INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
01.02.2018, 22:23
Beitrag #17
RE: Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
Mit Tablets usw. habe ich nichts am Laufen. Ich setze auf normale Webserver (evtl. mit AJAX).
Die kann man auch im Browser auf einem Tablet abfragen.

Tu Dir selbst den Gefallen und nimm nicht ESP8266-01 sondern welche mit USB-Anschluss (WEMOS D1 mini pro oder NodeMCU 1.0 - die kann man direkt aus der IDE programmieren und muss sich nicht mit den AT-Befehlen rumschlagen) und klemme den Arduino wenn nötig per I2C dran.
Du kannst sie nehmen aber dann stehst Du ziemlich allein im Regen, da wir die nicht mehr benutzen.

Überlege, ob ein BME 280 nicht bessere Ergebnisse bringt, als der uralte DHT11.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.02.2018, 22:42
Beitrag #18
RE: Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
(01.02.2018 22:23)Tommy56 schrieb:  Mit Tablets usw. habe ich nichts am Laufen. Ich setze auf normale Webserver (evtl. mit AJAX).
Die kann man auch im Browser auf einem Tablet abfragen.

Tu Dir selbst den Gefallen und nimm nicht ESP8266-01 sondern welche mit USB-Anschluss (WEMOS D1 mini pro oder NodeMCU 1.0 - die kann man direkt aus der IDE programmieren und muss sich nicht mit den AT-Befehlen rumschlagen) und klemme den Arduino wenn nötig per I2C dran.
Du kannst sie nehmen aber dann stehst Du ziemlich allein im Regen, da wir die nicht mehr benutzen.

Überlege, ob ein BME 280 nicht bessere Ergebnisse bringt, als der uralte DHT11.

Gruß Tommy
Ja das ist witzig, dieses AJAX hatte ich heute noch etwas drüber gelsesen und dachte das ist auch noch eine nette Ausweichmöglichkeit.

...Genau über die ESP8266-01 haben wir ja schon gesprochen, mal sehen ein Freund von mir hat auch noch eine Kiste mit Hardware stehen. Den besuche ich mal und schau was ich aus der Kiste haben darf.

Die DHT11 habe ich hier liegen und muss damit klar kommen oder was neues besorgen. maaaal sehen...

Wobei ich nicht unbedingt super genaue Ergebnisse benötige. Die Tomaten und Radieschen etc. sind nicht so Anspruchsvoll. Wichtig ist mir bei der Temp/Humid der Dew-Point damit das Wasser nicht an den Wänden runter läuft und die Fenster rechtzeitig auf gemacht werden. Ist also OK wenn bei der Berechnung PieXDaumen mit zwei Augen zu gedrückt gemessen wird.

Das ganze nimmt auch schon wieder Dimensionen an wo ich schon wieder anfange Geld in die Hand zu nehmen was ich nicht vor hatte. Da muss ich mal drüber Nachdenken weil mir das fast immer passiert wenn es um Arduino geht. Tongue

gruß

"It is better to make a good copy, than to have a bad original"

Hardware: SainSmart Mega 2560 R3 + 3,2" LCD-Touch-Screen/Arduino Duemilanove
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.02.2018, 22:59
Beitrag #19
RE: Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
Mit AJAX musst Du nicht immer die ganze Seite neu laden, sondern nur die Daten, die Du darstellen willst.
Ich habe da hier mal ein Beispiel gepostet.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.02.2018, 23:24
Beitrag #20
RE: Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
(01.02.2018 22:42)ArduTux schrieb:  Ja das ist witzig, dieses AJAX hatte ich heute noch etwas drüber gelsesen und dachte das ist auch noch eine nette Ausweichmöglichkeit.

Ajax ist ein alter Hut. Wenn du damit noch nichts gemacht hast dann erspar dir das und arbeite dich gleich in die aktuellere Fetch.APi ein.
Schau dir dazu diese Seite an.
Das sieht Anfangs auch nicht leicht aus aber in wirklichkeit ist es ganz einfach.
Um Daten vom Client zum Server zu schicken ohne die Antwort auszuwerten reicht minimaler Code.

fetch('lichtan');

Ohne jQuery (was für Arduino & ESPxx eh nicht in frage kommt) wird das mit Ajax einiges an Code.
Was noch alles geht kannst du auf der verlinkten Seite sehen.

Gruß Fips

Meine Esp8266 & ESP32 Projekte
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.02.2018, 00:17
Beitrag #21
RE: Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
(01.02.2018 23:24)Fips schrieb:  ...
Was noch alles geht kannst du auf der verlinkten Seite sehen.
Gruß Fips

Ich muss wohl noch mal über ein paar Dinge nachdenken, ich bin da wohl in was rein geraten das ich nicht richtig überlegt und geplant hatte.

Wobei ich wohl schon einen guten Plan hatte und vorher den Rahmen abgesteckt hatte Big Grin. Zu wenig oder veraltete Infos können schon mal Umwege sein die am Ende auf den Richtigen Pfad führen. Tongue

Das Projekt ist ja noch am Anfang und Umdenken ist nicht so schlimm. Die Hauptarbeit liegt eh in der Android IDE die Daten zu Verarbeiten ist da ja auch auf viele Arten möglich.

1. Ich muss mich jetzt entscheiden ob ich annähernd genaue Daten über Temp/Humid haben möchte.

- In diesem speziellen Fall eher nicht nötig den die Fenster sind bisher immer rechtzeitig auf gegangen und ich habe keine Schimmel-Bildung. Das Gemüse war bisher immer genießbar Big Grin

2. Die richtige WiFI Hardware ist wichtig, da ich ja nicht wegen Depression das Projekt in die Ecke werfen will.

-Hier werde ich unbedingt die Tipps von der Kompetenz hier im Forum beherzigen.

3. Ich möchte ein Weg finden der es mir erspart mehr als das Mega2560 und das Duomilanove in das Projekt zu integrieren. Die alternative (passende Seite basteln) ist dann sowieso Lokal gebunden.

-Ok hier muss ich länger Nachdenken, Wenn ich keine mir genehme APP zusammen Basteln kann kann ich immer noch wechseln und es beim "WebView" belassen somit der APP alles "vorgekaut" Übermitteln.. Ehrlich gesagt ist mir das dann zu wenig. Das Tablet hat sonst keinen zweck im Haushalt. Daher möchte ich natürlich irgendwann auch mal mit dem Tablet die Jalousien steuern. Die sind nämlich alt und müssen mal ausgetauscht werden

Achja... wo nehmen die Leute bloß immer die Zeit her ...

Für Heute bin ich erledigt ...

"It is better to make a good copy, than to have a bad original"

Hardware: SainSmart Mega 2560 R3 + 3,2" LCD-Touch-Screen/Arduino Duemilanove
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.02.2018, 11:38
Beitrag #22
RE: Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
(01.02.2018 23:24)Fips schrieb:  Ohne jQuery (was für Arduino & ESPxx eh nicht in frage kommt) wird das mit Ajax einiges an Code.
Naja, soviel ist das auch nicht, wenn man es ordentlich plant.

Wenn man sich aber sowieso neu einarbeiten muss, dann kann man auch Fetch nehmen. Die Menge an "Lösungsvorrat" ist halt noch geringer, als bei AJAX.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2018, 00:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.02.2018 04:25 von ArduTux.)
Beitrag #23
RE: Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
@Tommy56
Ich habe gestern ein Päckchen bekommen, da sind tatsächlich die WiFi Sachen drin gewesen. ->
Code:
WEMOS D1 Mini Pro-16 Module + ESP8266 Series 2.4G WiFi Wireless with Antenna Connector
Heute wollte ich noch das USB Kabel besorgen. so ein Mini-Anschluß hat keines der hier liegenden Strippen. Aber dazu bin ich leider nicht gekommen.

Eine DS3231-AT24C32 habe ich auch noch hier und muss überlegen ob ich den Widerstand "Ausbreche" um eine CR2032 Batterie benutzen zu können oder mir eine LIT2032 Wiederaufladbare Batterie besorge.

Den AT24C32 kann ich bestimmt auch irgendwie, irgend wann nutzen. Da ich noch den BH1750FVI und den SHT30-D mit Verbaut habe dachte ich es könnte Konflikte auf den Adressen entstehen, ich kann aber die Defaults so lassen weil es noch passt.
Code:
Starte Scan (100 kHz) ...
Baustein mit Adresse 0x23 gefunden!
Baustein mit Adresse 0x44 gefunden!
Baustein mit Adresse 0x57 gefunden!
Baustein mit Adresse 0x68 gefunden!

Starte Scan (400 kHz) ...
Baustein mit Adresse 0x23 gefunden!
Baustein mit Adresse 0x44 gefunden!
Baustein mit Adresse 0x57 gefunden!
Baustein mit Adresse 0x68 gefunden!

Scan beendet!
Anzahl gefunden 100/400 kHz: 4/4 Baustein(e)

Will mich auch noch in das Thema Array besser einlesen, denke wenn ich mit der APP weiter mache ist das auch Hilfreich.

Ich werd ma die SUFU nutzen um zu sehen was ich alles vorbereiten kann bevor ich das USB Kabel hier liegen habe.

gruß

Guten Morgen Arduinos Wink

Ich hab jetzt mein USB Lade-Kabel vom Nexus genommen... Tongue
Das viel mir erst ein als ich schon mit dem Sandmann mein "Abend Gespräch" hatte.

Ich hab jetzt nach dieser Anleitung mein Linux Treiber Installiert. Den "Blink" Sketch geladen, und meine Blaue LED Blinkt nett jetzt vor sich hin.
Code:
Archiving built core (caching) in: /tmp/arduino_cache_966729/core/core_esp8266_esp8266_d1_mini_CpuFrequency_80,UploadSpeed_115200,FlashSize_4M3M_d​73c461d5b035fe9d837af1328ea4cad.a
Der Sketch verwendet 222141 Bytes (21%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 1044464 Bytes.
Globale Variablen verwenden 31508 Bytes (38%) des dynamischen Speichers, 50412 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 81920 Bytes.
Uploading 226288 bytes from /tmp/arduino_build_776632/esp2866_blink.ino.bin to flash at 0x00000000
................................................................................​ [ 36% ]
................................................................................​ [ 72% ]
.............................................................                    [ 100% ]
Antenne hab ich noch nicht dran geklemmt, die stört eh nur im Arbeitszimmer "Labor" Cool

Ja was soll ich sagen, das war mal eine von den leichteren Übungen.

Es gibt noch eine Anleitung vom Herstelle selbst, aber nach der Anleitung funktionierte es bei mir nicht! Ich konnte danach einfach kein Port von der Hardware Auswählen.

Warum das so ist, habe ich keine Ahnung, vielleicht war die Ordnerstruktur nicht passend oder ein Konflikt mit mein Debian Kernel... Mir jetzt egal da meine LED jetzt Blinkt Big Grin

Dann will ich mich mal an das Benutzen dieser WiFI HighTec machen und sehen ob ich mit mein Due Kommunizieren kann wie mit dem alten Ethernet-Shield

gruß

"It is better to make a good copy, than to have a bad original"

Hardware: SainSmart Mega 2560 R3 + 3,2" LCD-Touch-Screen/Arduino Duemilanove
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2018, 11:02
Beitrag #24
RE: Arduino <=> Nexus 7 los geht´s
Ein Hinweis zur externen Antenne: Wenn Du die nutzen willst, musst Du den Widerstand zwischen interner Antenne und Anschluss umlöten.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Lightbulb Wie geht das? :) Mischa 4 2.988 02.06.2016 10:38
Letzter Beitrag: SkobyMobil
  2 LCDs und eins geht nur Gandalf 10 4.777 12.06.2015 13:59
Letzter Beitrag: eftokay83
Question [Problem] TFA Nexus über Arduino auf WeatherUnderground übertragen Alfonz_Ritzek 0 3.280 28.03.2015 10:42
Letzter Beitrag: Alfonz_Ritzek
  Arduino Neuling: Zugeklappten Laptop mit Arduino aufwecken + Kiste aufklappen? Ikearegal 2 9.256 02.02.2014 07:59
Letzter Beitrag: Ikearegal

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste