicht.
Es könnte sein er nutzt einen I²C Expander. Dann müsste das LCD auch via I2C angesprochen werden. Sollte das so sein, dann dürfte der obige code nicht laufen, weil er kein I2C nutzt.
Dann wäre der Code generell unzureichend, weil ja auch die I2C-Adresse etc pp fehlen würde. Ein Setup für ein per I2C angeschlossenes Display sähe ganz anders aus.
Aber wer weiß das genau?

Gruß, Apus²

Tschuldigung,

Code:
//Sample using LiquidCrystal library
#include <LiquidCrystal.h>

/*******************************************************

This program will test the LCD panel and the buttons
Mark Bramwell, July 2010

********************************************************/

// select the pins used on the LCD panel
LiquidCrystal lcd(8, 9, 4, 5, 6, 7);

// define some values used by the panel and buttons
int lcd_key     = 0;
int adc_key_in  = 0;
#define btnRIGHT  0
#define btnUP     1
#define btnDOWN   2
#define btnLEFT   3
#define btnSELECT 4
#define btnNONE   5

// read the buttons
int read_LCD_buttons()
{
adc_key_in = analogRead(0);      // read the value from the sensor
// my buttons when read are centered at these valies: 0, 144, 329, 504, 741
// we add approx 50 to those values and check to see if we are close
if (adc_key_in > 1000) return btnNONE; // We make this the 1st option for speed reasons since it will be the most likely result
if (adc_key_in < 50)   return btnRIGHT;
if (adc_key_in < 195)  return btnUP;
if (adc_key_in < 380)  return btnDOWN;
if (adc_key_in < 555)  return btnLEFT;
if (adc_key_in < 790)  return btnSELECT;  
return btnNONE;  // when all others fail, return this...
}

void setup()
{
lcd.begin(16, 2);              // start the library
lcd.setCursor(0,0);
lcd.print("Push the buttons"); // print a simple message
}
  
void loop()
{
lcd.setCursor(9,1);            // move cursor to second line "1" and 9 spaces over
lcd.print(millis()/1000);      // display seconds elapsed since power-up


lcd.setCursor(0,1);            // move to the begining of the second line
lcd_key = read_LCD_buttons();  // read the buttons

switch (lcd_key)               // depending on which button was pushed, we perform an action
{
   case btnRIGHT:
     {
     lcd.print("RIGHT ");
     break;
     }
   case btnLEFT:
     {
     lcd.print("LEFT   ");
     break;
     }
   case btnUP:
     {
     lcd.print("UP    ");
     break;
     }
   case btnDOWN:
     {
     lcd.print("DOWN  ");
     break;
     }
   case btnSELECT:
     {
     lcd.print("SELECT");
     break;
     }
     case btnNONE:
     {
     lcd.print("NONE  ");
     break;
     }
}

}

Erst sind mal alle Fragen gegen NULL gesetz mit diesem CODE ----LÄUFT der TEST.----Big Grin Sogar mit einem Counter !Idea

Schon mal DANK für die Geduld. Ich bin somit einen GROSSEN Schritt weiter.

Gruß, Apus²
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste