INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino als RGB-Controller
01.11.2013, 03:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.11.2013 03:14 von fkhm.)
Beitrag #1
Arduino als RGB-Controller
Guten Abend,
habe mich nach einigem Lesen nun auch mal angemeldet, da ich es einfach
nicht so ganz verstehe.

Ich habe 15 RGB SMDs (wird aber auf 50 aufgestockt), die jeweils einzeln
auf einer Platte befestigt sind (rund und 2cm durchmesser). Unter dieser
Platte ist eine Lochrasterplatine auf der jeweils 3 Widerstände
aufgelötet sind und einmal eine gemeinsame Anode. Das beides zusammen
steckt in einer Röhre, oben kommt das Licht raus und unten das
Stromkabel. Das heißt also ich habe jede SMD-Farbe einzeln mit
Widerständen verbunden.

Nun möchte ich die ganzen gebauten Spots parallel schalten und
ansprechen. Stelle mir also eine Bedieneinheit wie auf dem Bild
Controller.png vor.
Ein Arduino verträgt aber nur 5V und die SMDs sind auf 12V ausgelegt
(mit den Widerständen).

Wie gehe ich da vor und wie schliesse ich das ganze an einem Arduino an?
Ich füge noch einen FritzingSketch an, damit ihr wisst wie weit ich
schon gekommen bin.

Also die Fragen nochmal: Wie mache ich das mit den Tastern am Arduino
(noch auf dem Steckbrett) und wie bekomme ich genügend Saft auf die 15
parallel geschalteten Spots?

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen würdet.

Gruß
Fkhm


Edit: Habe nun noch ein Bild im Internet gefunden und den Fritzing
Sketch so mal nachgebaut. Würde das so funktionieren, durch die PWM am
Mosfet zwischen 0-100% der 12V Spannung durchzujagen? (Fritzing_neu ist
die Bildbezeichnung)

Edit2: Habe noch ein wenig gelesen und gebastelt, das ist jetzt im Bild
Fritzing_neu_2 zu sehen. Habe die Mosfets durch Transistoren
ausgetauscht, da ich ja auch Faden lassen möchte und verschiedene Farben
mischen, und ich gelesen habe, das Mosfets nur für I/O sind und kaputt
gehen, wenn man die Spannung von 0-100% durch lässt.

Habe nur noch Probleme die 16 Taster und die 6 Dreh-Encoder
anzuschließen.
Über die 16 Taster sollen übrigens 10 Farben und 6 Modusse (z.B. Fading zwischen RGB, oder Fading zwischen RGB+Türkis,Lila,usw.) ausgewählt
werden.

Was sagt ihr zu der restlichen Schaltung, ist sie soweit korrekt und
habe ich durch die 12V die Dort anliegen auch 12V an den SMDs?

PS: Habe die 2 alten Fritzings rausgenommen, es ist nun nur noch der aktuelle zu sehen.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.11.2013, 11:45
Beitrag #2
RE: Arduino als RGB-Controller
Die Lösung zum Schalten von sowas heisst ULN2004, ULN2003 oder der von mir bevorzugte ULN2803.

Ports vom Board sind geschützt und kannst bis 35V schalten.

Uwe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  LCD 1602 mit HD44780 TWI Controller funktioinert nicht mehr emduino 2 230 26.07.2016 20:42
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Nano - RGB LED Controller MasT3r-A 13 833 29.04.2016 11:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  PS4 Controller mit Arduino Mega verbinden und über HF Modul weitersenden paz 1 1.047 12.07.2015 12:30
Letzter Beitrag: HaWe
  Arduino Microboard mit ATmega 32U4 Controller do1xxy 0 581 20.06.2015 19:14
Letzter Beitrag: do1xxy
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 816 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 3.233 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 4.176 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste