INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino (Uno?) mit herausnehmbarem Chip Anfängerfrage
14.10.2015, 15:35
Beitrag #9
RE: Arduino (Uno?) mit herausnehmbarem Chip Anfängerfrage
Vielen Dank für euere Antworten. Ich brauche villeicht 4 Arduinos daher die Preisfrage ^^
Ich weiß jetzt mehr. Vielen Dank und viel Erfolg bei euren Projekten.Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2015, 09:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2015 09:18 von Gelegenheitsbastler.)
Beitrag #10
RE: Arduino (Uno?) mit herausnehmbarem Chip Anfängerfrage
Die Arduino Uno Clones gibt es günstig zum Beispiel bei aliexpress. Der erstbeste Treffer kostet 2,75$. Allerdings ist der Atmega nicht (ohne weiteres) abnehmbar.

Vielleicht wäre ein Arduino Nano (Clone) eine Alternative für Dich? Schön klein und direkt über USB programmierbar.

Wenn ich Projekte habe, für die ich nicht mehr als 5 (bzw. 6) Pins benötige, reichte bisher immer ein ATtiny85.

Mit dem Bastelboard für den ATtiny85 kann man problemlos LED und Taster auf beliebige Pins legen, ohne Kabel ziehen zu müssen. Flashen lässt er sich obendrein auch noch damit. Wenn dann alles zuverlässig läuft, kann man ihn aus dem Sockel nehmen und in die Schaltung einsetzen.

http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-p...s-geeignet
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2015, 17:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2015 17:55 von HaWe.)
Beitrag #11
RE: Arduino (Uno?) mit herausnehmbarem Chip Anfängerfrage
und wenn du keinen herausnehmbaren Chip nähmest, dann kostet ein Uno sogar nur weniger als 4 EUR !!
http://www.ebay.de/itm/New-ATmega328P-CH...SwPcVVsE5j

und sogar herausnehmbar, mit 16U2 Chip für immerhin nur 6-7 EUR
http://www.ebay.de/itm/New-UNO-R3-ATmega...Swu4BVsFCI

billiger geht's doch kaum noch!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2015, 19:33
Beitrag #12
RE: Arduino (Uno?) mit herausnehmbarem Chip Anfängerfrage
(14.10.2015 15:35)famecastle schrieb:  Vielen Dank für euere Antworten. Ich brauche villeicht 4 Arduinos daher die Preisfrage ^^
Ich weiß jetzt mehr. Vielen Dank und viel Erfolg bei euren Projekten.Big Grin

Bei 4 Arduinos ist ja nicht gesagt, dass es alles UNOs sein müssen. Du solltest da genau festlegen was jeder einzelne machen soll. Für kleine Anwendungen reicht ein ProMini oder ein Attiny, auch ein Atmega Solo kann oft nützlich sein.

Auch dir viel Erfolg mit deinen Projekten.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Question [Anfängerfrage] Arduino zum Schaltsignal filtern terminus 39 759 28.07.2017 19:57
Letzter Beitrag: Tommy56
  Probleme mit dem FTDI-Chip Harry Hirsch 13 1.040 15.12.2016 00:54
Letzter Beitrag: Harry Hirsch
  Anfängerfrage :-) Tomodachi 3 2.111 14.02.2016 13:12
Letzter Beitrag: Binatone
  Welcher Font Chip bei 5" Display? moritz 3 1.116 21.08.2015 20:23
Letzter Beitrag: HaWe
Lightbulb Erster Erfolg. Atmel chip Bryx30 9 2.384 09.06.2015 16:28
Letzter Beitrag: bernte_one
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 1.206 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 4.177 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Original Arduino MEGA 2560 und Original Arduino TFT LCD screen funzt nicht Odiug 6 2.554 12.12.2014 15:28
Letzter Beitrag: Odiug
  Nano idProduct von FTDI-Chip gelöscht arsteg 6 2.546 30.10.2014 19:42
Letzter Beitrag: Corvus
  Mega2560 chip zerstört oder Bootloader fehler? marius.weinlein 6 5.447 28.10.2014 11:37
Letzter Beitrag: Corvus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste