INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Atemag328 einzeln nutzen
23.10.2013, 11:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.10.2013 14:06 von derdemo.)
Beitrag #1
Atemag328 einzeln nutzen
Hallo,
Ich habe einmal eine Frage. Also ich habe im Internet gelesen, dass es möglich ist, den Atmega328 vom Arduino UNO zu entfernen, um ihn dann z.B. auf eine Platine anzubringen und die programmierten "Sketches" da zu nutzen.
Nun habe ich versucht, das einmal auf meinem Breadboard nachzubauen, jedoch leuchten die LEDs nicht, die an die jeweiligen digitalen Pins angeschlossen wurden.
Dazu muss ich sagen, dass ich einen 13MHz Quarz extern angeschlossen habe, da ich keinen 16MHz zu Hause habe. Liegt das daran, oder müsste das damit nicht auch gehen?

MfG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.10.2013, 18:41
Beitrag #2
RE: Atemag328 einzeln nutzen
Ob es am Quarz liegt, kann ich dir nicht sagen. Wie sieht den dein Schaltplan aus?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.10.2013, 23:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.10.2013 23:28 von Bitklopfer.)
Beitrag #3
RE: Atemag328 einzeln nutzen
(23.10.2013 11:54)Rakuzo schrieb:  Hallo,
Ich habe einmal eine Frage. Also ich habe im Internet gelesen, dass es möglich ist, den Atmega328 vom Arduino UNO zu entfernen, um ihn dann z.B. auf eine Platine anzubringen und die programmierten "Sketches" da zu nutzen.
Nun habe ich versucht, das einmal auf meinem Breadboard nachzubauen, jedoch leuchten die LEDs nicht, die an die jeweiligen digitalen Pins angeschlossen wurden.
Dazu muss ich sagen, dass ich einen 13MHz Quarz extern angeschlossen habe, da ich keinen 16MHz zu Hause habe. Liegt das daran, oder müsste das damit nicht auch gehen?

MfG

Hallo,
nun grundsätzlich geht das mit dem uP auf jeden Fall. Nur mußt du da ein paar Kleinigkeiten beachten und zwar außer der korrekten und am besten stabilisierten Versorgungsspannung von 1,8 bis 5,5 Volt bzw. 3 Mignonzellen a 1,5V muß man noch an dem Quarz die Zwei Kondensatoren mit 12 bis 22 pF anschließen und den Reset Eingang mit einem PullUp von 10KOhm und einem 100nF Kondensator versehen. Dann rennt das Prozessorchen auch ohne Arduino Board. Diese Regel gilt übrigens für soziemlich alle Prozessoren.
Schau dir dazu mal einfach das Schaltbild vom Arduino UNO R3 an:
Arduino R3 Schematic
Das mit dem Reset ist hier auf dem Arduino Ethernet Schaltbild leichter rauszulesen:
http://arduino.cc/en/uploads/Main/arduin...ematic.pdf
Das du eine niedrigere Quarzfrequenz verwendest ist nur dann relevant wenn du Zeitkritische Abläufe realisiert hast und oder evtl. noch mit der Seriellen Schnittstelle arbeiten willst. Zudem wird die millis() Funktion auch etwas langsamer sein.... ansonsten ist das egal...

Gruß
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2013, 13:32
Beitrag #4
RE: Atemag328 einzeln nutzen
Hallo,
ich habe mal eine Euro Streifenraster Platine für eine Arduino Stand alone Anwendung des 328P herstellen lassen, falls Du Interesse hast kurz melden ich habe noch 3 o. 4 Stk. von den Teilen

Gruß Byter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Mehrere RGB LEDs einzeln Blinken lassen mavericklp 2 518 04.02.2016 19:07
Letzter Beitrag: mavericklp
  Set oder einzeln kaufen? Breadboard etc. Marlox 12 2.159 31.12.2014 12:50
Letzter Beitrag: MaHa1976
  Kameramodul nutzen? Neuwirth 10 3.839 31.12.2013 18:06
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste