INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abstand messen
28.10.2015, 20:46
Beitrag #17
RE: Abstand messen
Garbage-Collection auf einem Arduino? Wo hast Du das denn her?

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2015, 21:00
Beitrag #18
RE: Abstand messen
(28.10.2015 20:46)Thorsten Pferdekämper schrieb:  Garbage-Collection auf einem Arduino? Wo hast Du das denn her?

Die Arbeitsumgebung muss ja wohl zwischen dem Stack und dem Heap unterscheiden. Und den Heap kann man ja auch wieder freigeben.

Ausserdem dürfte das nicht der einzige Effekt sein der zu unterschiedlichen Laufzeiten in er Bearbeitung führen kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2015, 21:04
Beitrag #19
RE: Abstand messen
Der Arduino macht da aber nichts automatisch. Sachen auf dem Heap werden nur freigegeben, wenn man wirklich mit new/delete bzw. mit malloc etc. arbeitet. Eine Garbage Collection gibt es aber nicht, da der Arduino nicht "weiß", auf welche Speicherbereiche noch eine Referenz besteht. Das kann man in C++ aus prinzipiellen Gründen nicht.

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2015, 21:18
Beitrag #20
RE: Abstand messen
(28.10.2015 21:04)Thorsten Pferdekämper schrieb:  Der Arduino macht da aber nichts automatisch. Sachen auf dem Heap werden nur freigegeben, wenn man wirklich mit new/delete bzw. mit malloc etc. arbeitet. Eine Garbage Collection gibt es aber nicht, da der Arduino nicht "weiß", auf welche Speicherbereiche noch eine Referenz besteht. Das kann man in C++ aus prinzipiellen Gründen nicht.

Das Umgebungssystem muss notwendig über den Heap Kenntnis haben.
Wie glaubst du würde new/delete bzw. malloc/free sonst funktionieren können?
Wie soll das Laufzeitsystem ein neues new plazieren wenn es keine Kenntnis hat auf welche Speicherbereiche eine Referenz besteht?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2015, 22:11
Beitrag #21
RE: Abstand messen
Es weiß nur, welche Speicherbereiche belegt sind, aber nicht, auf welche noch eine Referenz besteht. Daher kann eine Garbage Collection nicht gehen.

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.10.2015, 06:48
Beitrag #22
RE: Abstand messen
Ist es denn vielleicht auch möglich, eine Messung parallel durchzuführen, wie lange die CPU für die Berechnung und Umsetzung braucht?
Ich hab von solchen Garbrade noch nie gehört.
Aber vielleicht kann man da ansetzen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.10.2015, 10:28
Beitrag #23
RE: Abstand messen
Wie genau willst du es denn überhaupt haben?
Also rein über Funk wird das nicht funktionieren...
Was genau machst du denn mit der Entfernung, was ist deine Anwendung??
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.10.2015, 12:32
Beitrag #24
RE: Abstand messen
(29.10.2015 10:28)Scherheinz schrieb:  Wie genau willst du es denn überhaupt haben?
Also rein über Funk wird das nicht funktionieren...
Was genau machst du denn mit der Entfernung, was ist deine Anwendung??

Warum soll das nicht über Funk gehen?
Die Lichtgeschwindigkeit ist eine Konstante, zwar nur im Vakuum, aber der Fehler in der Atmosphäre ist vernachlässigbar.

Das Problem scheint mir mehr, dass die Rechenzeit in den beiden Arduinos um ein grosses Vielfaches höher sein dürfte als die Signallaufzeit.
Kleine prozentuale Schwankungen in der Rechenzeit dürften also das Messergebnis völlig ins Absurde führen.

Eine theoretische Möglichkeit wäre eine präzise abgestimmte "Uhr" als Zusatz in beiden Arduinos die um einen grossen Faktor genauer ist als die Arduino Zeitmessung, - ich weiss aber nicht ob es sowas zu kleinen Preisen gibt.

Das Funksignal müsste dann die Uhrzeit übertragen und mit der Uhrzeit bei der Ankunft vergleichen. Dann wäre es von der Rechenzeit der Arduinos unabhängig.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Winkel einer Elipsenbahn messen und auswerten Nimes 2 312 09.09.2016 13:36
Letzter Beitrag: Nimes
  2S Lipo Spannungen messen Kai H. 2 1.002 17.04.2016 17:45
Letzter Beitrag: Kai H.
Question pool temperatur messen... unfug11 4 1.463 06.04.2016 09:11
Letzter Beitrag: unfug11
  Menschen machen Strom: Elektrische Arbeit messen und damit etwas schalten Androidin 1 1.212 30.06.2015 20:21
Letzter Beitrag: HaWe
  Schneehöhe Messen. JOB gixnetwork 19 4.440 16.02.2015 18:35
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Question Heizölstand messen - Probleme dave1204 11 4.482 07.01.2015 09:02
Letzter Beitrag: Thorsten Pferdekämper
  Luftdruck messen und in Kurve darstellen Mondeo 1 1.568 17.11.2014 18:14
Letzter Beitrag: Mondeo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste