INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino Uno + MOSFET
28.11.2013, 13:04
Beitrag #9
RE: Arduino Uno + MOSFET
Aber arbeite ich nicht sogar genau mit diesem Pulsbetrieb?
Ich gebe ja auf die MOSFETs der H Brückenschaltung PWM um damit zum einen die Richtung des Motors festzulegen und zum anderen mit PWM die Umdrehung bzw. Stärke?

(28.11.2013 12:54)Stefan schrieb:  nein, du brauchst keine höhere Spannung am Gate als 5V. Diese ist aber zulässig und bei höheren Strömen auch notwendig, samt Treiber. Die Affenströme von bis zu 500A sind im Pulsbetrieb durchaus möglich, dann muss aber höllisch aufgepasst werden, um die safe operating area nicht zu verlassen. Mache dir für deinen Anwendungsfall mal nicht allzuviele Sorgen. Ordentlich durchgesteuert fallen da gerade einmal 850mW Verlustleistung an, für die ein ganz kleiner Kühlkörper eingesetzt werden kann - oder auch nicht.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.11.2013, 14:19
Beitrag #10
RE: Arduino Uno + MOSFET
na, umso besser! Dann wird die Verlustleistung, die es primär zu überwachen gilt, noch kleiner. Die 75A beziehen sich auf Dauerbetrieb, entsprechen der Leistung, die bei ordentlicher Kühlung vom Die noch verkraftet werden kann. Fließt der Drainstrom nur zeitweise, dann kann der Strom entsprechend steigen, denn so lange die Sperrschichttemperatur nicht zu hoch wird oder die Bonddrähte abheben, ist die Welt in Ordnung. Wenn ich mich recht entsinne, geht es doch um ein 6A-Motörchen?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.12.2013, 14:18
Beitrag #11
RE: Arduino Uno + MOSFET
Alles klar vielen Dank Smile

also es geht konkret um einen Akkuschrauber- Motor bzw. 2 .. d.h. hiersind evtl. auch 6A denkbar.
Smile

(28.11.2013 14:19)Stefan schrieb:  na, umso besser! Dann wird die Verlustleistung, die es primär zu überwachen gilt, noch kleiner. Die 75A beziehen sich auf Dauerbetrieb, entsprechen der Leistung, die bei ordentlicher Kühlung vom Die noch verkraftet werden kann. Fließt der Drainstrom nur zeitweise, dann kann der Strom entsprechend steigen, denn so lange die Sperrschichttemperatur nicht zu hoch wird oder die Bonddrähte abheben, ist die Welt in Ordnung. Wenn ich mich recht entsinne, geht es doch um ein 6A-Motörchen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  140Watt Led mit Mosfet dimmen? 7Hz 10 519 10.10.2016 17:49
Letzter Beitrag: Pit
  Komische Funktion durch Kurzschluss eines N-Kanal MOSFET BennIY 6 839 08.10.2015 22:25
Letzter Beitrag: BennIY
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 818 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 3.242 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  MOSFET Stört DISPLAY 16x2 Wolfgang_2801 15 3.742 04.03.2014 00:05
Letzter Beitrag: Sloompie
  MOSFET Treiber rik1234 0 1.389 09.12.2013 13:07
Letzter Beitrag: rik1234
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 4.176 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste