INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
12.02.2014, 20:14
Beitrag #1
Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
Hi Leute,

ich bin ganz neu hier, 28 Jahre alt und bastel im moment an einem projekt für quadrocopterbeleuchtung.

nachzulesen hier:

http://fpv-community.de/showthread.php?4...-Mod/page2

aus platzgründen möchte ich gern auf den kondensator verzichten, oder ihn zumindest kleiner wählen.

vorweg...ich bin kein elektriker, sondern mechaniker, habe mich speziel für dieses projekt mit arduino und elektrotechnik auseinandergesetzt.Blush

in meinem kopter ist bereits ein platine mit dem elko in betrieb, alles läuft einwandfrei.

auf nachfrage einiger user bin ich dabei eine kleinere platine zu entwickeln, im moment stört der riesen 1000 F kondensator noch.

Betrieben wird das ganze mit einem 16,8v LIPO akku, zwischen akku und platine ist ein bec, welches die spannung auf 5 volt senkt, bei maximal 3 A

der aktuelle stromverbrauch mit 32 LED´s beläuft sich auf Max. 2A

die LES´s sind übrigens neopixel von adafruit.

der elko soll nur spannungsspitzen abfangen die beim anschließen des akkus entstehen können.

ist der kondensator vileicht eh völliger unsinn? oder kann ich ihn einfach kleiner wählen?

LG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.02.2014, 22:20
Beitrag #2
RE: Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
Moin,

1000F find ich ein bischen viel, ich glaube du meinst 1000µF.

Der macht ganz viel Sinn, ansonsten kommts gerne mal zu ungewünschten Reaktionen.
Dein ganzer Quadcopter ist eine Baustelle aus einer bunten Mischung von HF-Quellen und einer sehr empfindlichen Empfängereinheit.
Zu allem übel ist noch der Sender der FPV-Einheit, der Mini taktet genüsslich vor sich hin, Dein Regler (ok, es sind 4) sind auch nur Mikrocontrollereinheiten.. etc etc etc

Jede Dämpfung ist willkommen.
Sofern die LED keine Blinkeffekte oder so haben kannst den etwas kleiner wählen, aber da muss einer rein.
680 µF seh ich als untere verantwortbare Grenze.

Uwe

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2014, 09:27
Beitrag #3
RE: Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
Oh, klar 1000µF natürlich,

zwischen akku und der platine sitzt ja noch ein BEC, sorgt das nicht schon für eine dämpfung?
http://www.haertle.de/out/pictures/maste...ver_p1.jpg

der elko, den ich aktuell nutze hat 8mm durchmesser und ist 15mm lang, wenn ich im durchmesser auf 7mm kommen würde, würde mir das schonmal etwas helfen,
5mm wär perfekt.

gibt es vileicht ultrakleine elkos? mit mindestens 680µF
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2014, 10:06
Beitrag #4
RE: Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
Goldcaps.... heissen die kleinen Biester...Klein und teuer.
Schau mal auf den Kondensator vom BEC, 4,7µF... der ist nicht der Rede Wert aber trotzdem nötig.
Der ist nur zum Betrieb vom BEC, als Filter hat der nicht viel Wirkung.

Uwe

Martin Luther King sagte am 28 August 1963 :

I have a Dream !!

Ich bin weiter:

I have a Schaltplan !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.02.2014, 13:19
Beitrag #5
RE: Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
Bei Deinem Hobby kennst Du wahrscheinlich die Dinger sogar -
zumindest sind die bei den RC HeliPiloten sehr beliebt. Und immer eine Diskussion in den Foren wert.

Du findest die unter anderem bei Reichelt schau einfach mal.

Greetz
Sloompie

我飛行 因此我活

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2014, 22:02
Beitrag #6
RE: Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
Vielen dank für die schnellen antworten,

Ich habe jetzt die platine ein wenig überarbeitet und den 1F elko nach außen verlegt.
Gefällt mir auch so sehr gut.

Hier das ergebniss.

http://fpv-community.de/showthread.php?4...-Mod/page3
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2014, 22:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2014 22:10 von Sloompie.)
Beitrag #7
RE: Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
(14.02.2014 22:02)Pascal.Pfeander schrieb:  Vielen dank für die schnellen antworten,

Ich habe jetzt die platine ein wenig überarbeitet und den 1F elko nach außen verlegt.
Gefällt mir auch so sehr gut.

Hier das ergebniss.

http://fpv-community.de/showthread.php?4...-Mod/page3

Big Grin
nicht nur Dir -
ich glaub ich verfolg weiter Deine Ideen in dem Forum, zumal die Lösung nun noch ne ganz andere ist - auch wenn ich es nicht so mit den Quadros hab....
Sieht gut aus.... und bei den Maßen ne gute Leistung!!
Da steckt bissel Arbeit drin
weiter so
und weiter berichten

greetz
Sloompie

Dimidium facti, qui coepit, habet: SAPERE AUDE, incipe!©Horaz

Vor allem sapere aude! oder wie Immanuel Kant sagt:
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"

Es tut auch nicht weh! Daher: incipe! oder Tu es! wie Yoda sagen würde.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.02.2014, 15:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.02.2014 15:53 von Bitklopfer.)
Beitrag #8
RE: Arduini pro mini + neopixel, ELKO Notwendig?
Hallo zusammen,
also man ganz ruhig.... bei Netzteilen wo mit 50Hz Wechselstrom versorgt werden sagt man als Faustformel pro 1mA Verbrauch 1uF Kapazität. Da du hier aber eh mit Gleichstrom zu tun hast dann kannst das C auch verkleinern....aber da du eh mehr HF Anteile blocken mußt in dem Fall solltest du einen kleinen 10nF bis 100nF C paralell schalten, GoldCaps versagen an der Stelle gänzlich weil zu hohe Impedanz. So dann bestimmt noch die Spannungsfestigkeit die Baugröße wo ich nun nicht weiß ob du noch an der 12V Seite bzw. direkt am Bordakku hängst oder ob du schon nach dem BEC bist. Bei 5V also nach dem BEC kannst du ohne Probleme auf einen C mit 10V Nennspannung herutergehen. Bei den nF C's ist es eh unkritischer da die eh meistens schon 50V abkönnen. Wenn du direkt am Flugakku hängst sollte die Spannungsfestigkeit des C mindestens 1,5 X Ladeschlußspannung sein, besser 2 X .
Hoffe da mal das Dunkel ein wenig erhellen zu können.
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Mini-PAC mit Arduino NANO koppeln Harry 10 162 Gestern 14:01
Letzter Beitrag: Harry
  DFPlayer Mini Kopfhörerausgang UND Verstärker AndreasSchuette 3 503 11.10.2017 21:58
Letzter Beitrag: AndreasSchuette
  Pro Mini 5 Volt - 3,3 Volt bergfrei 2 547 29.05.2017 13:26
Letzter Beitrag: bergfrei
  CAN-Shield iVm 3,3V Arduino Pro Mini Clubsport 12 1.082 13.04.2017 22:56
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Welcher Quarz ist auf dem Arduino Nano/Mini etc BennIY 9 1.229 30.01.2017 21:59
Letzter Beitrag: hotsystems
  Wie "Arduino pro mini" Ausschaltverzögerung realisieren? holger.852 9 1.351 17.10.2016 21:27
Letzter Beitrag: holger.852
  Arduino Pro Mini elephant 7 1.055 13.08.2016 21:33
Letzter Beitrag: amithlon
  Pro Mini - 2x flashen bergfrei 2 806 10.05.2016 13:29
Letzter Beitrag: bergfrei
Question Micro Sd auf Mini USB Buchse NorwinHDH 3 1.028 15.03.2016 13:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  Pro Mini 5V od. 3,3V bergfrei 5 1.331 28.02.2016 20:16
Letzter Beitrag: bergfrei

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste