INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
30.12.2015, 17:06
Beitrag #1
Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
Hallo zusammen.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben die mich auf den richtigen Weg bringen.
Bitte um Nachsicht wenn ich hier evtl. Fachbegriffe und elektrotechnisches Wissen durcheinander würfle.
Meine Elektro-Grundkentnisse sind schon ein paar Jahre älter, aber dafür habe ich mir ja jetzt einen
Arduino zugelegt, um diese wieder in praktischer Form auffrischen zu können.

Ich habe derzeit folgendes Problem / folgende Aufgabenstellung vor mir:

Situation:
In einer Spielzeug-Lok ist wegen Wasserschaden die Platine beschädigt.
Diverse Bauteile sind bereits stark angerostet, Motor funktioniert jedoch noch.
Sounds werden ebenfalls noch über den Piezo-Lautsprecher ausgegeben.

Da ich die Lok nun mit eigener Schaltung betreiben will, würde ich gerne den Sound übernehmen.
Einzelne Töne konnte ich mit meinem Piezo bereits abspielen, entsprechende Zuggeräusche selbst
zu kreieren (über Tonabfolgen) stelle ich mir jedoch sehr schwer vor.

Die alte Platine schaltet den Piezo direkt auf zwei Pins (bzw. ein Pin und Masse),
genauso wie ich es mit meinem Piezo und dem Arduino mache.

Deshalb die Frage:
Kann ich meinen Arduino direkt (anstelle des Piezos) an den alten Microcontroller hängen
und das Signal irgendwie aufnehmen, auswerten und in meinen Programmcode übernehmen?
Wie müsste ich sowas anstellen? Wahrscheinlich eine Messung an einem Analog-In?
Nur bin ich nicht sicher ob eine Messung schneller ist als das gepulste Signal?

Irgendwie versinke ich gedanklich an zu vielen Fragen / möglichen Problemen.
Ein paar Tips bzw. grundlegende Erläuterungen / Links wären super.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 17:14
Beitrag #2
RE: Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
Du wirst vermutlich nicht drum herum kommen, den Ton für deine Lok selbst zu programmieren.

Das was der Piezo bekommt, sind in der Regel digitale Signale. Eine Folge von vielen Highs und Lows.
Die kannst du so nur mit einem Aufzeichnungsgerät (Tonband o.ä.) aufzeichnen. Alles andere ist technisch möglich aber sehr anspruchsvoll.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 17:28
Beitrag #3
RE: Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
Oha, du gehst aber ran und das bei einem "Anfänger".

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 17:41
Beitrag #4
RE: Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
(30.12.2015 17:33)Lötzinnerhitzer schrieb:  [OT]
@hotsys: ist doch keine Krabbelgruppe hier, oder (?)

Da bin ich mir manchmal nicht so sicher.
Aber ok, gute Ratschläge sind immer wichtig und auch als Alternative zu sehen.
Ausserdem regen die zum Überlegen an.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 20:58
Beitrag #5
RE: Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
..soll ich nun ne Runde Schnuller spendieren Big GrinBig GrinBig Grin
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 21:23
Beitrag #6
RE: Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
(30.12.2015 20:58)Bitklopfer schrieb:  ..soll ich nun ne Runde Schnuller spendieren Big GrinBig GrinBig Grin
lgbk

Aber bitte mit Lakritzgeschmack.TongueTongue

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 21:53
Beitrag #7
RE: Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
Vielen Dank schonmal für eure flotten Antworten.
(Ich hätte nicht so schnell mit Antworten gerechnet.)

Den Link zum DF-Player hab ich schon mal überflogen.
Sieht soweit auch interessant, aber auch wieder teuer aus.
(Teuer insofern als das das Teil wohl teurer als die gesamten anderen in der Lok verbauten Komponenten ist.)
Mir wäre die Nutzung des Piezos in der vorigen Weise am liebsten.
(Vorher ging es ja auch ohne so einen gesonderten Player.)

(30.12.2015 17:14)hotsystems schrieb:  Die kannst du so nur mit einem Aufzeichnungsgerät (Tonband o.ä.) aufzeichnen. Alles andere ist technisch möglich aber sehr anspruchsvoll.

Wie würde so eine anspruchsvolle Möglichkeit denn aussehen?

Ich stelle mir das derzeit in etwa so vor:
Das Tonsignal liegt als digital gepulstes Signal vor (wie ein PWM-Signal).
Könnte man dann nicht über einen analogen Eingang einlesen, also die Flankenwechsel pro Sekunde zählen (evtl. per Interrupt?)?

Aber bevor ich mich daran festbeiße - ich lass mich gerne belehren warum sowas nicht geht. Würde es gerne nur verstehen.

Noch ne kurze Frage wegen Audacity:
Das gepulste Signal (für den Piezo) ist nicht zufällig das gleiche wie ein normales Audiosignal? D.h. könnte man das direkt in ein Mikro-Eingang legen und aufnehmen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 23:11
Beitrag #8
RE: Anfängerhilfe: Piezo-Signal auslesen/kopieren
(30.12.2015 21:53)Koregan schrieb:  
(30.12.2015 17:14)hotsystems schrieb:  Die kannst du so nur mit einem Aufzeichnungsgerät (Tonband o.ä.) aufzeichnen. Alles andere ist technisch möglich aber sehr anspruchsvoll.
Wie würde so eine anspruchsvolle Möglichkeit denn aussehen?

Sorry, ich bin kein Tontechniker, somit kann ich nicht richtig erklären wie es funktioniert. Aber die Signale aus dem System müssten analog aufgezeichnet und anschließend in einen Code umgesetzt werden, den ein Controller versteht.

Zitat:Ich stelle mir das derzeit in etwa so vor:
Das Tonsignal liegt als digital gepulstes Signal vor (wie ein PWM-Signal).
Könnte man dann nicht über einen analogen Eingang einlesen, also die Flankenwechsel pro Sekunde zählen (evtl. per Interrupt?)?

Aber bevor ich mich daran festbeiße - ich lass mich gerne belehren warum sowas nicht geht. Würde es gerne nur verstehen.
Das könnte so funktionieren, aber ich bin da eben nicht der Fachmann.

Zitat:Noch ne kurze Frage wegen Audacity:
Das gepulste Signal (für den Piezo) ist nicht zufällig das gleiche wie ein normales Audiosignal? D.h. könnte man das direkt in ein Mikro-Eingang legen und aufnehmen?
Nein, das ist es nicht. Ein Audiosignal ist ein Sinus (soll es jedenfalls halbwegs sein), das am Piezo anliegende Signal ist ein Rechteck, da der Atmega nur Rechtecke erzeugen kann, die man allerdings mit entsprechenden Bauteilen zu einem Sinus formen könnte. Danach kann es an einen entsprechenden Eingang angeschlossen und weiter verarbeitet werden. Das wäre dann wieder der von Lötzinnerhitzer beschriebene Weg.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Mit dem Arduino JSON Webseiten auslesen seb201 3 95 05.12.2016 22:25
Letzter Beitrag: Tommy56
  Messchieber auslesen mit nem UNO roadcaptain 8 310 15.11.2016 14:30
Letzter Beitrag: Tommy56
  U-blox Neo 6M GPS auslesen Matthias_Arduino 15 876 09.11.2016 16:40
Letzter Beitrag: AvrRobot
  PWM Signal imitieren Marc2014 5 190 15.10.2016 11:34
Letzter Beitrag: Binatone
  mit Attiny85 Feuchtigkeitssensor auslesen toto1975 17 575 19.08.2016 22:40
Letzter Beitrag: hotsystems
  PWM-Signal Ben-g 9 850 21.04.2016 13:09
Letzter Beitrag: Ben-g
  Encoder auslesen Phil333 1 666 23.03.2016 21:40
Letzter Beitrag: hotsystems
  "WORT" über die serielle Schnittstelle auslesen hannes77 1 534 08.03.2016 12:13
Letzter Beitrag: Binatone
  Probleme beim Auslesen eines IR Empfängers linuxpaul 7 574 06.03.2016 14:44
Letzter Beitrag: hotsystems
  Elro HIS20m Wandsender 433MHz auslesen mayrst 6 950 10.02.2016 12:33
Letzter Beitrag: mayrst

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste