INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ablaufprogramm
30.07.2013, 14:27
Beitrag #9
RE: Ablaufprogramm
Hallo

Danke für die Hilfe, das hat mir ziemlich weitergeholfen!

Aber ein Problem hab ich noch:
Wie kann ich zwei LED´s mit einem Taster gemeinsam einschalten, aber
ein LED nach 5sec. wieder ausschalten und das zweite nach 8sec. ?

Grüße Hauzi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2013, 17:54
Beitrag #10
RE: Ablaufprogramm
(30.07.2013 14:27)Hauzi schrieb:  Hallo

Danke für die Hilfe, das hat mir ziemlich weitergeholfen!

Aber ein Problem hab ich noch:
Wie kann ich zwei LED´s mit einem Taster gemeinsam einschalten, aber
ein LED nach 5sec. wieder ausschalten und das zweite nach 8sec. ?

Grüße Hauzi

Mit einer Schleife die im Sekundentakt zählt und mit einer If Abfrage....einmal bei 5 Sec die eine LED ausschalten und eben bei 8 die Zweite.
Gemeinsam einschalten ist ja kein Problem....einfach tun ;o)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2013, 14:18
Beitrag #11
RE: Ablaufprogramm
Hallo

Danke
Ich bin noch ziemlich hilflos auf dem Arduino Board!
Könnten Sie mir ein Bsp. Senden?

Grüße Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2013, 14:28
Beitrag #12
RE: Ablaufprogramm
//zeitlich versetztes Ausschalten
delay(5000);
digitalWrite(LED1, low);
delay(3000);
digitalWrite(LED2,low);
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.08.2013, 17:43
Beitrag #13
RE: Ablaufprogramm
ja, das geht so, aber es ist pure Zeitverschwendung, weil dann der Programmablauf angehalten wird. Nicht so machen. Eleganter geht das mit der Funktion millis(), die den im Hintergrund laufenden Haupttimer abfragt.

digitalWrite(Led1, HIGH); // setzt die Led1
digitalWrite(Led2, HIGH); // setzt die Led2
ledtimestart = millis(); // muss definiert sein als unsigned long
led1Stop = millis(); // muss definiert sein als unsigned long
if (led1Stop - ledtimestart >= 5000)
{
digitalWrite (Led1, LOW);
}

led2Stop = millis(); // muss definiert sein als unsigned long
if (led2Stop - ledtimestart >= 8000) { digitalWrite (Led2, LOW); }



// das Ganze muss natürlich sinnvoll im Programmabauf eingefügt werden.......


klaro?

Gruß, Stefan . . . . . . //Wo mein Kölbchen dampft, da bin ich unverkrampft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2013, 19:24
Beitrag #14
RE: Ablaufprogramm
Hallo

Vielen dank für die Antwort!

Aber könnten Sie mir ein bsp. Projekt Senden das ich nur noch in den Arduino Laden muss?

Danke

Grüße Andreas
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste