INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
07.05.2019, 22:15
Beitrag #1
Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
Moin!

Ich möchte den Nano für ein Objekt einsetzen in dem nur Module vorkommen, die höchsten 3,3 Volt abkönnen. Um mir nun die Levelshifter zu sparen, kam mir der Gedanke den Nano umzubauen.

Also den verbauten 5V-Regler gegen einen 3,3V-Regler tauschen. Dabei den USB-Anschluß deaktivieren oder auch auf den Regler umleiten.

Hat das schon mal jemand gemacht?
Oder schreibt ihr: Lass bloß die Finger davon!!

Bin gespannt..

Gruss Bernd
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.05.2019, 22:21
Beitrag #2
RE: Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
(07.05.2019 22:15)Bernd666 schrieb:  ....
Oder schreibt ihr: Lass bloß die Finger davon!!
....

Wenn du es hinbekommst den Quarz auf 8MHz auszutauschen und das dann im Bootloader auch änderst wird das was...
Aber am einfachsten ist es beim fC sich eine 8MHz Version fertig zu kaufen....das habe ich auch gemacht....allerdings nicht mit nem Nano sondern einem Mikro.
Da ich keine Peripherie dran habe kann ich den mit 3 AA Batterien direkt versorgen.
Ja warum, laut Datenblatt muß man die Taktfrequenz runtersetzen wenn man mit weniger als 5V arbeiten will.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2019, 07:15
Beitrag #3
RE: Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
Hallo,

@Bernd666 , ist machbar, aber was versprichst du dir davon ?
Willst du nur Bauteile sparen, oder ist dir das zu groß, zu Umständlich ??

Bei einem Preis von 1,60 € für 5 Stück a 4 Kanal inkl. Versand ,
Würde ich mir den Umbau nicht antuen.

Wenn du den unbedingt bauen willst, entweder auf einen Arduino mit 3,3V ausweichen ( pro micro,... ) , oder selbst bauen.

Dafür würde ich einen nackten 328p in Dip28 mit Sockel auf Lochraster nehmen.
Den dann auf 8 MHz intern gefust, um den Quarz zu sparen,
und wenn man das mit Bootloader nicht hin bekommt, eben mittels ISP Programmieren.
Aber einen Nano umbauen ist ziemlich frickelei mit Kleinstteilen. Lohnt sich Zeitlich nicht.

Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2019, 08:16
Beitrag #4
RE: Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
Mir sind bisher keine 8MHz-Nano begegnet. Aber du kannst die Pro Mini mit 8 MHz nehmen. Das ist sicher die beste Lösung (wurde ja schon geschrieben).

Oder du flashst den Nano mit einem neuen Bootloader 8MHz interner Takt und lötest den Quarz einfach aus. Du musst allerdings prüfen (Datenblatt lesen) ob der verbaute USB-Wandler auch mit 3,3 Volt arbeitet.

Ist sicher alles keine Einfache Sache, somit würde ich dir davon abraten.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2019, 08:48
Beitrag #5
RE: Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
Wie is mit nem WEMOS D1 MINI ?
Da is die Hertz-Zahl .leicht. höher und man (du) muss(t) nichts umbauen.

Beim A-Express gibts die Dinger für 1,83€, haben doch auch 3,3V mein ich.
Immerhin 9 digi Pins ( +RxTx ja - 11 ) und ein Analogen, falls das reicht.


Gruß

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2019, 12:45
Beitrag #6
RE: Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
(08.05.2019 08:48)Hilgi schrieb:  Wie is mit nem WEMOS D1 MINI ?
....
Grundsätzlich schon eine gute Idee.
Allerdings bei einem Anfänger nicht unbedingt passend.
Da sollte man doch erst mal bei den Basics bleiben.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2019, 13:06
Beitrag #7
RE: Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
Ja nun gut, wobei ich sagen muss, seitdem ich von den ESP8622-01 weg bin ;P
ist WEMOS D1 mini und -pro schon kinderleicht geworden Smile

Für die 30cent im Vergleich zum *01 mehr gibts so vieles, für mich von nem Arduino eig im handling nicht mehr zu unterscheiden



Gruß

Nicht denken,...
...nachdenken... Rolleyes

Smarter - LiveData
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2019, 13:22
Beitrag #8
RE: Arduino nano auf 3,3Volt umbauen
(08.05.2019 13:06)Hilgi schrieb:  Ja nun gut, wobei ich sagen muss, seitdem ich von den ESP8622-01 weg bin ;P
ist WEMOS D1 mini und -pro schon kinderleicht geworden Smile

Für die 30cent im Vergleich zum *01 mehr gibts so vieles, für mich von nem Arduino eig im handling nicht mehr zu unterscheiden

Ich geb dir ja Recht, nur bist du schon einige "Jahre" dabei.
Und zu Anfang muss man mit sehr viel Hürden kämpfen, da tu ich mich immer schwer, mit einem Tipp zu noch komplexeren Systemen.

Allerding hat es hier nichts mit einem ESP8266-01 zu tun, der war für mich nie eine Option.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Absturz Nano / com-port shrimps 5 607 18.05.2019 18:27
Letzter Beitrag: hotsystems
  Spannungsversorgung Nano AnFi 1 786 24.03.2019 14:02
Letzter Beitrag: hotsystems
  Kann ein Arduino Nano mittels delayMicroseconds(13) ein 38kHz-Signal erzeugen SchwuppSchwupp 6 1.417 21.03.2019 11:06
Letzter Beitrag: biologist
  Nano CH340 - Software Reset Lite 16 2.338 17.03.2019 20:07
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino Mega 2560 vs Arduino DUE Batucada 20 3.526 24.02.2019 16:38
Letzter Beitrag: Batucada
  Nano - gelöste USB-Buchse wieder anlöten? Arduinero 7 1.775 27.01.2019 17:05
Letzter Beitrag: Chopp
  Nano spielt verrückt! AnFi 6 1.168 16.01.2019 02:54
Letzter Beitrag: Chopp
  PWM-Signal reduzieren auf 5V und per Nano auswerten (PulseIn) dionys 13 2.372 21.12.2018 21:38
Letzter Beitrag: georg01
  Wemos TTGO XI 8F328P-I Nano V3.0 AnFi 8 2.696 20.12.2018 20:33
Letzter Beitrag: AnFi
  Fehlfunktion bei Nano + Servomotor im Batteriebetrieb Backtobasics 11 2.082 10.12.2018 11:11
Letzter Beitrag: Backtobasics

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste