INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
14.03.2015, 15:03
Beitrag #9
RE: Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
(14.03.2015 13:26)HaWe schrieb:  ja, da gebe ich dir natürlich Recht: für schnell mal ein paar einzelne Bytes schreiben ist EEPROM dann sicher schneller und einfacher.
Ich bin von meiner eigenen Anwendung ausgegangen, wo ich außer int32 auch floats und strings nacheinander schreibe (und hoffentlich bald auch double), so wie ich im Prinzip Strukturen und Arrays verschiedener Datentypen auch im Programm selber verwalte.
Einfacher anschließen per SPI-Stecker, ohne Löten, lässt sich aber ein SD Modul möglicherweise schon, und auch flexibler ist sie wschl, wenn man die Daten mal eben schnell auch woanders zur Verfügung haben möchte.

@HaWe, wie schon gesagt, es kommt immer darauf an was man speichern will. Wenn du ganze Arryas etc. ablegen willst hast dann auf dem EEPROM dein Problem. Aber um einfach ein paar Systemparamter zu speichern kann man auf z.B. so ein Modul zurückgreifen.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2015, 15:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.03.2015 15:57 von HaWe.)
Beitrag #10
RE: Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
ok, natürlich muss der Benutzer entscheiden was er braucht.

Habe jetzt übrigens Ersatz erhalten,
die neuen SD-Module funktionieren jetzt auch mit dem Mega genauso gut wie mit dem Due!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 16:42
Beitrag #11
RE: Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
Hallo,

vielen Dank erst mal für die ganzen Tipps.

Auf dem Mega speichere ich die ganzen Varablen momentan in einer Struktur mittels EEPROMAnything.h. Die SD-Karten-Geschichte hat für mich Vorteile (da ich itrgendwann eh Werte aus dem Programm in einem Textfile speichern will) aber auch Nachteile (wenn ich vergesse eine SD-Karte zu stecken oder die "falsche" reinstecke). Das eingebaute EEPROM im Mega kann ich nicht vergessen Big Grin

Ich werd's wohl mal angehen die Daten auf einer SD-Karte zu speichern oder ich bekomm' die Geschichte mit dem Speicher vom DUE in Griff - da werd' ich mich auch mal einlesen.

Gruss Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 17:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.2015 17:36 von HaWe.)
Beitrag #12
RE: Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
nur, damit du nicht "fälschlich" Nachteile befürchtest:

du kannst die SD Karte so einbinden, dass dein Programm ohne eingesteckte SD Karte gar nicht erst startet, sondern darauf wartet, bis sie drin steckt,

und du kannst eine Verwechslung ausschließen, indem du auf Vorhandensein einer Datei mit bestimmten Dateinamen prüfst, bevor das Programm startet.

In beiden Fällen kann dann nach Einlegen der richtigen Karte ganz normal weitergearbeitet werden, während sonst alles in einer Wrteschleife bleibt, Fehlermeldungen generiert werden (Piepen, LED blinken, Warnungstext auf TFT etc.) - oder einfach solange gar nichts weiter passiert.

Also was soll schlimmes passieren?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 17:36
Beitrag #13
RE: Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
@HaWe, auch ne gute Idee was du da anregst. Idea

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 17:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.03.2015 18:14 von HaWe.)
Beitrag #14
RE: Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
danke!

eine ganz schnelle Idee dazu (ohne Gewehr^^ ):

Code:
#include <SPI.h>
#include <SD.h>
#define SD_CSpin 4
File myFile;
char fname[64];


void setup()
{
  pinMode(SD_CSpin, OUTPUT);
  Serial.begin(9600);

  strcpy(fname,"config.txt");  //  <<<<  dein vergebener File-Name

  Serial.println("#: SD Initializing... ");

  while( ! SD.begin(SD_CSpin) ) {
    Serial.println("#: error: SD init failed ! ");
    Serial.println("#: ... insert new SD card ! ");
    Serial.println();
    delay(1000);
  }

  Serial.println("#: checking: SD card config file ...");

  if ( ! SD.exists(fname) ) {
    Serial.println("#: error: No config file found ! ");
    Serial.println("#: ... insert correct SD card ! ");
    Serial.println("#: ... then press Reset button to restart ! ");
    Serial.println("#: ... program halted. ");
    while(1);
  }
  Serial.println("#: SD config file  OK !  ");

  // ... ab hier dein Code

}
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.03.2015, 23:36
Beitrag #15
RE: Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
Hört sich gut an, hilft mir aber nix wenn die SD-Karte zu Hause im Card-Reader steckt weil ich zuvor dort was ausgelesen habe und ich den Arduino irgendwo dabei habe um dort die Anwendung darauf laufen zu lassen...
Aber gut, wenn ich das so implementiere muss ich mir eben angewöhnen die SD-Karte nach dem Auslesen sofort wieder in den SD-Schacht vom Arduino zu stecken.

Danke für die Tipps

Ralf
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2015, 08:11
Beitrag #16
RE: Arduino Mega-Projekt mit EEPROM auf Arduino Due portieren
(15.03.2015 23:36)Foto-Ralf schrieb:  Hört sich gut an, hilft mir aber nix wenn die SD-Karte zu Hause im Card-Reader steckt weil ich zuvor dort was ausgelesen habe und ich den Arduino irgendwo dabei habe um dort die Anwendung darauf laufen zu lassen...
Aber gut, wenn ich das so implementiere muss ich mir eben angewöhnen die SD-Karte nach dem Auslesen sofort wieder in den SD-Schacht vom Arduino zu stecken.

Danke für die Tipps

Ralf

Moin Ralf,
also einen Tot mußte sterben, entweder EEPROM per i2C installieren oder SD Card stecken. Oder du machst beides wenn du befürchtest die SD Card zu vergessen Big Grin
Auch Mikrokontroller wollen gepflegt werden..Tongue
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  TimerOne und I²C und Arduino Nano Mathias 1 60 07.12.2016 18:17
Letzter Beitrag: Mathias
  Mit dem Arduino JSON Webseiten auslesen seb201 3 97 05.12.2016 22:25
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino 2 schrittmotoren ansteuern super47 3 144 03.12.2016 14:31
Letzter Beitrag: Franz54
  Arduino lässt sich nicht installieren bergfrei 4 150 20.11.2016 18:34
Letzter Beitrag: bergfrei
  Arduino UNO und Ethernet Shield 2 POE und Fritzbox 3272 tr3 2 162 19.11.2016 10:46
Letzter Beitrag: tr3
  Datenübertragung vom Arduino Mega 2560 zu Hterm Datatom 1 99 13.11.2016 23:08
Letzter Beitrag: hotsystems
  Arduino Mega 2560 läuft nicht Wolfgang50 6 185 13.11.2016 10:50
Letzter Beitrag: Wolfgang50
  Arduino Mega 2560 Manfred1981 4 196 11.11.2016 18:07
Letzter Beitrag: hotsystems
  Homeautomation ? Welches System ? MySensors - NRF24L01 - Arduino - OpenHAB Marc2014 0 107 07.11.2016 17:13
Letzter Beitrag: Marc2014
  Attiny45 Bootloader brennen mit Funduino Mega toto1975 63 2.218 23.10.2016 17:08
Letzter Beitrag: hotsystems

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste