INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
24.09.2016, 20:45
Beitrag #33
RE: Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
(24.09.2016 13:19)mittlig1977 schrieb:  Hier noch ein Foto des Ausbaus

..ach das ist mal wieder so ein berühmtes Suchbild...
was mir aufgefallen ist im Ländle...zu dem Quarz gehen 3 Leitungen....eine davon sollte GND für die Zwei 22 pF C's sein...aber die Leitung geht auf VCC Big Grin
...zu mehr habe ich gerade keine Lust...Cool
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.09.2016, 21:15
Beitrag #34
RE: Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
(24.09.2016 20:28)hotsystems schrieb:  Die Anschlüsse des Quarzes und der Kondensatoren sehen merkwürdig aus. Sieht wie ein Kurzschluss zu anderen Pins des Atmega aus.

Der USB Port bei mir nutzt dir nichts, da er vom PC und vom Modultreiber abhängig ist.

Hast du die Einstellungen auch als Uno beim Flashen eingestellt ?

Ich komm trotzdem nochmals auf den USB Port zu sprechen:
wenn ich den FTDI Chip an den Computer(Mac) anschliesse kann ich nur die beiden folgenden Ports auswählen:
-den incoming bluetooth port
und
-/dev/cu.usbserial-A50285BI - bei dem bekomme ich die Fehlermeldung
wenn ich dann ein 2tes mal versuchen will den Chip anzuschliesssen kann ich bei der Portauswahl nur noch den Bluetooth Port auswählen
Auch wenn ich ein ganz normales Arduino Board anschliesse (z.b. ein Leonardo)
klappt das nicht
Erst beim Neustart des computers kann ich wieder Ports bzw Arduino Boards anschliessen
Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.09.2016, 21:38
Beitrag #35
RE: Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
Leider kenne ich mich dem MAC nicht aus aber ich vermute, du hast nicht den richtigen Treiber installiert.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.09.2016, 22:19
Beitrag #36
RE: Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
(24.09.2016 21:15)mittlig1977 schrieb:  ....
Erst beim Neustart des computers kann ich wieder Ports bzw Arduino Boards anschliessen
Huh

...das hört sich nach einem möglichen Kurzschluß bei deiner Verdrahtung an...der USB Port wurde überlastet und schaltet sich ab. Nach einem Neustart ist er dann wieder da...ein typisches Verhalten für eine Überlastung.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.10.2016, 17:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.2016 17:49 von mittlig1977.)
Beitrag #37
RE: Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
Erstes kleines Projekt mit UNO Klon
stromversorgung leider nicht optimal (Kontakte??)

           


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.10.2016, 19:38
Beitrag #38
RE: Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
Und gibt es ein Problem ?
Welches ?
Du solltest dennoch die Anschlüsse zum Quarz so kurz wie möglich machen.
Auch die Kondensatorbeine sind zu lang.
Bei 16 MHz ist das schon kritisch.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.10.2016, 16:22
Beitrag #39
RE: Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
Zitat:stromversorgung leider nicht optimal (Kontakte??)
Am besten das Ganze verlöten, ausgenommen des Atmega, dieser in einen IC-Sockel stecken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.10.2016, 16:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.10.2016 16:57 von hotsystems.)
Beitrag #40
RE: Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega
Da der TO keine weitere Information mitliefert, können wir leider auch nicht weiter sagen, was besser gemacht werden muss,außer dem schon geschriebenen.

P.S. Das Ganze hat aber nichts mit dem ATtiny85 zu tun. Sollte man da nicht besser einen neuen Thread aufmachen ?

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  TFT 2.8" SPI bleibt weiß MEGA 2560 tillmg 24 2.392 01.06.2018 10:20
Letzter Beitrag: Franzel007
  Bootloader update mit USBASP Problem sepp01 15 923 12.05.2018 17:23
Letzter Beitrag: sepp01
  original Bootloader wiederherstellen sepp01 10 493 06.05.2018 15:44
Letzter Beitrag: sepp01
  ATMega 328P Bootloader funktioniert nur 1x Gelegenheitsbastler 4 312 08.04.2018 16:09
Letzter Beitrag: Chopp
  Bootlader Brennen funktioniert nicht Ardusil 6 507 18.03.2018 10:53
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Mega mit Shield und 7" Touch Tudorf 10 695 25.02.2018 14:30
Letzter Beitrag: Tommy56
  Daten vom Arduino Mega an Nextion Diskusguppy 4 469 25.02.2018 13:29
Letzter Beitrag: hotsystems
  COM Port bei Arduino Mega? LoroLoco 8 896 19.01.2018 12:49
Letzter Beitrag: hotsystems
  timer Mega 2560 4x tone Output see 6 800 11.01.2018 20:11
Letzter Beitrag: Tommy56
  Bootloader lässt sich nicht brennen?? dobermann145 10 1.219 21.11.2017 22:58
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste