INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino und Powerbank
14.03.2018, 12:47
Beitrag #1
Arduino und Powerbank
Betreibt von euch jemand ein Arduiono über eine Powerbank?

Auf den ersten Blick hört sich das gut an. Hohe Energiedichte und stabile 5V. Beim genaueren hinsehen tun sich aber ein paar Probleme auf.

1. Alle Powerbanken die ich kenne schalten bei zu kleiner Last ab. Die einzige Lösung was ich gefunden habe wäre alle paar Sekunden eine kurze Last (anderen Beiträge nach ca. 100mA je nach Powerbank) zu schalten.

2. Für die 5V haben die Powerbanken einen DC-DC Wandler verbaut. Gibt es einen ungefähren Richtwert was so ein Wandler an Strom verbraucht?

3. Wie sieht es bei Powerbanken (im Betrieb) mit der Selbstentaldung duch den DC-DC Wandler oder sonstiges Elektronik aus?

4. Ladezustand über die Spannung zu messen funktioniert durch den DC-DC Wandler vermutlich auch nicht?

Halten eventuell bei einer Last von 0,3mA(1) 4xAA mit 4,8V/2000mAh (eneloop) länger durch als eine 5000mAh Powerbank die einen DC-DC Wandler verbaut hat und zusätzlich alle paar Sekunden belastet werden muss, damit sie nicht abschaltet?

(1) Ruhelast beträgt 20uA kurze Last mit 20/400mA

Viele Grüße
Harry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2018, 14:47
Beitrag #2
RE: Arduino und Powerbank
(14.03.2018 12:47)Harry schrieb:  Betreibt von euch jemand ein Arduiono über eine Powerbank?

Auf den ersten Blick hört sich das gut an. Hohe Energiedichte und stabile 5V. Beim genaueren hinsehen tun sich aber ein paar Probleme auf.

1. Alle Powerbanken die ich kenne schalten bei zu kleiner Last ab. Die einzige Lösung was ich gefunden habe wäre alle paar Sekunden eine kurze Last (anderen Beiträge nach ca. 100mA je nach Powerbank) zu schalten.

2. Für die 5V haben die Powerbanken einen DC-DC Wandler verbaut. Gibt es einen ungefähren Richtwert was so ein Wandler an Strom verbraucht?

3. Wie sieht es bei Powerbanken (im Betrieb) mit der Selbstentaldung duch den DC-DC Wandler oder sonstiges Elektronik aus?

4. Ladezustand über die Spannung zu messen funktioniert durch den DC-DC Wandler vermutlich auch nicht?

Halten eventuell bei einer Last von 0,3mA(1) 4xAA mit 4,8V/2000mAh (eneloop) länger durch als eine 5000mAh Powerbank die einen DC-DC Wandler verbaut hat und zusätzlich alle paar Sekunden belastet werden muss, damit sie nicht abschaltet?

(1) Ruhelast beträgt 20uA kurze Last mit 20/400mA

Viele Grüße
Harry

Ich habe mal ein wenig mit den Powerbanks experimentiert und halte die schon für Schaltungen mit dem Arduino für sehr geeignet. Es gibt auch welche, die nicht abschalten.

Der Eigenverbrauch dieser "StepDown"-Regler ist sehr gering (je nach Typ ca. 15µA) und stark Abhängig von der Schaltung.

Deine restlichen Fragen solltest du dir selbst beantworten bzw. messen und errechnen können.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2018, 16:44
Beitrag #3
RE: Arduino und Powerbank
(14.03.2018 14:47)hotsystems schrieb:  Ich habe mal ein wenig mit den Powerbanks experimentiert und halte die schon für Schaltungen mit dem Arduino für sehr geeignet. Es gibt auch welche, die nicht abschalten.

Kennst du eine oder hast du mir einen Tip woran man es erkennen kann?
In den Produkt Beschreibungen wird darauf leider nicht eingegeangen. Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass alles mit einem Einschaltknopf eine Abschaltung hat, da blieb aber nur noch diese übrig und die hat nur 2200mAh.

https://www.reichelt.de/LOGILINK-PA0064/...+powerbank

(14.03.2018 14:47)hotsystems schrieb:  Der Eigenverbrauch dieser "StepDown"-Regler ist sehr gering (je nach Typ ca. 15µA) und stark Abhängig von der Schaltung.

Das ist doch schon mal ein Wert mit dem ich rechnen kann.
Falls ich keine "ohne Abschaltung" finde würde ich als durschnitt mal von 100mA für 100ns und das alle 5 Sekunden + 15uA Dauerlast ausgehen.

(14.03.2018 14:47)hotsystems schrieb:  Deine restlichen Fragen solltest du dir selbst beantworten bzw. messen und errechnen können.

Bei einem AA Akku ist das kein Problem. dort ist die Selbtsentladung ungefähr bekannt und ich kann auch messen was aus dem Akku entnommen wurde. Für Powerbanks kenne ich die Werte nicht und ich sehe auch keine Möglichkeit zu messen was der Wandler und die Elektronik in der Powerbank schlukt. Ich gehe jetzt aber einfach mal von deinen 15uA aus.

Viele Grüße
Harry
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2018, 10:39
Beitrag #4
RE: Arduino und Powerbank
Hallo,

(14.03.2018 14:47)hotsystems schrieb:  Ich habe mal ein wenig mit den Powerbanks experimentiert und halte die schon für Schaltungen mit dem Arduino für sehr geeignet. Es gibt auch welche, die nicht abschalten.

Ich habe auch noch keine gefunden die sich nicht abschaltet.
Hast du einen Tip, welche ?
Ich suche nähmlich auch nach sowas in der Art für ein Tragbares Gerät,
wo Enneloops zu wenig Kapazität haben, und Racing Packs unpraktisch zum Laden sind.

Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2018, 11:51
Beitrag #5
RE: Arduino und Powerbank
(15.03.2018 10:39)Chopp schrieb:  Ich habe auch noch keine gefunden die sich nicht abschaltet.
Hast du einen Tip, welche ?
Ich suche nähmlich auch nach sowas in der Art für ein Tragbares Gerät,
wo Enneloops zu wenig Kapazität haben, und Racing Packs unpraktisch zum Laden sind.
Die ich seinerzeit mal projektbezogen verwendet habe, gibt es nicht mehr.

Eine Alternative wäre dies hier: Powerbank-Alternative

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Mega 2560 vs Arduino DUE Batucada 20 3.813 24.02.2019 16:38
Letzter Beitrag: Batucada
Question Powerbank für Arduino Bikandajyo 21 8.236 30.12.2018 16:54
Letzter Beitrag: Sugar
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 2.976 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 7.866 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Powerbank Arduino Reset rudiclan 9 7.741 04.05.2015 09:22
Letzter Beitrag: rudiclan
  Original Arduino MEGA 2560 und Original Arduino TFT LCD screen funzt nicht Odiug 6 5.078 12.12.2014 15:28
Letzter Beitrag: Odiug
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 8.098 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste