INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino shield zählt komisch hoch
11.09.2018, 22:54
Beitrag #1
Arduino shield zählt komisch hoch
Moin moin,
ich habe dieses shield: https://www.ebay.de/itm/Arduino-Multi-Fu...2749.l2649

und dieses nutze den unveränderten code dieses links: https://www.heise.de/make/links/1803114
es geht dabei um die temperatursteuerung einer 3D Druckerkabine mit einem Lüfter. Alle Teile sind exakt wie beschriebenen.

Mein Problem: Das Display zählt hoch, aber nicht in der gewohnte Folge:
0123456789
sondern
0123498789
ist es möglich, dass es sich NICHT um ein Hardwarefehler vom Display handelt?
LG
Code:
Code:
/*
* Make-Magazin, https://www.heise.de/make/
*
* Druckerschrank mit temperaturgesteuertem Lüfter
*
*/
// PINs
#define PIN_BLAU 6
#define PIN_GELB 2
#define SENSORPIN A5
#define LED1 10
#define LED2 11
#define LED3 12
#define LED4 13
#define Buzzer 3
#define INTERRUPT_GELB 0  // Interrupt 0 == Pin 2
#define UPDATE_ZYKLUS 1000 // Jede Sekunde 1 ms Ausgabe der Geschwindigkeit.

const int ANZAHL_INTERRUPTS = 1; // Anzahl der Interrupts pro Umdrehung (1 oder 2)
const float T0=298.15;    // Nenntemperatur des NTC-Thermistors in Kelvin
const float R0=100000;    // Nennwiderstand des NTC-Thermistors in Ohm
const float B=3950;       // Materialkonstante B
const float RV=100000;    // Vorwiderstand in Ohm
const uint8_t LATCH = 4;
const uint8_t CLK = 7;
const uint8_t DATA = 8;
const uint8_t BUZZER = 3;
const uint8_t BUTTON1 = A1;
const uint8_t BUTTON2 = A2;
const uint8_t BUTTON3 = A3;
const uint8_t SEGMENT_MAP[] = {0xC0,0xF9,0xA4,0xB0,0x99,0x92,0x82,0xF8,0x80,0x90};    // Segmente, die leuchten sollen pro Zahlwert (Low-Aktiv), & 0x7F Verknüpfen fuer Dezimalpunkt
const uint8_t SEGMENT_SELECT[] = {0xF1,0xF2,0xF4,0xF8};                               // Ziffernposition (gemeinsame Anode, LSB)
volatile uint8_t ActDigit = 0;
uint16_t DisplayValue = 0;
uint8_t i;  
uint32_t milli;

// Variablen
int counter_rpm = 0;
int rpm = 0;
unsigned long letzte_ausgabe = 0;
char eingabe;
int dauer_low = 1;
int dauer_high = 9;
int baseTime = 10; // Insgesamt 10 ms
int speed;
int Solltemp;
int difftemp;
float temp;         // aktuelle Temperatur
int Alarmschwelle = 5;
int Anzeigewert = 0;
//Funktionen

/*
* @brief   Ausgabe einer Zahl an einer Position auf dem Display
* @param   welche Position (0= links, 3=rechts)
*          Zahlwert (0..9)
* @return  none
*/
void WriteNumberToSegment(uint8_t digit, uint8_t value)
{
  digitalWrite(LATCH,LOW);                                // Uebernahme-Takt: Ausgang Aus
  shiftOut(DATA, CLK, MSBFIRST, SEGMENT_MAP[value]);      // Segmente passend zum Zahlwert rausschieben
  shiftOut(DATA, CLK, MSBFIRST, SEGMENT_SELECT[digit]);   // Welche Stelle leuchten soll hinterher schieben
  digitalWrite(LATCH,HIGH);                               // Uebernahme-Takt: Ausgang Ein
}

/*
* @brief   Ausgabe einer Zahl auf dem Display ohne fuehrende Nullen
* @param   Zahl 0..9999
* @return  none
*/
ISR(TIMER1_COMPA_vect)          
{
  switch (++ActDigit)
  {
    case 1 : if (DisplayValue >= 1000) WriteNumberToSegment(0, DisplayValue / 1000); break;    
    case 2 : if (DisplayValue >= 100) WriteNumberToSegment(1, (DisplayValue / 100) % 10); break;
    case 3 : if (DisplayValue >= 10) WriteNumberToSegment(2, (DisplayValue / 10) % 10); break;
    case 4 : WriteNumberToSegment(3, DisplayValue % 10); ActDigit = 0; break;
  }
}

void setup ()
{
  Serial.begin(9600);
  pinMode(LATCH,OUTPUT);
  pinMode(CLK,OUTPUT);
  pinMode(DATA,OUTPUT);
  digitalWrite(BUZZER, HIGH);         // BUZZER aus. Einschaltknacken unterdruecken: Erst deaktivieren, dann Ausgang
  pinMode(BUZZER, OUTPUT);
  pinMode(BUTTON1, INPUT);    
  pinMode(BUTTON2, INPUT);    
  pinMode(BUTTON3, INPUT);    
  pinMode(PIN_BLAU, OUTPUT);
  pinMode(PIN_GELB, INPUT);
  pinMode(LED1, OUTPUT);
  pinMode(LED2, OUTPUT);
  pinMode(LED3, OUTPUT);
  pinMode(LED4, OUTPUT);
  digitalWrite(PIN_GELB, HIGH);
  attachInterrupt(INTERRUPT_GELB, rpm_fan, FALLING);
  speed=0;
  Solltemp=27;
  difftemp=0;
  
//   Timer1, f = 124,87 Hz
  TCCR1A = 0;                                           // Register loeschen
  OCR1A = 1000;                                         // Vergleichswert x = (CPU / (2 x Teiler x f)) - 1
  TCCR1B |= (1 << CS10) | (1 << CS11) | (1 << WGM12);   // CTC-Mode, Teiler = 64
  TIMSK1 |= (1 << OCIE1A);                              // Output Compare A Match Interrupt Enable
  sei(); // IRQ Enable

}

void loop()
{
// Anzeigewert mit Taster 1 wählen
  if(analogRead(BUTTON1) <1)
  {
    delay(200);
    Anzeigewert=Anzeigewert+1;
  }
      
  if(Anzeigewert >2)
         Anzeigewert=0;
      //Anzeigewert=2;  
  
  // Beginn Temperaturmessung  
  temp=0;
  
  for (int i=0; i<100; i++)
    {
      // Analog-Signal vom Eingang holen
      int NTCSignal = analogRead(SENSORPIN);

      // Berechnung des NTC-Widerstandes
      float RN = RV * (1023.0 / NTCSignal -1);
  
      // Berechnung der Temperatur in Kelvin mit Materialkonstante B nach Steinhart-Hart-Gleichung;
      temp=temp+(T0 * B / (B + (T0) * log(RN / R0)));
    }
    temp=(temp/100);

    // Umrechnung in °C
    temp=temp-273.15;
      
  // aktuelle Temperatur Sensor 1 auf Display ausgeben, LED1 ein
  if(Anzeigewert ==0)
  {
     DisplayValue=int(temp);
     digitalWrite(LED1, LOW);
     digitalWrite(LED2, HIGH);
     digitalWrite(LED3, HIGH);
     digitalWrite(LED4, HIGH);
     delay(100);
  }
  
  // Beginn Drehzahlmessung
  if (millis() - letzte_ausgabe >= UPDATE_ZYKLUS)
  {
    // Interrupt deaktivieren um das rechnen nicht zu unterbrechen.
    detachInterrupt(0);

    // RPM errechnen und ausgeben:
    rpm = counter_rpm * (60 / ANZAHL_INTERRUPTS);
  
    // Counter zuruecksetzen
    counter_rpm = 0;

    // Zeitpunkt setzen
    letzte_ausgabe = millis();

    // Interrupt wieder aktivieren
    attachInterrupt(0, rpm_fan, FALLING);
  }


  // Beginn Drehzahlregelung: Differenz zur Solltemperatur bestimmen
  difftemp = temp-Solltemp;

  // Solltemperatur erhöhen mit Taster 3
    if(analogRead(BUTTON3) ==0)
    {
      Anzeigewert=1;  
      Solltemp=Solltemp+1;
      delay(500);
    }
  // Solltemperatur verringern mit Taster 2
    if(analogRead(BUTTON2) ==0)
     {
      Anzeigewert=1;  
      Solltemp=Solltemp-1;
      delay(500);
    }

  // Soll-Temperatur auf Display ausgeben, LED3 ein
    if(Anzeigewert ==1)
  {
     DisplayValue=Solltemp;
     digitalWrite(LED1, HIGH);
     digitalWrite(LED2, LOW);
     digitalWrite(LED3, HIGH);
     digitalWrite(LED4, HIGH);
     //delay(1000);
  }
  
  //Geschwindigkeitsstufe berechnen (0: Stop, 9: max)
  eingabe = 4*difftemp;
  if (eingabe >9)
  {
    eingabe=9;
    if(difftemp >Alarmschwelle)
    {
      
      digitalWrite(Buzzer,LOW);
      delay(10);
      digitalWrite(Buzzer,HIGH);
    }
  }
  if (eingabe < 0)
     eingabe=0;
  
  // Berechnung des Signals für den Lüfter  
  speed= map(eingabe,0,9,0,255);

  // Signal an Lüfter senden    
  analogWrite(PIN_BLAU,speed);

  //aktuelle Drehzahl auf Display ausgeben, LED2 an
  if(Anzeigewert ==2)
  {
     DisplayValue=rpm;
     digitalWrite(LED1, HIGH);
     digitalWrite(LED2, HIGH);
     digitalWrite(LED3, LOW);
     digitalWrite(LED4, HIGH);
     //delay(1000);
  }
  
  // Ausgabe aller Werte via serieller Schnittstelle (USB)    
  Serial.print("Lüfterdrehzahl: ");
  Serial.print(rpm);
  Serial.print(", Speed: ");
  Serial.print(speed);
  Serial.print(", Temperatur: ");
  Serial.print(int(temp));
  Serial.print(" °C");
  Serial.print(", Solltemperatur: ");
  Serial.print(Solltemp);
  Serial.print(" °C");
  
  if (Anzeigewert ==0)
    Serial.println(" >Anzeige zeigt akt. Temperatur");

  if (Anzeigewert ==1)
    Serial.println(" >Anzeige zeigt Soll-Temperatur");
  
  if (Anzeigewert ==2)
    Serial.println(" >Anzeige zeigt Drehzahl ");
  
}


// Interrupt zaehlt den RPM-Counter hoch
   void rpm_fan()
   {
    counter_rpm++;
   }
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2018, 12:53
Beitrag #2
RE: Arduino shield zählt komisch hoch
Probiere mal folgenden Displaytest.
Damit sollte jede Ziffer einzeln der Reihe nach von 0...9 zählen.
Wenn das funktioniert ist es kein Hardwarefehler vom Display.
Code:
/*
  Make-Magazin, https://www.heise.de/make/

  Druckerschrank mit temperaturgesteuertem Lüfter

*/
// PINs
#define PIN_BLAU 6
#define PIN_GELB 2
#define SENSORPIN A5
#define LED1 10
#define LED2 11
#define LED3 12
#define LED4 13
#define Buzzer 3
#define INTERRUPT_GELB 0  // Interrupt 0 == Pin 2
#define UPDATE_ZYKLUS 1000 // Jede Sekunde 1 ms Ausgabe der Geschwindigkeit.

const int ANZAHL_INTERRUPTS = 1; // Anzahl der Interrupts pro Umdrehung (1 oder 2)
const float T0 = 298.15;  // Nenntemperatur des NTC-Thermistors in Kelvin
const float R0 = 100000;  // Nennwiderstand des NTC-Thermistors in Ohm
const float B = 3950;     // Materialkonstante B
const float RV = 100000;  // Vorwiderstand in Ohm
const uint8_t LATCH = 4;
const uint8_t CLK = 7;
const uint8_t DATA = 8;
const uint8_t BUZZER = 3;
const uint8_t BUTTON1 = A1;
const uint8_t BUTTON2 = A2;
const uint8_t BUTTON3 = A3;
const uint8_t SEGMENT_MAP[] = {0xC0, 0xF9, 0xA4, 0xB0, 0x99, 0x92, 0x82, 0xF8, 0x80, 0x90}; // Segmente, die leuchten sollen pro Zahlwert (Low-Aktiv), & 0x7F Verknüpfen fuer Dezimalpunkt
const uint8_t SEGMENT_SELECT[] = {0xF1, 0xF2, 0xF4, 0xF8};                            // Ziffernposition (gemeinsame Anode, LSB)
volatile uint8_t ActDigit = 0;
uint16_t DisplayValue = 0;
uint8_t i;
uint32_t milli;

// Variablen
int counter_rpm = 0;
int rpm = 0;
unsigned long letzte_ausgabe = 0;
char eingabe;
int dauer_low = 1;
int dauer_high = 9;
int baseTime = 10; // Insgesamt 10 ms
int speed;
int Solltemp;
int difftemp;
float temp;         // aktuelle Temperatur
int Alarmschwelle = 5;
int Anzeigewert = 0;
//Funktionen

/*
  @brief   Ausgabe einer Zahl an einer Position auf dem Display
  @param   welche Position (0= links, 3=rechts)
           Zahlwert (0..9)
  @return  none
*/
void WriteNumberToSegment(uint8_t digit, uint8_t value)
{
  digitalWrite(LATCH, LOW);                               // Uebernahme-Takt: Ausgang Aus
  shiftOut(DATA, CLK, MSBFIRST, SEGMENT_MAP[value]);      // Segmente passend zum Zahlwert rausschieben
  shiftOut(DATA, CLK, MSBFIRST, SEGMENT_SELECT[digit]);   // Welche Stelle leuchten soll hinterher schieben
  digitalWrite(LATCH, HIGH);                              // Uebernahme-Takt: Ausgang Ein
}

void setup ()
{
  Serial.begin(9600);
  pinMode(LATCH, OUTPUT);
  pinMode(CLK, OUTPUT);
  pinMode(DATA, OUTPUT);
  digitalWrite(BUZZER, HIGH);         // BUZZER aus. Einschaltknacken unterdruecken: Erst deaktivieren, dann Ausgang
  pinMode(BUZZER, OUTPUT);
  pinMode(BUTTON1, INPUT);
  pinMode(BUTTON2, INPUT);
  pinMode(BUTTON3, INPUT);
  pinMode(PIN_BLAU, OUTPUT);
  pinMode(PIN_GELB, INPUT);
  pinMode(LED1, OUTPUT);
  pinMode(LED2, OUTPUT);
  pinMode(LED3, OUTPUT);
  pinMode(LED4, OUTPUT);
  digitalWrite(PIN_GELB, HIGH);
  // attachInterrupt(INTERRUPT_GELB, rpm_fan, FALLING);
  speed = 0;
  Solltemp = 27;
  difftemp = 0;

}

void loop() {
  for (uint8_t i = 0; i < 4; i++) {
    for (uint8_t j = 0; j < 10; j++) {
      WriteNumberToSegment(i, j);
      delay(500);
    }
  }
  delay(2000);
}

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2018, 14:31
Beitrag #3
RE: Arduino shield zählt komisch hoch
(12.09.2018 12:53)ardu_arne schrieb:  Probiere mal folgenden Displaytest.
Damit sollte jede Ziffer einzeln der Reihe nach von 0...9 zählen.
Wenn das funktioniert ist es kein Hardwarefehler vom Display.
Code:
/*
  Make-Magazin, https://www.heise.de/make/

  Druckerschrank mit temperaturgesteuertem Lüfter

*/
// PINs
#define PIN_BLAU 6
#define PIN_GELB 2
#define SENSORPIN A5
#define LED1 10
#define LED2 11
#define LED3 12
#define LED4 13
#define Buzzer 3
#define INTERRUPT_GELB 0  // Interrupt 0 == Pin 2
#define UPDATE_ZYKLUS 1000 // Jede Sekunde 1 ms Ausgabe der Geschwindigkeit.

const int ANZAHL_INTERRUPTS = 1; // Anzahl der Interrupts pro Umdrehung (1 oder 2)
const float T0 = 298.15;  // Nenntemperatur des NTC-Thermistors in Kelvin
const float R0 = 100000;  // Nennwiderstand des NTC-Thermistors in Ohm
const float B = 3950;     // Materialkonstante B
const float RV = 100000;  // Vorwiderstand in Ohm
const uint8_t LATCH = 4;
const uint8_t CLK = 7;
const uint8_t DATA = 8;
const uint8_t BUZZER = 3;
const uint8_t BUTTON1 = A1;
const uint8_t BUTTON2 = A2;
const uint8_t BUTTON3 = A3;
const uint8_t SEGMENT_MAP[] = {0xC0, 0xF9, 0xA4, 0xB0, 0x99, 0x92, 0x82, 0xF8, 0x80, 0x90}; // Segmente, die leuchten sollen pro Zahlwert (Low-Aktiv), & 0x7F Verknüpfen fuer Dezimalpunkt
const uint8_t SEGMENT_SELECT[] = {0xF1, 0xF2, 0xF4, 0xF8};                            // Ziffernposition (gemeinsame Anode, LSB)
volatile uint8_t ActDigit = 0;
uint16_t DisplayValue = 0;
uint8_t i;
uint32_t milli;

// Variablen
int counter_rpm = 0;
int rpm = 0;
unsigned long letzte_ausgabe = 0;
char eingabe;
int dauer_low = 1;
int dauer_high = 9;
int baseTime = 10; // Insgesamt 10 ms
int speed;
int Solltemp;
int difftemp;
float temp;         // aktuelle Temperatur
int Alarmschwelle = 5;
int Anzeigewert = 0;
//Funktionen

/*
  @brief   Ausgabe einer Zahl an einer Position auf dem Display
  @param   welche Position (0= links, 3=rechts)
           Zahlwert (0..9)
  @return  none
*/
void WriteNumberToSegment(uint8_t digit, uint8_t value)
{
  digitalWrite(LATCH, LOW);                               // Uebernahme-Takt: Ausgang Aus
  shiftOut(DATA, CLK, MSBFIRST, SEGMENT_MAP[value]);      // Segmente passend zum Zahlwert rausschieben
  shiftOut(DATA, CLK, MSBFIRST, SEGMENT_SELECT[digit]);   // Welche Stelle leuchten soll hinterher schieben
  digitalWrite(LATCH, HIGH);                              // Uebernahme-Takt: Ausgang Ein
}

void setup ()
{
  Serial.begin(9600);
  pinMode(LATCH, OUTPUT);
  pinMode(CLK, OUTPUT);
  pinMode(DATA, OUTPUT);
  digitalWrite(BUZZER, HIGH);         // BUZZER aus. Einschaltknacken unterdruecken: Erst deaktivieren, dann Ausgang
  pinMode(BUZZER, OUTPUT);
  pinMode(BUTTON1, INPUT);
  pinMode(BUTTON2, INPUT);
  pinMode(BUTTON3, INPUT);
  pinMode(PIN_BLAU, OUTPUT);
  pinMode(PIN_GELB, INPUT);
  pinMode(LED1, OUTPUT);
  pinMode(LED2, OUTPUT);
  pinMode(LED3, OUTPUT);
  pinMode(LED4, OUTPUT);
  digitalWrite(PIN_GELB, HIGH);
  // attachInterrupt(INTERRUPT_GELB, rpm_fan, FALLING);
  speed = 0;
  Solltemp = 27;
  difftemp = 0;

}

void loop() {
  for (uint8_t i = 0; i < 4; i++) {
    for (uint8_t j = 0; j < 10; j++) {
      WriteNumberToSegment(i, j);
      delay(500);
    }
  }
  delay(2000);
}

Exakt das selbe: 0123498789 auf jeder Stelle.
Danke für deine Mühe Arne!

PS: Diese shields sind zwar cool, aber vielleicht kauft man doch nicht immer das aller billigste?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2018, 14:36
Beitrag #4
RE: Arduino shield zählt komisch hoch
Schau mal, ob Du irgendwo Lötbrücken drauf hast.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2018, 14:40
Beitrag #5
RE: Arduino shield zählt komisch hoch
(12.09.2018 14:36)Tommy56 schrieb:  Schau mal, ob Du irgendwo Lötbrücken drauf hast.

Gruß Tommy

Kann keine finden. Auf den Pinleisten rechts und links sind aber irre viele weißliche Rückstände. Sieht nach irgendeiner getrockneten Paste aus. Habe mir da erstmal nichts weiter bei gedacht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2018, 18:19
Beitrag #6
RE: Arduino shield zählt komisch hoch
Achtung: Wenn man das Shield auf einen Arduino UNO steckt ...

Ich weiß nicht was unter der Aussage zu verstehen ist, aber vielleicht ist es der Grund für dein Problem.

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2018, 18:25
Beitrag #7
RE: Arduino shield zählt komisch hoch
(12.09.2018 18:19)ardu_arne schrieb:  Achtung: Wenn man das Shield auf einen Arduino UNO steckt ...

Ich weiß nicht was unter der Aussage zu verstehen ist, aber vielleicht ist es der Grund für dein Problem.
Ja, das Problem hat man auch beim Ethernet-Shield. Oben auf das Metall des USB-Anschlusses ein Stück dünnes Plastik (Kundenkarte, TicTac-Dose oder ähnliches kleben)! Im weitesten Sinne ein Schluß, wie Lötbrücken.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2018, 18:38
Beitrag #8
RE: Arduino shield zählt komisch hoch
(12.09.2018 18:25)Tommy56 schrieb:  ...
Ja, das Problem hat man auch beim Ethernet-Shield. Oben auf das Metall des USB-Anschlusses ein Stück dünnes Plastik (Kundenkarte, TicTac-Dose oder ähnliches kleben)! Im weitesten Sinne ein Schluß, wie Lötbrücken.
...

Thx Tommy, jetzt weiß ich was unter der Aussage zu verstehen ist.
Das Problem hatte ich nie weil entweder die Stifte an meinen Ethernet-Shields lang genug waren oder aber die Bauhöhe der USB-Buchsen recht flach ausgefallen waren.

Gruß Arne
Mit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Fragestellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Seeedstudio Grove OLED Display (0.96") ansteuerung ohne Basis Shield möglich? Grooxy 5 725 22.05.2018 00:09
Letzter Beitrag: avoid
  Ethernet-Shield Ardusil 9 1.190 09.03.2018 18:09
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Mega mit TFT Shield Diskusguppy 6 1.231 16.02.2018 10:35
Letzter Beitrag: Tommy56
  SunFounder 16 Channel 12 Bit PCA9685 PWM Servo I2C Driver Shield Bikandajyo 31 4.281 15.01.2018 15:11
Letzter Beitrag: Bikandajyo
  Welches GSM Shield Kaufen ?? huber5093 7 951 19.12.2017 07:53
Letzter Beitrag: Chopp
  nano, micro oder? für LAN Shield sepp01 10 1.529 12.11.2017 11:30
Letzter Beitrag: sepp01
  Steckertyp von SD Card Shield V4.0? alpenpower 7 1.169 10.11.2017 10:04
Letzter Beitrag: SkobyMobil
  Display für ATMega 2560 mit Shield lion88 8 2.079 08.10.2017 18:27
Letzter Beitrag: SkobyMobil
  CAN-Shield iVm 3,3V Arduino Pro Mini Clubsport 12 2.058 13.04.2017 22:56
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  SM5100B GSM shield huber5093 2 804 01.02.2017 04:19
Letzter Beitrag: bergfrei

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste