INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino Teamwork!?
17.03.2014, 08:46
Beitrag #9
RE: Arduino Teamwork!?
Moin BK,

ja, so richtig überzeugt war / bin ich von der Sache auch nicht wirklich.
Dachte erstmal nur: was man alles so machen kann (wenn man denn möchte)?.

Auf jeden Fall war es für mich was neues und nach negativem Suchergebnis im Forum, dachte ich, kann ja nicht falsch sein darauf aufmerksam zu machen.
Wer weiß vielleicht ist ja jemand ganz begeistert davon.

Prickelnd fand ich schon die Möglichkeit über einen gepatchten Bootloader den Code über Ethernet reinzubringen.

Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2014, 15:24
Beitrag #10
RE: Arduino Teamwork!?
(17.03.2014 08:46)rkuehle schrieb:  Moin BK,

ja, so richtig überzeugt war / bin ich von der Sache auch nicht wirklich.
Dachte erstmal nur: was man alles so machen kann (wenn man denn möchte)?.

Auf jeden Fall war es für mich was neues und nach negativem Suchergebnis im Forum, dachte ich, kann ja nicht falsch sein darauf aufmerksam zu machen.
Wer weiß vielleicht ist ja jemand ganz begeistert davon.

Prickelnd fand ich schon die Möglichkeit über einen gepatchten Bootloader den Code über Ethernet reinzubringen.

Grüße Ricardo

...wie sage ich immer so schön...man muß nicht alles machen was machbar ist...weniger ist oftmals mehr...

Aber wozu nen gepatchten Bootloader, eigentlich müßte das Progi aufm PC wenn ich das richtig verstanden habe doch übern USB dann den Sketch runterspielen können. Weil den Code per ETH aufn Ardi spielen ginge ja nur mit dem ETH Shield z.B. oder seh ich da was falsch ?
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2014, 15:51
Beitrag #11
RE: Arduino Teamwork!?
(17.03.2014 08:46)rkuehle schrieb:  Prickelnd fand ich schon die Möglichkeit über einen gepatchten Bootloader den Code über Ethernet reinzubringen.

Das ist schon cool, wenn es denn mal funktioniert. Aber bis dahin ist es doch auch verdammt fummelig.

Vorteil: Wenn Du einen Arduino Ethernet im Projekt verbaust, kommst Du ja zumindest an die Ethernet-Schnittstelle ran (sonst waere es ein UNO oder so geworden.) Wenn Du dann mal noch ein Software-Update machen willst...

Wir haben hier mal ein paar Arduino Ethernet mit dem anderen Bootlader versehen und uns ins Lager gelegt. Jetzt sind noch zwei da. Aber der Bedarf für Ethernet-Arduinos geht dank YUN eh zurück. Ich werde jedenfalls keine neuen "CodeBender-Edition" mehr hinlegen.

http://my.agile-hardware.de/de/arduino-e...er-ariadne

Grüße,

Steffen

simple is beautiful. ™
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2014, 16:36
Beitrag #12
RE: Arduino Teamwork!?
(17.03.2014 15:51)AgileHardware schrieb:  
(17.03.2014 08:46)rkuehle schrieb:  Prickelnd fand ich schon die Möglichkeit über einen gepatchten Bootloader den Code über Ethernet reinzubringen.

Das ist schon cool, wenn es denn mal funktioniert. Aber bis dahin ist es doch auch verdammt fummelig.

Vorteil: Wenn Du einen Arduino Ethernet im Projekt verbaust, kommst Du ja zumindest an die Ethernet-Schnittstelle ran (sonst waere es ein UNO oder so geworden.) Wenn Du dann mal noch ein Software-Update machen willst...

Wir haben hier mal ein paar Arduino Ethernet mit dem anderen Bootlader versehen und uns ins Lager gelegt. Jetzt sind noch zwei da. Aber der Bedarf für Ethernet-Arduinos geht dank YUN eh zurück. Ich werde jedenfalls keine neuen "CodeBender-Edition" mehr hinlegen.

http://my.agile-hardware.de/de/arduino-e...er-ariadne

Grüße,

Steffen

Hallo,
habe mal auf deiner Webseite gelinst... also die feste IP Adresse passt schon mal nicht in mein Hausnetz... und das nächste ist das wenn man mehr als einen Client hat sie auf der gleichen IP sitzen... da wäre zumindest mal ein DHCP von nöten....
im Router dann per MAC Adresse ne feste IP zuweisen ist dann das kleinere Problem...aber so kann man sich durchhangeln wenn man mehrere solcher Clients hätte...hätte wohlgemerkt...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2014, 16:59
Beitrag #13
RE: Arduino Teamwork!?
(17.03.2014 16:36)Bitklopfer schrieb:  Hallo,
habe mal auf deiner Webseite gelinst... also die feste IP Adresse passt schon mal nicht in mein Hausnetz... und das nächste ist das wenn man mehr als einen Client hat sie auf der gleichen IP sitzen... da wäre zumindest mal ein DHCP von nöten....

Ein echtes DHCP ist das ja meist nicht, was im Arduino Ethernet läuft. Ich habe da bisher immer nur BootP (eine "Teilmenge" von DHCP) gesehen. Aber das nur am Rande.

Der Ansatz der CodeBender-Leute bzgl. IP-Adresse ist ein anderer: Die IP-Adresse wird aus dem EEPROM geholt. Und es gibt nen ganz normalen Sketch, der sie dort hineinschreibt. Es ist also sehr gut möglich, auch andere IPs einzustellen und damit lassen sich dann natuerlich auch mehrere solcher Geräte in einem Netz betreiben.

Aber ich habe ja auch gesagt, dass es trotz allem fummelig ist, bis es erstmal funktioniert. Das sind so die Kleinigkeiten, die ich damit meine.

Und noch ein Leckerli für die Security-Fans: Jeder, der einen Request an so ein Arduino-Ethernet absetzen kann, kann (technisch) auch den Sketch anpassen. Es gibt keine Passwort-Abfrage, asymetrische Schlussel oder sowas. Das eignet sich also nur für den Heimbereich und auch da sicher nicht immer. ;-)

Trotzdem ist es cool.

Grüße,

Steffen

simple is beautiful. ™
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2014, 17:09
Beitrag #14
RE: Arduino Teamwork!?
(17.03.2014 16:59)AgileHardware schrieb:  [quote='Bitklopfer' pid='3625' dateline='1395070616']

Und noch ein Leckerli für die Security-Fans: Jeder, der einen Request an so ein Arduino-Ethernet absetzen kann, kann (technisch) auch den Sketch anpassen. Es gibt keine Passwort-Abfrage, asymetrische Schlussel oder sowas. Das eignet sich also nur für den Heimbereich und auch da sicher nicht immer. ;-)

Trotzdem ist es cool.

Grüße,

Steffen

Meine Meinung zu Cloud Lösungen hab ich ja bereits kundgetan - dann am besten noch ein sensible Sache gemeinsam dort lösen... und ich geb zu, dass ich Deine letzte Aussage nun weniger cool finde...

nicht nur, dass ich die Daten ja irgendwo in "Wolkenkuckucksheim" ablege.... Nein ich lass quasi auch noch die Tür offen stehen und wunder mich, dass irgendwer das als Einladung aufgefasst hat und ich abends feststelle, dass der nächste Umzug, sehr schnell zusammengepackt ist..... Big Grin

Also so wirklich überzeugen tut mich die Argumentation nicht....
Dodgy

Bin da aber auch bissel eigen... bei solchen Dingen.

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.03.2014, 19:25
Beitrag #15
RE: Arduino Teamwork!?
(17.03.2014 17:09)Sloompie schrieb:  Also so wirklich überzeugen tut mich die Argumentation nicht....
Dodgy

Schon ok. Ich will auch gar nicht argumentieren, sondern die Features beim Namen nennen (mit Vor- und Nachteilen) und dann kann jeder selbst fundiert entscheiden, ob ihm das im konkreten Fall jeweils passt.

Nur sollten wir nicht mehrere Aspekte verknüpfen, die nicht zwingend verknüpft sein müssen:

1. CodeBender als webbasierte Arduino IDE ist cool, weil man fast ohne Installation loslegen kann und seine Daten immer und überall erreichen kann. Dafür liegen die Daten eben auf einem Server von CodeBender, ja. Für OpenSource Projekte ist das keine Einschränkung, denn die Quellen sind ja eh offen. (Ändern kann man sie aber natürlich nur mit Login/Passwort. ;-) )

Wenn Du nur ClosedSource Projekte machst, ist CodeBender im Moment garantiert keine Lösung für Dich. Ich habe kein Problem damit, den Code meiner Arduino-Projekte zu veröffentlichen. Bei den Dingen, die ich für Kunden programmiere, ist das natürlich ganz etwas anderes. Aber das ist dann auch nicht Arduino.

2. Codebender kann die Daten via lokalem USB-Port auf die Arduinos bringen. Ganz normal. Ein Plugin im Browser (das muss natürlich schon installiert werden) schafft die Verbindung und so kann auf dem Server compiliert und trotzdem lokal geflasht werden.

3. Wenn der Arduino ein Arduino Ethernet ist, KANN man auch den Ariadne Bootloader nutzen, um das Flashen über das Netzwerk zu erledigen. Die Einschränkungen habe ich genannt. In den Fällen, wo sie keine Rolle spielen, hat man eben zusätzlich auch diese Option.

CodeBender und Ariadne sind zwei Projekte, die von den gleichen Leuten entwickelt wurden und die einander ergänzen. Aber sie sind nicht exklusiv aneinander gekoppelt. Typisch dürfte sein, dass CodeBender ohne Ariadne verwendet wird.

Cool ist IMHO die Idee mit der webbasierten Arduino-IDE und auch die Tatsache, dass man technisch überhaupt übers Netz flashen kann.

Wichtig ist, alle Informationen zu haben. Es liegt wohl eher in der Verantwortung des Programmierers/Makers, was er damit macht oder nicht macht. Meint Ihr nicht?

Viele Grüße,

Steffen

PS: Aber geht es in diesem Thread nicht eigentlich um colaboratives Programmieren? Das unterstützt CodeBender übrigens nicht. Da wäre eine Versionsverwaltung wie GIT ein besserer Ansatz.

simple is beautiful. ™
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2014, 17:47
Beitrag #16
RE: Arduino Teamwork!?
..noch ein kleiner Nachtrag in Sachen Sicherheit zum nachdenken.
Dieser Tage bekam wieder eine Rundmail von elektroniknet.de wo es auch um Embeded System geht was dann ja mehr oder minder auch auf den Wolken Arduino zutrifft. Schaut es euch selber an:
Sind Embedded-Geräte vor Hackern sicher?
lg
bk
..hoffe mal die sehen das großzügig das ich hier den Link wiedergebe...

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste