INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abschlussprüfungs-Idee
03.02.2015, 20:16
Beitrag #1
Question Abschlussprüfungs-Idee
Hey Leute,

bin absoluter Neuling in Sachen Micorocontrollern, also bitte um Gnade bei doofen Fragen. Ich lerne zurzeit Elektroniker in und für Betriebstechnik und werde vermutlich meine Ausbildung verkürzen und wollte anstatt der PAL-Aufgabe den betrieblichen Auftrag durchführen.
Arbeiten tue ich in Firma die stellen Fahrzeuge her und zwar an einem Montageband (Stifte werden in eine Kette eingebracht diese halt stätig läuft mit einer gewissen Geschwindigkeit), da die Fahrzeuge unterschiedlicher Länge sind und kleine Serien produziert werden war in Vergangenheit das Problem das die Stifte an falscher Postition oder zu Spät eingehängt wurden (da er ja nicht nur die Arbeit macht)
Dann habe ich mir überlegt man könnte ja an einer Umlenkrolle die zurückgelegte Strecke messen (Magnete und Reed-Kontakte beispielsweise) und diese Zurückgelegte Strecke auf einer 4 fachen 7 Segmentanzeige anzeigen als Ist-Wert und dann mit einem Potentiometer den Soll-Wert auf einer anderen Anzeige anzeigen lassen und auf einer kleinen in dem Gehäuse in dem der Potentiometer sitzt.
Damit ihr mal ein kleinen Überblick der Dimensionen bekommt ein Fahrzeug ist in der Regel zwischen 6-12 Meter lang und dann der abstand eben zwischen den Fahrzeugen noch dazu berechnen also im ganzen kommt man nicht über 20 Meter.
Soll-Wert quasi so einstellen an 2 Anzeigen eine groß und eine klein: https://www.youtube.com/watch?v=-zpfGNXY0Cc
Ist-Wert also beispielsweise pro Impuls von der Umlenkrolle 0.01 m anzeigen beispielsweise

Und erreicht der Ist-Wert dann den Soll-Wert soll ein Akustisches und Optisches Signal geschaltet werden

Mein Lehrer (Prüfungsausschuss) war begeistert von der Idee und hat mir noch eine Arduino-Steuerung vorgestellt anstatt einer S7 oder einer Logo da sie halt einfach Analog- und Digitaleingänge verarbeitet und wesentlich billiger ist.
Da wir in der Schule aber nur Logo und S7 programmieren und das nicht einmal konsequent und richtig wollt eich hier um Tipps, Vorschläge und Änderungen bitten. Gerne auch Ideen mit einbringen.

Optional sollen die Produktionsleiter oder die Projektleiter auch von ihrem PC über Ethernet beispielsweise den Sollwert einstellen können (habe Module mit Ethernet gesehen aber wie gesagt wenig Ahnung) ob das empfehlenswert ist oder eben nicht.

Und verfügt eine Arduino über ein ROM-Speicher? oder ist wenn die Spannung weg ist das Programm gelöscht

Ich weiß es ist viel text und ich wäre für alle Informationen, Anregungen und Vorschläge dankbar.

Gruß Lukas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.02.2015, 21:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.2015 21:28 von Thorsten Pferdekämper.)
Beitrag #2
RE: Abschlussprüfungs-Idee
Zorg, ich denke er will nur wissen, ob das machbar ist.

(03.02.2015 20:16)Timeofsand schrieb:  Und verfügt eine Arduino über ein ROM-Speicher?
Ja, sowohl für das Programm als auch für ein paar (Einstellungs-)Daten.

Ansonsten: Schau Dir mal http://arduino.cc an. Da kannst Du Dir einen Überblick verschaffen.
Gruß,
Thorsten

Falls ich mit einer Antwort helfen konnte, wuerde ich mich freuen, ein paar Fotos oder auch ein kleines Filmchen des zugehoerigen Projekts zu sehen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2015, 07:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.02.2015 07:36 von alpenpower.)
Beitrag #3
RE: Abschlussprüfungs-Idee
Hallo,
die gestellte Aufgabe liest sich zunächst interessant u. ist vielleicht auch echt sinnvoll.

Hast Du dir schon mal Gedanken gemacht, wie lange Du für eine Prüfung brauchen darfst? Ich bin für die techn. Ausbildung in einem Elektronikbetrieb für Geräte- u. Systemelektroniker zuständig und betreue u. schule meine Azubis bis hin zur Facharbeiterprüfung.
Bei den GSE ist für den betrieblichen Auftrag max. 20h incl. Doku vorgegeben. Ich denke, dass Du bei den geringen Kenntnissen im Arduinobereich zeitlich nie hinkommst. Wenn dann muss das Ziel zurückgesteckt werden, dass eine geplante Aufgabe in der Zeit zu realisieren ist.
Dann würde ich mal den zuständigen Ausbilder einfach um Rat fragen, was der zu dem Vorhaben überhaupt sagt.

Wenn Du in S7 u. Logo fit bist, warum versuchst Du nicht hier eine Lösung zu finden.
Ich hatte mal vor einigen Jahren die Aufgabe, eine Hochspannungsanlage mit S7 über Ethernetschnittstelle in LabView zu visualisieren, d.h. es gibt durchaus CPU's mit Ethernetschnittstelle....und Analogmodule gibts auch dazu. Das kostet natürlich.

Mit diesem Beitrag möchte ich Dich nicht einschüchtern oder maßregeln, eher möchte ich, dass Du mit offenen Augen und einem guten Einschätzungsvermögen an diese Arbeit gehst. Es hängt ja deine Facharbeiterprüfung dran.
Also, bitte nochmals überlegen, ob dieser Weg Deiner Facharbeiterprüfung über Arduino sinnvoll ist. Generell ist dies bestimmt machbar, nur nicht in der kurzen Zeit.

Ansonsten ist dies ein supergutes Forum mit netten u. kompetenten Leuten, um Arduino zu erlernen. "Hier werden Sie geholfen"

Viele Grüße
Franz
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Suche Idee - Trapezgewindespindel Position finden inspiron 10 2.270 06.11.2015 23:28
Letzter Beitrag: Scherheinz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste