INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anfänger sucht Rat
09.01.2016, 09:10
Beitrag #9
RE: Anfänger sucht Rat
Vielen Dank für die vielen schnellen Antworten.
Nein, mit SPS habe ich eigentlich nicht viel zu tun, weiß aber schon ein paar Sachen darüber. Ich habe bisher einige kleine Mikrocontroller-Sachen gemacht - Lichtsteuerung für mein Aquarium, Temperatursteuerung über Relais mit einem Tauchsieder und so Sachen. Programmiert mit Bascom.
Ich möchte jetzt gern mal Arduino ausprobieren, da ich es gut finde, dass man einen fertigen "Grundbaustein" hat und nicht jedesmal erst was zusammenlöten muss. Erweiterungstechnisch sieht er gut aus und die Programmiersprache scheint auf den ersten Blick auch ganz gut aus.
Bis jetzt habe ich noch keinen Arduino, will ihn aber jetzt am Wochenende bestellen. Soll wahrscheinlich ein Uno R3 oder ein Mega werden und noch etwas Kleinkram dazu um die Grundlegenden Dinge mal durchzuspielen. Durch Steckbrett & Co. ist da ja schnell was zusammengesteckt und ausprobiert.
Ich wollte vorher nur mal in die Rund fragen, ob meine Gedanken mit dieser Hardware möglich sind, um mich nicht von vorn herein in die falsche Technik zu stürzen. Die Kommunikation von Arduinos in jedem Raum war erst einmal auch rein theoretisch. Vieles wird schon zentral funktionieren, aber ich wollte wissen ob ich die Möglichkeit habe und somit auch erweiterungsfähig bin.
Die verschiedenen Möglichkeiten der Übertragung werde ich mir noch mal genau anschauen - Handysteuerung mit X-Bee hört sich nämlich auch gut an. Wenn ich die Hardware auf dem Tisch liegen habe werde ich das mal ausprobiern.

Danke, MAtthias
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2016, 09:50
Beitrag #10
RE: Anfänger sucht Rat
Wie ist denn eigentlich das Umfeld wo dein Projekt laufen soll?

Bei mir ist es z.b so, dass ich in einer kleinen Mietwohnung wohne... das kann sich auch mal ändern... darum habe ich alles auf Funk und entweder direkt in den Lampen/Möbeln integriert oder irgendwo an der Steckdose stecken.... das ist dann alles schnell demontiert und wieder wo anders angebaut und funktioniert ohne weiteres sofort wieder...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2016, 14:26
Beitrag #11
RE: Anfänger sucht Rat
(09.01.2016 09:10)MKnet83 schrieb:  Ich möchte jetzt gern mal Arduino ausprobieren, da ich es gut finde, dass man einen fertigen "Grundbaustein" hat und nicht jedesmal erst was zusammenlöten muss. Erweiterungstechnisch sieht er gut aus und die Programmiersprache scheint auf den ersten Blick auch ganz gut aus.
Bis jetzt habe ich noch keinen Arduino, will ihn aber jetzt am Wochenende bestellen. Soll wahrscheinlich ein Uno R3 oder ein Mega werden und noch etwas Kleinkram dazu um die Grundlegenden Dinge mal durchzuspielen. Durch Steckbrett & Co. ist da ja schnell was zusammengesteckt und ausprobiert.
Ich wollte vorher nur mal in die Rund fragen, ob meine Gedanken mit dieser Hardware möglich sind, um mich nicht von vorn herein in die falsche Technik zu stürzen. Die Kommunikation von Arduinos in jedem Raum war erst einmal auch rein theoretisch. Vieles wird schon zentral funktionieren, aber ich wollte wissen ob ich die Möglichkeit habe und somit auch erweiterungsfähig bin.
Die verschiedenen Möglichkeiten der Übertragung werde ich mir noch mal genau anschauen - Handysteuerung mit X-Bee hört sich nämlich auch gut an. Wenn ich die Hardware auf dem Tisch liegen habe werde ich das mal ausprobiern.

Dann ist mein Vorschlag, fang mit den oben genannten Arduinos an und starte die Kommunikation mit Kabeln. Ob mit RS485 oder I2C, ist erst mal egal. Suche dir das bessere aus. Auf Funk kannst du später immer noch umsteigen. Da wird dann aber auch ein Controller (ProMini oder Atmega StandAlone) vor Ort benötigt, was bei der Kabelversion (I2C) nicht unbedingt nötig ist.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2016, 14:54
Beitrag #12
RE: Anfänger sucht Rat
Auch wenn hotsystems gute Erfahrungen mit I2C über größere Entfernungen gemacht hat, sollte man nicht vergessen dass diese Kommunikationsmethode eigentlich für den Nahbereich entwickelt wurde. Wenn man die Busleitungen jetzt durch das ganze Haus zieht betreibt man das außerhalb der Spezifikation.
Es wäre doch ärgerlich wenn du an alle möglichen Stellen neue Kabel ziehst und dann bei der Inbetriebnahme Probleme auftreten.
Vielleicht lohnt es auch sich den I2C - RS-485 adapter mal anzusehen. Erfahrung damit habe ich leider nicht.

Gruß
Arne

ExclamationMit zunehmender Anzahl qualifizierter Informationen bei einer Problemstellung, erhöht sich zwangsläufig die Gefahr auf eine zielführende Antwort.Exclamation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2016, 16:34
Beitrag #13
RE: Anfänger sucht Rat
Hi,
wie mein Vorredner schon sagte... I2C und SPI sind Bussysteme für die unmittelbare Peripherie eines uP. Deswegen würde einer der sich damit auskennt niemals so einen Bus vergewaltigen sondern wenn es schon kein Ethernet ist auf den RS-485 Bus zurückgreifen weil der vom Interface noch am einfachsten zu handhaben ist. "Der Bus" wie ihn Elektor mal vorgestellt hat basiert auch auf dem RS-485 Bus. Zudem hat eine Verkabelung den Vorteil das man gleich die Stromversorgungsleitungen für die Satelliten gleich in ein mehradriges Kabel einbeziehen kann. Ich habe zwar noch keine Hardware installiert aber da wo ich Renoviere lege ich ein 4 adriges Kabel bis an die verdächtigen Orte in eine tiefe Leerdose um da mal Hardware versenken zu können.
Aber man kann es sich auch beliebig aufwendig gestalten z.B. mit CAN, Flexray, MOST, Ethernet, WLAN usw....
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2016, 18:02
Beitrag #14
RE: Anfänger sucht Rat
Ich versteh nicht, das ihr "I2C" immer so schlecht redet.
Das damit ein System mit 1000 m Kabellänge nicht mehr funktioniert, steht ausser Frage.
Aber Kabellängen von ca. 50 - 100 Meter sind durchaus realisierbar.
Dafür sind ja auch die Portextender entwickelt worden und das sogar vom "Erfinder" des I2C. Und es läuft innerhalb der Spezifikationen stabil.
Letztendlich bleibt die Entscheidung beim TO.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.01.2016, 18:30
Beitrag #15
RE: Anfänger sucht Rat
Meine nächste Wohnung wird wieder eine Eigentumswohnung werden, 4 Zimmer, also noch überschaubar.
Die Wände werden sowieso aufgeschlitzt, da ich in jedes Zimmer ein Netzwerkkabel legen möchte und eigentlich auch Leerrohre. Von daher sind Strom und sonstige Kabel kein Problem. Ich möchte vorsorglich auch in jedem Raum eine Verteilerdose oder ähnliches verbauen, in welche ich eventuelle Technik stecken kann - z.B. einen Arduino versenken.
Ich werde jetzt wie gesagt mal eine Bestellung aufgeben und rumprobieren. Danke für die vielen Anregungen bis hier hin.

Matthias
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2016, 21:16
Beitrag #16
RE: Anfänger sucht Rat
Hallo,

ich bin jetzt inzwischen etwas weiter. Ich habe mir einen Arduino Uno und einen Mega samt Steckbrett und etwas Kleinkram geholt. Ebenso das Buch "Die elektrische Welt mit Arduino entdecken" von Erik Bartmann. Finde ich echt ganz gut gemacht für den Anfang, auch wegen der vielen unterschiedlichen Projekte. Jetzt bin ich dabei verschiedenes auszuprobieren, um in die "neue Sprache" einzusteigen.

Ich wollte jetzt versuchen einen DS18S20 Temperatursensor auszulesen und den Wert auf einem 16x2 LCD HD44780 auszugeben.
Mein Problem ist, dass OneWire einfach nicht funktionieren will. Ich habe ganz oben im Code "#include <OneWire.h>" stehen und habe mir von verschiedenen Seiten die Bibliothek heruntergeladen, zum Schluss sogar von irgendwo den Text kopiert und selber als OneWire.h abgespeichert. Ich habe auch darauf geachtet, dass die*.h und die *.cpp im src-Ordner im OneWire-Ordner liegen (war nämlich beim Download nicht so). Beim Versuch zu kompilieren bringt er jedesmal: "Temperatur.ino:1:57: fatal error: OneWire.h: No such file or directory"
Habe schon danach gegoogelt, aber nichts gefunden was mir hilft. Was kann ich da machen? Wenn das nicht funktioniert, kann ich ja gar keinen Temperatursensor auslesen.

Matthias
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Anfänger baut CNC Fräse und braucht Hilfe danieljan 6 1.954 13.01.2016 22:48
Letzter Beitrag: danieljan
  Anfänger mit großem Bau Projekt (Useless Box 3.0) Wambo 7 4.162 02.10.2015 16:36
Letzter Beitrag: Klaus(i)
  Ardunio Anfänger mit vielen Fragen zu einem Design Projekt (mit Bildern) farbexot 0 1.545 01.08.2015 13:03
Letzter Beitrag: farbexot
  Anfänger: Garten Beleuchtung + Steuerung CoreXY 13 4.503 14.07.2015 13:34
Letzter Beitrag: Hilgi
  Anfänger Fahrzeug MeRo113 6 2.784 22.04.2015 17:45
Letzter Beitrag: MeRo113
Question Neuling sucht Beratung für kleines Roboterautoprojekt PapaSchlumpf 4 1.765 16.01.2015 13:24
Letzter Beitrag: marcus
  Neuling sucht Beratung für Projekt treckerfahrer 6 2.121 22.11.2014 14:22
Letzter Beitrag: treckerfahrer
Shocked Anfänger braucht Hilfe!!!!! Jensus 0 1.716 15.11.2014 17:02
Letzter Beitrag: Jensus
  Altimeter - lernwilliger Anfänger braucht Hilfe Rado 5 3.341 24.06.2014 20:28
Letzter Beitrag: Tropaion
  Anfänger-Ecke hobbybastler72 4 4.453 24.12.2013 00:09
Letzter Beitrag: hobbybastler72

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste