INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ansteuern eines Schrittmotors
28.08.2016, 23:04
Beitrag #25
RE: Ansteuern eines Schrittmotors
Hi,

ich habe vor einiger Zeit ein Projekt mit 2 Schrittmotoren durchgeführt, wo der User auch die Möglichkeit haben sollte, die Motoren per Hand zu drehen (es ging um das manuelle Einfädeln eines Bandes). Die Motoren brauchen in meinem Projekt im Stillstand keine Haltekraft, daher konnte ich den Treiber nach den jeweils kurzen Drehbewegungen immer stromlos schalten. Dennoch blieb immer Das Risiko, dass beim manuellen Drehen Spannungsspitzen die empfindlichen Treiber-ICs zerschießen könne und habe daher auch Schottky-Dioden eingebaut.

Da die Schaltung inzwischen etliche Male reproduziert wurde, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, den Schaltungsaufbau und die Platinenbestückung etwas einfacher zu gestalten. In der ersten Version wurden je Motor 8 Schottkydioden als diskrete Bauteile verbaut, in der aktuellen Version kommt je Motor ein 8pol. IC (UC3610 von TI) zum Einsatz. Das Schaltbild ist natürlich gleich geblieben. Ich füge es im Anhang bei.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2016, 08:41
Beitrag #26
RE: Ansteuern eines Schrittmotors
Ok werde mir das mal nach dem Urlaub genauer ansehen, danke.
Eine Frage aber noch, normal sollte es dem Motor ja nicht schaden wenn er von Hand bewegt wird?! Ich mein jetzt nur den Motor nicht die Elektrik.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2016, 11:31
Beitrag #27
RE: Ansteuern eines Schrittmotors
(29.08.2016 08:41)Uwe1475 schrieb:  Eine Frage aber noch, normal sollte es dem Motor ja nicht schaden wenn er von Hand bewegt wird?! Ich mein jetzt nur den Motor nicht die Elektrik.

Ja, das macht dem Motor überhaupt nichts aus; im Gegenteil, er freut sich, dann als Dynamo arbeiten zu dürfen Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2016, 12:40
Beitrag #28
RE: Ansteuern eines Schrittmotors
So kann er wenigstens ein bisschen von dem zurückgeben was ihm sonst so auf den Anker geht...Big Grin

Gruß Sven

Nichts auf der Welt ist unnütz, es kann im schlimmsten Fall immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.09.2016, 21:03
Beitrag #29
RE: Ansteuern eines Schrittmotors
So bin wieder da.
Habe mir jetzt lange überlegt was ich mache..und ich mache es so einfach wie es nur gehen kann....ich werde den Motor nicht an den Schraubklemmen der Treiberplatine befestigen sondern mit einem Stecker, die Platine hat zusätzlich zu den 4Schraub Ausgängen noch eine Steckerleiste mit Ausgängen da werde ich den Motor anklemmen und sollte ich ihn mal von Hand bewegen müssen stecke ich ihn da einfach aus und gut ist.
Zudem kann ich das Kabel auch zusammen mit dem Motor\Slider in der Tasche vom Slider verstauen.

Zudem ist sowohl der Slider zu 99,999% Fertig der Rest ist Optik was nicht sonderlich stört.
Aber auch mein Sketch ist Fertig, zu 99,999% der Rest ist hier jetzt keine Optik aber auch keine Funktion die unbedingt vorhanden sein muss, finde ich.
Und zwar habe ich einen Menüpunkt wo ich wählen kann ob der Slider Rechts oder Links Laufen soll, beim Start des Arduino ist er in Neutral(0) und dann je nachdem ob ich die Rechte- oder Linke- Taste drücke wird eben eine Richtung gewählt, und das kann ich nicht wieder in Neutral bringen sondern nur noch zwischen Rechts-Links ändern. Aber wie gesagt ist nicht so zwingend erforderlich da ich den Sketch ja eigentlich habe um einen Slider damit zu bewegen.

Ich hoffe ich kann die Tage mal ein paar Bilder und\oder ein kleines (Handy)Video machen und Euch zeigen was ich mir da zusammen gebaut habe.

Danke für Eure mühe mir zu Helfen, ohne Euch wäre ich jetzt nicht Fertig!!!

MfG
Uwe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino 2 schrittmotoren ansteuern super47 3 138 03.12.2016 14:31
Letzter Beitrag: Franz54
  Frage zur Programmierung eines Ultraschallsensors jalu4601 10 355 21.09.2016 15:06
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Steuern von 4 Servo mittels eines Taster und eines Potis Jackie09 17 758 16.07.2016 11:43
Letzter Beitrag: Binatone
  Zerlegung eines Programmcodes hello_world 5 535 30.04.2016 11:01
Letzter Beitrag: rkuehle
  Virtuelle Instrumente ansteuern mit Arduino.. arduinopeter 1 273 29.04.2016 12:51
Letzter Beitrag: tiny85fan
  Oszillation eines Steppermotors Nimes 12 909 07.03.2016 17:47
Letzter Beitrag: Binatone
  Probleme beim Auslesen eines IR Empfängers linuxpaul 7 576 06.03.2016 14:44
Letzter Beitrag: hotsystems
Bug Mit zwei Ultraschallsensoren die Drehbewegung eines Servos steuern Poet 5 562 21.02.2016 18:37
Letzter Beitrag: Carlo
  Suche Konzept für ein Inhaltsverzeichnis eines EEPROM avoid 0 312 27.01.2016 10:49
Letzter Beitrag: avoid
  8 LED , 7-Segment-Elemente einzeln ansteuern beim tm1638 und die Buttons arduinofan 0 502 15.01.2016 22:37
Letzter Beitrag: arduinofan

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste