INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
29.08.2014, 07:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.08.2014 08:02 von martini3k1.)
Beitrag #1
Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
Hallo,

ich würde gerne mein Arduino Projekt etwas "verkleinern".
Derzeit ermittle ich Messwerte von ein paar Sensoren und gebe diese über eine serielle Verbindung am Smartphone aus, zum Einsatz kommt hier ein HC05 (China)Bluetooth-Modul.
Das funktioniert gut.

Jetzt möchte ich alles etwas kleiner bekommen und suche nach einer Lösung, die Messwerte mithilfe eines Microcontrollers auszulesen und weiterzugeben
Also habe ich mir einen AtTiny44 bestellt um die ersten "Gehversuche" zu machen. Resultat: Den "Blink-Sketch" konnte ich ohne weitere Probleme umsetzen. Allerdings sieht es bei meinem eigenen Projekt doch etwas komplizierter aus.

Wer hat einen Rat für mich? Ist die Wahl des AtTiny44 überhaupt sinnvoll?
Wie sieht es aus, wenn ich Messwerte über Analoge Pins abfrage?
Generell gibt es starke Einschneidungen, die ich wohl in Kauf nehmen muss, wenn ich das Projekt auf den Microcontroller übersetzen will. Jedenfalls gibt es bei der Verwendung des String-Datentyps bereits Probleme bei der Kompilierung.
Ist mein Vorhaben wirklich so kompliziert, wie ich es gerade befürchte, oder habe ich vielleicht einfach was übersehen?

Vielen Dank vorab und beste Grüße Smile
Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2014, 21:37
Beitrag #2
RE: Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
(29.08.2014 07:56)martini3k1 schrieb:  Hallo,

ich würde gerne mein Arduino Projekt etwas "verkleinern".
Derzeit ermittle ich Messwerte von ein paar Sensoren und gebe diese über eine serielle Verbindung am Smartphone aus, zum Einsatz kommt hier ein HC05 (China)Bluetooth-Modul.
Das funktioniert gut.

Jetzt möchte ich alles etwas kleiner bekommen und suche nach einer Lösung, die Messwerte mithilfe eines Microcontrollers auszulesen und weiterzugeben
Also habe ich mir einen AtTiny44 bestellt um die ersten "Gehversuche" zu machen. Resultat: Den "Blink-Sketch" konnte ich ohne weitere Probleme umsetzen. Allerdings sieht es bei meinem eigenen Projekt doch etwas komplizierter aus.

Wer hat einen Rat für mich? Ist die Wahl des AtTiny44 überhaupt sinnvoll?
Wie sieht es aus, wenn ich Messwerte über Analoge Pins abfrage?
Generell gibt es starke Einschneidungen, die ich wohl in Kauf nehmen muss, wenn ich das Projekt auf den Microcontroller übersetzen will. Jedenfalls gibt es bei der Verwendung des String-Datentyps bereits Probleme bei der Kompilierung.
Ist mein Vorhaben wirklich so kompliziert, wie ich es gerade befürchte, oder habe ich vielleicht einfach was übersehen?

Vielen Dank vorab und beste Grüße Smile
Martin

Hallo,
na einen Tiny44 ist aber ein knappe Wahl an Möglichkeiten was zu programmieren im Vergleich zu einem UNO. Zum einen sind da nur 4KB Programmspeicher drin (UNO ATmega328 hat 32KB) und dann hat der Tiny nur 2 Counter (UNO hat 3). Warum nimmst du nicht eine Arduino Mini Platine Platine wo du die UNO Sketche 1:1 rüberschieben kannst ? Weil wenn du den Tiny auch mit 16MHz takten willst mußt du ja ohnhin noch einen Quarz und Zwei Kondensatoren spendieren bzw. den Reset von Hand versorgen. Und ohne externen Quarz läuft der Tiny eben mit maximal 8MHz.
Nur mal so zum nachdenken...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.08.2014, 00:05
Beitrag #3
RE: Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
(29.08.2014 21:37)Bitklopfer schrieb:  Hallo,
na einen Tiny44 ist aber ein knappe Wahl an Möglichkeiten was zu programmieren im Vergleich zu einem UNO. Zum einen sind da nur 4KB Programmspeicher drin (UNO ATmega328 hat 32KB) und dann hat der Tiny nur 2 Counter (UNO hat 3). Warum nimmst du nicht eine Arduino Mini Platine Platine wo du die UNO Sketche 1:1 rüberschieben kannst ? Weil wenn du den Tiny auch mit 16MHz takten willst mußt du ja ohnhin noch einen Quarz und Zwei Kondensatoren spendieren bzw. den Reset von Hand versorgen. Und ohne externen Quarz läuft der Tiny eben mit maximal 8MHz.
Nur mal so zum nachdenken...
lg
bk

Hallo Bitklopfer,
danke für den Hinweis, das sieht nach einer super Lösung aus. Werde die Platine gleich ordern Smile
Was für mich für den Attiny spricht:
-günstiger (wobei das auch wieder relativ zu sehen ist, wenn ich mir jetzt überlege, dass ggf. noch weitere Hardware wie zB der von dir angesprochene Quarz benötigt wird)
-"näher an der Hardware" -> wollte bei dem aktuellen Projekt mal etwas von dem hellblauen Arduino-Layout wegkommen und mich mal stärker mit Datasheets befassen und nicht "nur" nach Tutorial A, B arbeiten. Smile
-üben ressourcensparend zu programmieren

Mein Plan nun: Ich werde es erstmal mit dem Pro Mini probieren und dann nochmal auf einen Attiny 4313 umsteigen - der sollte mein Vorhaben besser unterstützen als der 44, wenn ich das korrekt auf dem Radar habe?

Danke nochmals.

Beste Grüße
Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.08.2014, 10:40
Beitrag #4
RE: Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
(30.08.2014 00:05)martini3k1 schrieb:  .....
-üben ressourcensparend zu programmieren

Mein Plan nun: Ich werde es erstmal mit dem Pro Mini probieren und dann nochmal auf einen Attiny 4313 umsteigen - der sollte mein Vorhaben besser unterstützen als der 44, wenn ich das korrekt auf dem Radar habe?
...

Moin Martin,
öhm ja das ist ja ne heere Einstellung Resourcen zu sparen doch bei dem kleinen Programmspeicher zahlste den vollen Mindermengenzuschlag...eine nackte UNO 328P CPU kostet auch nur umme 4 Euro ...gut den Tiny85 wo ich gerade verarzte kostet umme 1,30 aber dafür sind die Programmiermöglichkeiten mit der Arduino IDE eingeschränkt vor allem wenn mal ein paar Librarys einbinden will....kuck doch mal wenn deinen Sketch kompiliert hast steht unten Links wir groß der Code ist wo auf den Chip geflasht wird und da sind 4KB schnell überschritten. Wenn du die 4KB richtig nutzen willst dann mußte schon in Assembler programmieren über das Atmel AVR Studio und das heißt dann gleich mal so umme 1 Gigabyte Download samt Microsoft Visual Studio und dann mußt dich erst mal mit der Funktionsweise vom AVR Studio auseinandersetzen....
Klar selber machen hat seinen Reiz, ich habe hier auch eine kleine Platine mit dem 328er selber aufgebaut. Zum Programmieren benötige ich dazu jedoch einen USB Seriell Adapter...den auch selber zu machen hatte ich keine Lust. Darüber hinaus habe ich noch ein größeres Board entworfen wo ein 328er drauf ist mit 2 Tasten, 2 Relais, 7 LED's, Temp Sensor, Licht Sensor, Shield Sockel und ein Zweiter Sockel für ein eigenes Erweiterungsboard als Alternative sowie einen D-Sub Stecker um in die Umwelt zu gehen.
Also machen kann man da vieles...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.08.2014, 16:23
Beitrag #5
RE: Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
(30.08.2014 10:40)Bitklopfer schrieb:  Moin Martin,
öhm ja das ist ja ne heere Einstellung Resourcen zu sparen doch bei dem kleinen Programmspeicher zahlste den vollen Mindermengenzuschlag...eine nackte UNO 328P CPU kostet auch nur umme 4 Euro ...gut den Tiny85 wo ich gerade verarzte kostet umme 1,30 aber dafür sind die Programmiermöglichkeiten mit der Arduino IDE eingeschränkt vor allem wenn mal ein paar Librarys einbinden will....kuck doch mal wenn deinen Sketch kompiliert hast steht unten Links wir groß der Code ist wo auf den Chip geflasht wird und da sind 4KB schnell überschritten. Wenn du die 4KB richtig nutzen willst dann mußte schon in Assembler programmieren über das Atmel AVR Studio und das heißt dann gleich mal so umme 1 Gigabyte Download samt Microsoft Visual Studio und dann mußt dich erst mal mit der Funktionsweise vom AVR Studio auseinandersetzen....
Klar selber machen hat seinen Reiz, ich habe hier auch eine kleine Platine mit dem 328er selber aufgebaut. Zum Programmieren benötige ich dazu jedoch einen USB Seriell Adapter...den auch selber zu machen hatte ich keine Lust. Darüber hinaus habe ich noch ein größeres Board entworfen wo ein 328er drauf ist mit 2 Tasten, 2 Relais, 7 LED's, Temp Sensor, Licht Sensor, Shield Sockel und ein Zweiter Sockel für ein eigenes Erweiterungsboard als Alternative sowie einen D-Sub Stecker um in die Umwelt zu gehen.
Also machen kann man da vieles...
lg
bk

Hehe, das AVR Studio (bzw. Atmel Studio habe ich schon auf dem Rechner).. Das ist nicht das Problem, aber Assembler ist halt schon eine Hausnummer. Das mit den Libraries stimmt, allein die OneWire haut mich schon knapp über die 4KB.
Hinsichtlich der Geschwindigkeit, wie schnell man mit Arduino was hinbekommt, ist Arduino schon aller erste Sahne und ist wahrscheinlich auch schon fast ein Alleinstellungsmerkmal.

Bin echt mal auf die Platinen gespannt. Habe gleich mal drei Stück bestellt, damit sich der Versand lohnt^^

Habe hier noch einen Tiny2323, einen Mega32 und einen Mega8 hier rumfliegen. Bis die Platinen kommen, werde ich mich mit denen jetzt mal näher beschäftigen.

Ich werde berichten.

Grüße
Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.08.2014, 02:47
Beitrag #6
RE: Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
Hallo,
kleiner Nachtrag:
Mit dem Mega328 hat's wunderbar funktioniert. Die Taktrate beträgt via "minimalem Aufbau" (also ohne Quarz und Widerstände) 8MHz.
Alle wichtigen Schritte ließen sich aus der offiziellen Doku auf dieser Seite entnehmen.
Im Anschluss nur schnell ein paar Pins getauscht und die Messwerte kamen auf die gleichen Ergebnisse wie gestern als ich noch den kompletten Arduino eingesetzt hatte.
In Anbetracht der Tatsache, dass der Aufwand minimal war und der Microcontroller nur knapp 6€ gekostet hat macht das künftige Projekte ziemlich günstig. Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.08.2014, 12:42
Beitrag #7
RE: Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
(31.08.2014 02:47)martini3k1 schrieb:  Hallo,
kleiner Nachtrag:
Mit dem Mega328 hat's wunderbar funktioniert. Die Taktrate beträgt via "minimalem Aufbau" (also ohne Quarz und Widerstände) 8MHz.
Alle wichtigen Schritte ließen sich aus der offiziellen Doku auf dieser Seite entnehmen.
Im Anschluss nur schnell ein paar Pins getauscht und die Messwerte kamen auf die gleichen Ergebnisse wie gestern als ich noch den kompletten Arduino eingesetzt hatte.
In Anbetracht der Tatsache, dass der Aufwand minimal war und der Microcontroller nur knapp 6€ gekostet hat macht das künftige Projekte ziemlich günstig. Smile

Hallo,
oki....freut mich, da muß man dann nur in der IDE eben auch die 8MHz einstellen.
Aber 6 Euro ist teuer... im Versand ist er preiswerter... bei Reichelt.de kostet 1 Stück nur 2,55...okay...man muß schon mehr ordern das sich der Versand lohnt. Oder in der Bucht aus Fernost...dann wirds nochmal billiger.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.08.2014, 14:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2014 15:04 von martini3k1.)
Beitrag #8
RE: Arduno Bluetooth Projekt auf At-Tiny umwandeln
(31.08.2014 12:42)Bitklopfer schrieb:  Hallo,
oki....freut mich, da muß man dann nur in der IDE eben auch die 8MHz einstellen.
Aber 6 Euro ist teuer... im Versand ist er preiswerter... bei Reichelt.de kostet 1 Stück nur 2,55...okay...man muß schon mehr ordern das sich der Versand lohnt. Oder in der Bucht aus Fernost...dann wirds nochmal billiger.
lg
bk

Dann waren die 6€ ja wirklich noch ein gesalzener Preis^^
Vielen Dank auch für diesen Hinweis Smile

Jetzt werde ich mein Glück nochmal ohne Arduino versuchen. Habe noch einen Programmer hier rumfliegen, mal sehen wie der funktioniert Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Roboter (Projekt) Beginner linux248 1 360 30.11.2016 12:06
Letzter Beitrag: Thie
  Arduino Projekt (Einkauf/Beratung) pekinese 2 230 21.11.2016 13:44
Letzter Beitrag: pekinese
Rainbow WB2812B Projekt CrazyHawk 18 1.499 22.07.2016 17:45
Letzter Beitrag: CrazyHawk
  Cam Slider Projekt, die ersten Schritte T8T 3 1.157 30.04.2016 16:26
Letzter Beitrag: SkobyMobil
  Projekt: Türsensor _Aviciii_ 9 2.440 05.04.2016 18:50
Letzter Beitrag: hotsystems
  Erstes Projekt Claus_M 8 1.973 08.01.2016 07:36
Letzter Beitrag: Claus_M
  NwT-Projekt Kursstufe1 Jonas Halbgewachs 6 2.305 26.10.2015 10:47
Letzter Beitrag: Binatone
  [Projekt] Reifeschrank Klimasteuerung sleipneer 116 17.797 18.10.2015 20:21
Letzter Beitrag: sleipneer
  Anfänger mit großem Bau Projekt (Useless Box 3.0) Wambo 7 4.154 02.10.2015 16:36
Letzter Beitrag: Klaus(i)
  PS2/USB to Bluetooth Adapter für Tastatur und Maus tegg 5 1.479 17.09.2015 14:06
Letzter Beitrag: HaWe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste