INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Analog in funktioniert quasi überhaupt nicht....
01.09.2013, 14:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.2013 16:45 von admin.)
Beitrag #1
Analog in funktioniert quasi überhaupt nicht....
Moin! Die einfachste Schaltung macht Probleme:
Ein 10k Poti zwischen 5V und Masse, Schleifer auf A1, Werte auslesen und über seriell anzeigen. Eine Tendenz könnte man noch erkennen, aber immer wieder Werte zwischen ca. 40 und 1023.
Wackelkontakte kann ich ausschließen, am Uno gelötet und an dem Poti mit Kroko-
Klemmen verbunden. Drähtchen vielleicht ca. 10 bis 20 cm lang. Flaches Land, Definitiv keine GSM Sender in der Nähe... Bin schon fast am verzweifeln.

Hatte auch schon zwei gleiche 2k2 dran und dann hiervon den "Mittelabgriff" Ergebnis ähnlich....

Danke ! Schönen Sonntag euch...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.09.2013, 19:58
Beitrag #2
RE: Analog in funktioniert quasi überhaupt nicht....
......das ist aber merkwürdig. Da sehe ich auch nur 2 Möglichkeiten: Entweder ist der Eingang offen oder es wird mächtig etwas eingestreut. Letzteres müsste aber eine recht hohe Feldstärke haben (Trafo, Motor), um an wenigen Kiloohm Spannungen im Voltbereich zu induzieren. Daher ist die Unterbrechungsvariante die wahrscheinlichere. Hast du die Verbindungen sicher überprüft? Bis zum Prozessorbeinchen?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.09.2013, 21:00
Beitrag #3
Gelöst:Analog in funktioniert quasi überhaupt nicht....
Lag nicht an der Hardware, habe nochmal einen 50/50 Spannungsteiler angeschlossen und schön regelmäßig 512 und 1023 im Wechsel auf der Schnittstelle bekommen :-(
Das kommt davon wenn man den Sketch nicht 100% versteht und sich irgendwo irgendwas zusammenkopiert....

Nach "Neugestaltung" der Software jetzt schöne
saubere Werte. Auch mit Poti, und jetzt gibt auch mein LM 335
astreine Daten aus....

Danke !!!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2013, 15:39
Beitrag #4
RE: Analog in funktioniert quasi überhaupt nicht....
aha - du hattest aber so schön einen offenen Eingang beschrieben. Shy

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  USB-Gerät wird nicht erkannt kpc 0 9 Heute 01:10
Letzter Beitrag: kpc
  Bluetooth-Steuerung mit elegoo uno funktioniert nicht Matthias_Arduino 0 143 01.11.2016 19:47
Letzter Beitrag: Matthias_Arduino
  Pin 5 an Pro Micro funktioniert nicht scritch 1 167 07.09.2016 13:54
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Nema 17 Schrittmotor läuft an a4988 nicht fagus 9 578 04.08.2016 20:12
Letzter Beitrag: fagus
  LCD 1602 mit HD44780 TWI Controller funktioinert nicht mehr emduino 2 228 26.07.2016 20:42
Letzter Beitrag: hotsystems
  Uno gehen zwei digital Pins nicht edlosijagen 15 591 07.07.2016 19:22
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  Stromversorgung über Solarladeregler - Arduino funktioniert kurz und hängt sich auf Daniel Zorn 5 507 18.05.2016 13:57
Letzter Beitrag: hotsystems
  IFLZ44N schaltet nicht korrekt? torsten_156 22 1.012 25.04.2016 13:53
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  HC-06 Bluetooth verbindung geht nicht BennIY 0 644 21.03.2016 20:32
Letzter Beitrag: BennIY
  Pro Micro bootet nicht richtig. linuxpaul 3 621 02.03.2016 18:45
Letzter Beitrag: linuxpaul

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste