INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Arduino Mega2560 as ISP]AT90USB162 will sich nicht programmieren lassen
19.03.2018, 03:04
Beitrag #1
[Arduino Mega2560 as ISP]AT90USB162 will sich nicht programmieren lassen
Hallo,
Der Fehler: Der Text steht in der Datei 'Fehlermeldung.txt', die ich angehängt habe. Ich wollte das Riesending hier nicht einbauen.

.txt  Fehlermeldung.txt (Größe: 59,27 KB / Downloads: 168)

Die Schaltung: Die Zeichnung davon in in der zweiten angehängten Datei zu finden. Den Kondi vom Reset am Arduino habe iuch allerdings vergessen einzuzeichnen, der ist aber in der Schaltung vorhanden (10µF).

.pdf  Schaltung_Arduino_AT90.pdf (Größe: 490,6 KB / Downloads: 137)

Ich wollte zuerst mal das Blink-Programm in den 162'er befördern, um das mal zu testen. Der Bootloader will sich nicht melden, ein Scan-Programm für USB bekommt nur 0x0000-Antworten in den Deskriptoren, ich bin mir nicht sicher, ob der (neue) Chip tatsächlich einen Bootloader drauf hat. Bei ISP soll es doch aber auch so gehen.

Btw: Wie bekomme ich den Bootloader, wenn ich denn einen habe (muss noch suchen) und das hier geht, mit der IDE auf den Chip? Die IDE verwendet ja ihre eigenen Bootloader. Wo muss der Andere hin, damit sie den dann da drauf schickt?

So, dann Danke und Tschüß

Manni
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.03.2018, 08:26
Beitrag #2
RE: [Arduino Mega2560 as ISP]AT90USB162 will sich nicht programmieren lassen
(19.03.2018 03:04)ManniP schrieb:  Hallo,
Der Fehler: Der Text steht in der Datei 'Fehlermeldung.txt', die ich angehängt habe. Ich wollte das Riesending hier nicht einbauen.


Die Schaltung: Die Zeichnung davon in in der zweiten angehängten Datei zu finden. Den Kondi vom Reset am Arduino habe iuch allerdings vergessen einzuzeichnen, der ist aber in der Schaltung vorhanden (10µF).


Ich wollte zuerst mal das Blink-Programm in den 162'er befördern, um das mal zu testen. Der Bootloader will sich nicht melden, ein Scan-Programm für USB bekommt nur 0x0000-Antworten in den Deskriptoren, ich bin mir nicht sicher, ob der (neue) Chip tatsächlich einen Bootloader drauf hat. Bei ISP soll es doch aber auch so gehen.

Btw: Wie bekomme ich den Bootloader, wenn ich denn einen habe (muss noch suchen) und das hier geht, mit der IDE auf den Chip? Die IDE verwendet ja ihre eigenen Bootloader. Wo muss der Andere hin, damit sie den dann da drauf schickt?

So, dann Danke und Tschüß

Manni
Wofür verwendet die IDE einen eigenen Bootloader ?
Da hast du sicher etwas falsch verstanden.

Und wenn du auf deinen AT90... einen Bootloader flashen willst, muss der auch zu dem Controller passen und du benötigst die passende Board.txt, damit das funktioniert.
Da ich das bisher noch nicht gemacht habe, kann ich da auch leider keine weiteren Tipps geben.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.03.2018, 12:17
Beitrag #3
RE: [Arduino Mega2560 as ISP]AT90USB162 will sich nicht programmieren lassen
Hallo,
wiso willst du das Blink-dings in den 162'er schreiben ?
Da sollte ein ISP Programm rein.
Und dann mit den 162'er als ISP dein Blink Programm in den Mega.
Oder wolltest du den AT90 erst mal ausprobieren ?

Mit dem AT90USB162 hab ich auch noch nichts gemacht.
Suche doch erst mal nach einen passenden ISP Programm dafür.
Aber ich kann mir vorstellen das du das auch nur mit ISP auf dem AT90 bekommen kannst.
Dafür müsste ich mich auch erst mal schlau machen, wie das mit dem AT90 überhaupt geht.

Ich meld mich, sobald ich mal was gefunden habe, der AT90 ist ja schon etwas betagt.
Außerdem war er ja vor paar Jahren der renner um die PS3 zu knacken.
Deswegen vermute ich schon das man dafür was findet.
Gruß, Markus

Immer in Stress
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.03.2018, 15:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.2018 15:23 von ManniP.)
Beitrag #4
RE: [Arduino Mega2560 as ISP]AT90USB162 will sich nicht programmieren lassen
(20.03.2018 08:26)hotsystems schrieb:  
(19.03.2018 03:04)ManniP schrieb:  Hallo,
Der Fehler: Der Text steht in der Datei 'Fehlermeldung.txt', die ich angehängt habe. Ich wollte das Riesending hier nicht einbauen.


Die Schaltung: Die Zeichnung davon in in der zweiten angehängten Datei zu finden. Den Kondi vom Reset am Arduino habe iuch allerdings vergessen einzuzeichnen, der ist aber in der Schaltung vorhanden (10µF).


Ich wollte zuerst mal das Blink-Programm in den 162'er befördern, um das mal zu testen. Der Bootloader will sich nicht melden, ein Scan-Programm für USB bekommt nur 0x0000-Antworten in den Deskriptoren, ich bin mir nicht sicher, ob der (neue) Chip tatsächlich einen Bootloader drauf hat. Bei ISP soll es doch aber auch so gehen.

Btw: Wie bekomme ich den Bootloader, wenn ich denn einen habe (muss noch suchen) und das hier geht, mit der IDE auf den Chip? Die IDE verwendet ja ihre eigenen Bootloader. Wo muss der Andere hin, damit sie den dann da drauf schickt?

So, dann Danke und Tschüß

Manni
Wofür verwendet die IDE einen eigenen Bootloader ?
Da hast Du mich missverstanden. Die IDE hat für jeden der dort registrierten (also im Werkzeug auswählbaren) Bausteine einen Bootloader, der quasi mit der Beschreibung mitgeliefert wird. Da die Beschreibung (die Einzige, die ich gefunden habe) für Bausteine von Mattair mit dem AT90USB162 stammt, dürfte wohl auch der dort vorhandene Bootloader von Mattair stammen. Der Mattair-Baustein ist allerdings etwas anders als mein Aufbau, da er noch zusätzliche Teile enthält. Für den gcc, der das Programm übersetzt, sollte das keinen Unterschied machen, für den Bootloader (der das Ding ja auch beim Start initialisiert und folglich auch diese zusätzlichen Teile aktivieren und einrichten muss) schon. Also wollte ich den Original-Bootloader von Atmel, der schon ab Hersteller da drauf sein soll (so behaupten die immer), aber bei Meinem scheinbar fehlt (weshalb eben auch keine vernünftige Reaktion auf die USB-Initialisierung kommt -mit ordentlichen Deskriptoren und so) da drauf packen.
Zitat:Da hast du sicher etwas falsch verstanden.

Und wenn du auf deinen AT90... einen Bootloader flashen willst, muss der auch zu dem Controller passen und du benötigst die passende Board.txt, damit das funktioniert.
Da hoffe ich auf diese Boarts.txt aus dem Mattair-Paket. Zum Beispiel diese Signatur, die der IDE sagt, welchen Baustein sie da hat, sollte vom Hersteller kommen und folglich schon drauf sein. Also ist die auch nicht anders, bloß, weil der Chip auf diesem MT-1-Board verbaut ist.
Zitat:Da ich das bisher noch nicht gemacht habe, kann ich da auch leider keine weiteren Tipps geben.

Manni

(20.03.2018 12:17)Chopp schrieb:  Hallo,
wiso willst du das Blink-dings in den 162'er schreiben ?
Da sollte ein ISP Programm rein.
Und dann mit den 162'er als ISP dein Blink Programm in den Mega.
Oder wolltest du den AT90 erst mal ausprobieren ?
Genau das. Der AT90 soll blinken, der Arduino kann das schon (schon mal drauf gehabt). Ich wollte ausprobieren, wie der AT90 sich bei der ISP-Variante des 'Sketche reinflashen' benimmt, bevor ich mich an den Bootloader begebe und dann vielleicht durch Fehler im Aufbau oder bei der Ansteuerung die Fuses versaue (die werden ja beim Bootloader flashen mit gemacht). Damit hat man dann ja auch nur Ärger. Das Blink-Programm ist nach meiner Einschätzung ein guter Weg, um festzustellen, es hat geklappt. Blinkt die LED, war alles richtig. Dann soll eben ein vernünftiger Bootloader auf den Chip, damit ich dann die eigentliche Software über USB flashen kann ... auch, wenn der Chip schon längst im Gerät sitzt und doirt arbeitet (und dann vermutlich nicht richtig, sonst würde ich ja nichts ändern wollen).
Zitat:Mit dem AT90USB162 hab ich auch noch nichts gemacht.
Suche doch erst mal nach einen passenden ISP Programm dafür.
Aber ich kann mir vorstellen das du das auch nur mit ISP auf dem AT90 bekommen kannst.
Dafür müsste ich mich auch erst mal schlau machen, wie das mit dem AT90 überhaupt geht.

Ich meld mich, sobald ich mal was gefunden habe, der AT90 ist ja schon etwas betagt.
Außerdem war er ja vor paar Jahren der renner um die PS3 zu knacken.
Deswegen vermute ich schon das man dafür was findet.
Gruß, Markus

Manni
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.03.2018, 14:11
Beitrag #5
RE: [Arduino Mega2560 as ISP]AT90USB162 will sich nicht programmieren lassen
Hallo,
wegen anderer Verpflichtungen habe ich mich jetzt schon länger nicht mehr damit befasst .... das Problem allerdings gibt's noch immer. Ich bekomme einfach ISP nicht an's laufen. In den Beschreibungen im Internet klingt das immer halbwegs simpel, aber der Arduino (der der Programmer ist) verursacht immer die Fehlermeldung 'avrdude: butterfly_recv(): programmer is not responding'. Jetzt ist mir auch aufgefallen, dass der Heartbeat (die hier gelbe LED am Arduino) still steht nach dem Fehler.

Ich habe auch schon den externen Takt ausprobiert: Klappt auch nicht. Jemand noch 'ne Idee?

Tschüß

Manni
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  TFT Touch Bildschirm funktioniert mit USB aber nicht mit Netzteil Katuros 29 439 Gestern 15:56
Letzter Beitrag: hotsystems
  Diamex Programmer Prog-S2 AVR lässt sich nicht programmieren senseman 4 145 Gestern 15:08
Letzter Beitrag: senseman
  Attiny85 über ISP programmieren senseman 20 1.390 01.04.2020 08:34
Letzter Beitrag: hotsystems
  Stand-alone-Nano an USB leuchtet nicht AnFi 5 393 23.03.2020 10:08
Letzter Beitrag: SOFTHARD
Photo der NANO will nicht sensor 8 1.134 02.03.2020 17:26
Letzter Beitrag: hotsystems
  UNO R3 Bord wird nicht mehr vom WIN10 Rechner als COM angezeigt wetskindiver 3 787 13.02.2020 18:56
Letzter Beitrag: Tommy56
  ATtiny 12V-1PU ist nicht gelistet malsehen 12 1.927 28.12.2019 22:02
Letzter Beitrag: hotsystems
  AVR im Projekt programmieren senseman 16 2.771 04.12.2019 23:00
Letzter Beitrag: senseman
  Nano läuft nicht nach Einschalten Gritte 30 11.785 20.09.2019 10:32
Letzter Beitrag: Gritte
  Arduino Uno V3 + Adafruit Motorshield V2 Sketch hängt sich auf. Scouter 52 12.188 05.09.2019 18:15
Letzter Beitrag: mischu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste