INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduino Haussteuerung
02.03.2014, 20:06
Beitrag #17
RE: Arduino Haussteuerung
Hallo eddy,
Zitat:wegen des besseren lesens muss ich da vor jede programzeile eine # schreiben ?
Nein, dadurch würdest du jeden Programmcode in Kommentare verwandeln.
Schau mal rechts oben vom Editoreingabefenster. Das vierte Symbol von rechts dient dazu um Text zu zitieren. Das dritte Symbol von rechts dient zum einfügen von Code.
Jeweils vor dem Zitat/Code das passenden Symbol klicken, dann den zugehörigen Text/Code einkopieren und danach wieder das passende Symbol klicken.
Zitat:ist das menü überhaupt geeignet für mein gesammtvorhaben??
ich würde sagen: nö Sad
Einfacher Grund: die benutzte Lib stellt dir ein Menü zur Verfügung welches über die Menüpunkte dann Funktionen anstößt. Wenn ich dich richtig verstanden habe (in den vergangenen Posts) möchtest du aber auch Sollwerte eintippen können. Und spätestens dann codierst du dir mit dem Ding einen Wolf.
Zitat:wenn nicht wie erstelle ich eins das geeignet ist ?
mit den array hab ich mal geguckt aber bin mir noch nicht schlüssig wie ich das auf die beleuchtung beziehen soll bzw funktioniert das dann auch mit den menü ?
Und schon sind wir (aus meiner Sicht) wieder beim TouchLCD. Damit ist es ein leichtes ein menü zu schreiben und auch in den Menüpunkten aktionen auszuführen zB. Funktionen aufrufen, Sollwerte an Variablen übergeben, Ist-Werte abfragen etc.
Alles in allem würdest du mit 2 x Mega + 1 x Touch + 1 x Ethernet locker hinkommen, könntest deine Sensoren anhängen und (mit Treiberschaltung) deine Aktoren (Lüfter, Beleuchtung) anfeuern.
Ist aber nur meine Meinung Exclamation

Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.03.2014, 20:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.2014 21:31 von eddykett.)
Beitrag #18
RE: Arduino Haussteuerung
hi,
nagut ich glaub du hast mich überredet doch nen touchlcd zu kaufen ;-)...
nur welches, ich glaub das 3,2" wird tüchtig klein
das 5" ist shon ehr was
und das 7" schön groß aber auch über 100 euro
kann ich da wenigstens 2-3 anschließen und hilfst du mir da bei er prog bitte ???

heute ist das 8 relais modul gekommen
und ne rtc ;-)

für das 230 v dimmen hab ich glaub ich eine lösung
verbrauche ich zwar pro leuchtenausgang ein output mehr aber müsste funktioneren

was hältst du davon wenn ich ein eingang nehme für den taster der einen ausgang
nur auf high (leuchte an ) oder low (leuchte aus) schaltetund von dem ausgang auf einen dc dc wandler 5volt in 10volt out
gehe vom 10volt ausgang auf nen potieingang(spannungsteiler) und vom poti ausgang auf nen handelsüblichen
0-10 volt/230volt dimmer gehe?

so war zumindestens mein gedankengang
ist das io oder gibt es probleme???
denke müsste funktionieren und es kann weiter getüftelt weden ;-)
ich versuche es mal bildlich darzustellen und hochzuladen

für die 10 volt nehme ich ein extra netzteil (zb 12volt)
um den arduino zu schonen einen transistor und nen wiederstand
und um von 12 volt auf 10 volt zu kommen nen wiederstand

ich bin kein künstler aber so in der drehe hab ich mir das gedacht
idt nur noch die frage ob es funtktioniert bzw ob es eine elegantere lösung gibt

http://www.directupload.net/file/d/3550/...ee_jpg.htm
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2014, 09:18
Beitrag #19
RE: Arduino Haussteuerung
Moin eddykett,
Zitat:nagut ich glaub du hast mich überredet doch nen touchlcd zu kaufen ;-)...
nur welches, ich glaub das 3,2" wird tüchtig klein
ne, ums Überreden gehts nicht. ich bin mir aber sicher, dass das (zumindest aus meiner Sicht) die beste, weil einfachste Lösung ist. Wenn man bedenkt, dass man mit dem Teil auch Untermenüs machen kann, reicht ein 3,2" allemal.
Zitat:kann ich da wenigstens 2-3 anschließen und hilfst du mir da bei er prog bitte ???
Denke daran, dass du pro Touch LCD einen Mega brauchst. Allerdings fallen auch sämtliche Taster weg. Wenn man den 1-Wire Bus einigermaßen aufstellt, kommst du inklusive Ethernet-Shield mit einem Mega für Anzeige, Einstellung, Messung und Ethernet aus.Sind die Räume denn soweit auseinander, dass verteilte Anzeigen sinnvoll/notwendig sind? Ich denke ist alles auf einer Etage? Da wird es doch einen zentralen Punkt geben!?
Mit der Programmierung wird es sich schon machen lassen. Schick mir mal eine PN
mit folgenden Daten:
- definitive Anzahl der Räume
- und einem "Prototypen" des Menübaums/der gewünschten Funktionen pro Raum
Zitat:verbrauche ich zwar pro leuchtenausgang ein output mehr aber müsste funktioneren:
was hältst du davon wenn ich ein eingang nehme für den taster der einen ausgang
nur auf high (leuchte an ) oder low (leuchte aus) schaltet
Würde sich mit dem Touch erübrigen!
Zitat:von dem ausgang auf einen dc dc wandler 5volt in 10volt out
gehe vom 10volt ausgang auf nen potieingang(spannungsteiler) und vom poti ausgang auf nen handelsüblichen
0-10 volt/230volt dimmer gehe?
Ich denke das Hauptproblem hier ist der Strom, der pro Pin durch den Arduino geliefert wird. Und das sind nun mal max. 40 mA, wobei gleichzeitig nur max. 200 mA vom gesamten Arduino geliefert werden.
Du kommst wohl nicht wirklich um eine Leistungsschaltung mit Mosfet rum. Wieviele Lampen sollen denn gesteuert werden? Was haben die für Kennwerte?
Mit einer Mosfet-Schaltung (wenn sie denn zu den Lampen passt) könnte man die
Dimmung per PWM an den analogn Ports des Arduino regeln. Das ein/ausschalten und UP/DOWN-Dimmung ginge dann auch über das Touch LCD.
Würde man auf die Dimmung verzichten, also nur ein-/ausschalten, könnte man zB. über DS2406 in einen zweiten 1-Wire -Bus (gleiches Kabel) + Optokppler + Relais die Beleuchtung direkt in den Räumen schalten, gesteuert von dem zentralen Mega. Und es würde ein Mega für alles reichen!
Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.03.2014, 00:51
Beitrag #20
RE: Arduino Haussteuerung
ok mache ich
ich schicke es dir am wenn ich zeit hab am we
danke mfg. eddykett
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2014, 17:06
Beitrag #21
RE: Arduino Haussteuerung
hallo,
da wir ja nun bei einen touch display angekommen sind
wollte ich mal fragen ob das das richtige währ für dieses projekt
bzw. auf was ich achten müsste?

da ich sowieso noch nen arduino mega brauche würde ich dieses set bestellen wollen
und es ist gleich nen 5" display dabei (da muss ich mir nicht die augen wund gucken)

http://www.ebay.de/itm/SainSmart-Mega256...338b773bc0
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2014, 10:37
Beitrag #22
RE: Arduino Haussteuerung
Hallo eddykett,

genau von dem Teil reden wir.
Du bekommst es aber hier: http://www.amazon.de/SainSmart-Entwicklu...+touch+lcd
für 45 €uronen. Wenn du das Ethernet-Shield mit rauf packen willst, brauchst du noch ein paar Stack-Header. Die bekommst du bei EXP Tech recht günstig.

Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.03.2014, 20:52
Beitrag #23
RE: Arduino Haussteuerung
das hab ich auch gefunden ist aber nen 3,2" display
und das was ich gesucht habe war nen 5" display
macht das nen unterschied ind der prog. oder kann ich das 5" jetzt bestellen ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2014, 11:04
Beitrag #24
RE: Arduino Haussteuerung
Moin eddy,

grundsätzlich macht es keinen Unterschied in der Programmierung, da der LCD Controller beider Displays von der zugehörigen Library unterstützt wird.
Natürlich sind die für die Menübuttons zu setzenden Abmessungen unterschiedlich.
Man kann aber durch entsprechende Viaraiblendefinitionen den Code leicht anpassen.
Wenn ich dir das Menü programmieren soll, würde ich entprechend aufpassen, da ich nur ein 3,2 " Display habe.
Allerdings dürfte es beim Aufbau etwas komplizierter werden, da das Display ja ein Stück über den Arduino"überhängt".
Ich würde sagen wir fangen einfach mal an. Soll heißen, du fängst an, in dem du mir mal den Menübaum schickst Smile

Grüße Ricardo

Nüchtern betrachtet...ist besoffen besser Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Neuling: Zugeklappten Laptop mit Arduino aufwecken + Kiste aufklappen? Ikearegal 2 2.519 02.02.2014 07:59
Letzter Beitrag: Ikearegal

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste