INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino als Knopf
08.05.2015, 23:18
Beitrag #1
Arduino als Knopf
Hallo,
ich habe vor mit dem arduino in einem zeitintervall immer 3 kabel zusammenschalten.
damit wollte ich mir einen zeitschalter für die kamera bauen.

nur wie muss ich die kabel anschliessen damit die vom arduino zusammengeschlossen werden kann. also also so eine art relais.

ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2015, 06:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.2015 06:12 von Gelegenheitsbastler.)
Beitrag #2
RE: Arduino als Knopf
Zitat:nur wie muss ich die kabel anschliessen damit die vom arduino zusammengeschlossen werden kann. also also so eine art relais.

Der Arduino selber wird das nicht so machen, wie Du es schilderst. Dazu braucht es ein paar zusätzliche Bauteile. Da ich nicht weiß, was für Spannungen überhaupt am Kabel anliegen, würde ich an Deiner Stelle wirklich ein Relais nehmen. Verstehe ich es richtig, dass es drei einzelne Kabel sind, die zusammen geschaltet werden müssen? Das hört sich für mich komisch an, da es in der Regel zwei sind und nicht drei.

Bei zwei Kabeln nimmst Du einfach ein kleines Relais. Die Spule an Masse und einen Pin vom Arduino und die beiden Kabel an die beiden Kontakte. Schließt das Relais, sind die Kabel verbunden.

http://www.reichelt.de/DIP-7212-D-5V/3/i...reedrelais

Sind es drei Kabel, dann nimmst Du sozusagen ein "Doppelrelais". Relais wieder an Masse und Arduino. Zwei Kabel auf jeweils einen Kontakt z. B. links und das dritte Kabel nach rechts. Dort müsstest Du dann die beiden Pins miteinander verbinden. So wäre im abgefallenen Zustand jedes Kabel für sich und im geschlossenen Zustand wären sie alle gleichzeitig verbunden.

http://www.reichelt.de/DIP-7221-D-5V/3/i...reedrelais

Wichtig ist, dass Du die Relais-Version mit Diode nimmst. Ansonsten müsstest Du die Sperrdiode noch extern anbringen. Die Relais gibt es auch bei ebay (Kessler Electronic oder so ähnlich heißt der Anbieter).

P. S. Die Frage gehört aber wohl eher in die Hardware-Rubrik.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2015, 07:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.05.2015 07:17 von dqb312.)
Beitrag #3
RE: Arduino als Knopf
Hallo,

schau dir mal die Seite des Photoduino an:
http://www.photoduino.com
Dort ist unter Documentation - Photoduino Shield 3.0 ein Schaltplan und eine Teileliste mit allen für dich interessanten Infos.
Beim Photoduino ist Autofocus und Shutter mit Optokopplern gelöst - das wäre auch meine Empfehlung, Relais sind für mache Aufnahmeszenarien zu langsam.

Gruß Rainer
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2015, 12:39
Beitrag #4
RE: Arduino als Knopf
(09.05.2015 06:10)Gelegenheitsbastler schrieb:  Verstehe ich es richtig, dass es drei einzelne Kabel sind, die zusammen geschaltet werden müssen? Das hört sich für mich komisch an, da es in der Regel zwei sind und nicht drei.

das ist so, dass wen die Esten beiden Kabel zusammengeschlossen sind,dass die Kamera erst fokussiert. Kommt das dritte dazu macht es erst ein Foto. Deshalb sind es 3 Kabel. Ich werde es dann mal mit den Relais versuchen. Danke für eure hilfe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.05.2015, 13:14
Beitrag #5
RE: Arduino als Knopf
@dqb312: Für mich hörte sich das nicht nach einer zeitkritischen Lösung an, sondern eher nach einer Zeitrafferaufnahme.

@sinidus123: Ach so, jetzt verstehe ich das. Dann sollten die Kabel aber nicht gleichzeitig zusammen geschaltet werden. Oder ist das so eine Einstellung, bei der erst ausgelöst wird, wenn der Fokus gefunden ist? Ansonsten müsste man das über zwei Relais lösen, die zeitlich verzögert schalten. Also erst scharf stellen und im zweiten Schritt dann auslösen.

Es gibt ein Buch, in dem Schaltungen rund um den Arduino und digitale Fotografie vorgestellt werden. Peter Reckenwald, Hacks für die Digitale Fotografie. Vielleicht sind da noch ein paar Anregungen für Dich dabei.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.05.2015, 00:43
Beitrag #6
RE: Arduino als Knopf
(09.05.2015 13:14)Gelegenheitsbastler schrieb:  @dqb312: Für mich hörte sich das nicht nach einer zeitkritischen Lösung an, sondern eher nach einer Zeitrafferaufnahme.

@sinidus123: Ach so, jetzt verstehe ich das. Dann sollten die Kabel aber nicht gleichzeitig zusammen geschaltet werden. Oder ist das so eine Einstellung, bei der erst ausgelöst wird, wenn der Fokus gefunden ist? Ansonsten müsste man das über zwei Relais lösen, die zeitlich verzögert schalten. Also erst scharf stellen und im zweiten Schritt dann auslösen.

Es gibt ein Buch, in dem Schaltungen rund um den Arduino und digitale Fotografie vorgestellt werden. Peter Reckenwald, Hacks für die Digitale Fotografie. Vielleicht sind da noch ein paar Anregungen für Dich dabei.
,

Ich habe jetzt vor 2 Relais zu benutzen. An jedem Relais ist ein Kabel und das dritte teile ich und führe ein Teil zu jedem Relais. So kann ich alle drei zusammenschalten. Für die zeitrafferaufnahmd brauche ich keinen automatischen Fokus, könnte es aber villeicht später mal gebrauchen Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.05.2015, 02:26
Beitrag #7
RE: Arduino als Knopf
Hallo,
das hört sich nach Masse-> Fokus und Masse-> Shutter an.
Dafür brauchst Du zwei Relais. Die Masse setzt Du bei beiden Relais auf die
Wurzel. Den Shutter und den Fokus jeweils auf den Arbeitskontakt.

Wenn man sich das programmiert, kommt sehr schnell der Spieltrieb durch.
Möchtest Du nun mit dem Arduino automatisch Auslösen und fokussieren, dann
denke daran, das zwischen dem fokussieren und auslösen eine bestimmte
Zeitspanne liegen muß. Diese ist so lang, wie die längste Zeit beträgt- die
die Kamera zum fokussieren benötigt.

Unterschreitest Du diese Zeit, so ist es möglich, das die Kamera auslöst
bevor sie richtig fokussiert.

Wenn Du die Relais bestellst, dann bestelle Dir gleich zwei Taster mit.
So kannst Du manuell vorher alles probieren und die Kamera einstellen.
Gruß und Spaß dabei.
Andreas

Hier gibt es noch ein wenig Futter:

http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...no-steuern
http://www.arduinoforum.de/arduino-Threa...ber-Rotary
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Ethernet mit USB 2 Serial Converter/Welche Einstellungen im Arduino-Sketch lociluke 1 1.118 05.05.2015 13:40
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren Foto-Ralf 17 3.145 16.03.2015 12:06
Letzter Beitrag: Foto-Ralf

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste