INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino und Raspberry Wetterdaten
20.07.2016, 12:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.07.2016 12:36 von Wampo.)
Beitrag #1
Rainbow Arduino und Raspberry Wetterdaten
Hallo zusammen,

um euch in meine Gedanken einzubringen hier mein Plan.

Es soll ein Arduino (mini, nano,micro??) an einer Solarzelle+Pufferbatterie hängen und viele Sensoren für die Wettererfassung lesen ( Wind, Windrichtung, UV Werte, Regenmenge, Regensensor, Druck, Temp, Feuchte, Wolkensensor, Helligkeit, Blitz erkennung(Interrupt auslösung)usw.).
Alle Messdaten sollen mehr oder weniger 1:1 ohne Log geschrieben werden und im JSON Format ausgegeben werden. (JSON-LIB)

Die ganze Aussenmessstation soll per WLAN im Netz hängen und nur wenn der Raspberry eine Abfrage Sendet sollen alle Sensoren gelesen werden und danach das JSON Datenpaket gesendet werden.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
1. Was würdet Ihr anders machen? (einfacher? unkomplizierter?)
2. Welches WLAN Modul wäre dafür interessant? (vielleicht habt Ihr erfahrungen damit)
3. Wichtig wäre mir eine Stromsparfunktion (stichwort sleepmode von Ardu und Wlan)
4. Problem is der Windsensor der ja eigtl vorlaufzeit bräuchte zum Messen, evtl hier einen kleinen aTiny dazwischen?
5. Wie kann ich die aussenstation dann Adressieren damit ich auch das Datenpaket abfangen kann?
6. ODER JEMAND EINE GANZ ANDERE IDEE WIES LEICHTER GEHT??
Bin um jede hilfe dankbar.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2016, 12:57
Beitrag #2
RE: Arduino und Raspberry Wetterdaten
Hallo Wampo,

(20.07.2016 12:26)Wampo schrieb:  ...
Die ganze Aussenmessstation soll per WLAN im Netz hängen und nur wenn der Raspberry eine Abfrage Sendet sollen alle Sensoren gelesen werden und danach das JSON Datenpaket gesendet werden.
...

Ich würde nachdem die Daten an den Raspberry gesendet wurden sofort alle Sensoren neu einlesen und im Arduino zwischenspeichern.
Dann kann der Arduino auch sofort auf eine Anfrage vom RPi antworten und der muss nicht erst warten bis der Arduino alles zusammen getragen hat.
Es ist dann auf der Raspberry Seite einfacher auf eine nicht erhaltene Antwort zu reagieren weil die Antwortzeit viel kürzer ist.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.07.2016, 23:43
Beitrag #3
RE: Arduino und Raspberry Wetterdaten
Hallo,
nun...einen Arduino mit Solar und Pufferakku betreiben heißt erst mal ein Powerkonzept zu erstellen. Dabei denke ich mal daran den Ardi so gut es geht zwischen den Messungen schlafen zu legen.
Und ich würde den Vorgang umkehren, also wenn es mit der CPU alleine nicht geht die Zyklische alle xx Sekunden zu wecken dann braucht man noch einen externen Taktgeber der auf den Interrupt haut oder die Messtechnik komplett schaltet wobeo letzteres keinerlei Auseinandersetzung mit Interrupts etc. erfordert. Also ein Timer schaltet z.B. alle 1 Minute den Ardi ein und der arbeitet alles ab bzw. sendet die aktuellen Daten an den RPi und schaltet sich dann selber wieder ab. Damit dürfte man auf einfache Art am meisten Strom sparen.
Und der RPi Läuft eh durch...also ist es dem egal wann die Daten kommen.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2016, 16:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.2016 16:26 von amithlon.)
Beitrag #4
RE: Arduino und Raspberry Wetterdaten
Hallo,

ich würde da jetzt einen ESP8266-12 nehmen, damit ist das WLAN erstmal da und genug Rechenleistung und Flash auch.
Die verfügbaren I/O werden sicher nicht reichen, aber dazu müßte man die genaue Aufstellung der Sensoren haben und was diese liefern (analog, digital, 1-Wire, SPI, I2C,...), dann könnte ich noch Vorschläge für das "drumrum" machen.
BME280 für Temperatur, Feuchte und Luftdruck schlägt sich hier ganz gut, wenn es nachts einfach dunkel sein darf, ist als Beleuchtungssenor ein BH1750FVI passend.
Webserver/client auf dem ESP sind auch kein Problem, obwohl ich für Daten MQTT bevorzuge.

http://192.168.0.99:8083/fhem/rss/myRSS.html
Die Balkondaten + Luftdruck und Beleuchtung stammen von einen BME280.

Diese Version läuft seit gut 3 Wochen Probe, Betrieb aus einer Li-IO-Zelle mit 1450mAh, der war jetzt auf 3,5V runter.
Ruhestrom ist noch etwas zu hoch, muß ich noch schauen.
Gesendet wird noch alle Minute, ist eigentlich unnötig oft.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2016, 22:26
Beitrag #5
RE: Arduino und Raspberry Wetterdaten
(21.07.2016 16:24)amithlon schrieb:  Hallo,
....
http://192.168.0.99:8083/fhem/rss/myRSS.html
Die Balkondaten + Luftdruck und Beleuchtung stammen von einen BME280.
....

Hi,
...ähm mit Verlaub... IP's wo mit 192.168. beginnen sind eindeutig lokale Adressen die im WAN nicht sichtbar sind.
Um dauerhaft vom WAN aus deine Daten für andere sichtbar zu machen benötigst du entweder eine feste WAN IP oder du mußt einen Dyn DNS Zugang einrichten.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.07.2016, 06:51
Beitrag #6
RE: Arduino und Raspberry Wetterdaten
Hallo,

(21.07.2016 22:26)Bitklopfer schrieb:  Hi,
...ähm mit Verlaub... IP's wo mit 192.168. beginnen sind eindeutig lokale Adressen die im WAN nicht sichtbar sind.

sorry, falschen Link kopiert...
http://www.roehres-home.de/fhem/fhem.png

Das Bild wird alle 2 Minuten aktualisiert, ist nur eine Kopie der von FHEM erzeugten Anzeige für ein altes Android-Tablett. Da der ganz FHEM-Kram noch Spielwiese für diverse ESP und andere Sensoren ist soll das auch vorerst nicht direkt erreichbar sein.

Gruß aus Berlin
Michael
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wetterdaten von Yahoo auslesen nowak222 12 1.289 08.02.2016 16:33
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Arduino Ethernet mit USB 2 Serial Converter/Welche Einstellungen im Arduino-Sketch lociluke 1 1.118 05.05.2015 13:40
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren Foto-Ralf 17 3.145 16.03.2015 12:06
Letzter Beitrag: Foto-Ralf

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste