INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
03.01.2020, 22:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2020 22:32 von PatrikRindlisbacher.)
Beitrag #25
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Danke Tommy56

Als gute Vorlage wäre zum Beispiel der Arduino Pro oder Pro mini
Der hat eine zusatz Auswahl in der IDE -> Prozessor --> MHz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2020, 22:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2020 22:46 von Nicole.)
Beitrag #26
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Vielleicht kann mir noch jemand sagen welchen internen Oszilator ich wählen muss ?
Es gibt 3 unterschiedliche und ich möchte nichts zerstören.

Vielen Dank

Nicole
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2020, 22:45
Beitrag #27
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Hallo Nîcolle

Ich muss den Haken bei LOW.CKDIV8 setzen richtig ? --> JA [b]perfekt [/b]

Und welchen internen Oszilator soll ich auswählen?
Habe das Datenblatt studiert ... aber auch nicht ganz schlau geworden.

Hatte das bisher nur mit Tinys gemacht. .... Ende von meinem Latein
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2020, 22:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2020 22:48 von PatrikRindlisbacher.)
Beitrag #28
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
(03.01.2020 22:41)Nicole schrieb:  Vielleicht kann mir noch jemand sagen welchen internen Oszilator ich wählen muss ?
Es gibt 3 unterschiedliche und ich möchte nichts zerstören.

Vielen Dank

Nicole

Du kannst Deine Fragen gerne etwas mehr ausschmücken mit mehr Infos:
--> Beispiel alle 3 Varianten auflisten
.... das macht es etwas einfacher um eine Antwort zu geben.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2020, 22:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2020 22:49 von Nicole.)
Beitrag #29
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Hallo Patrik,

danke für deine Antwort.

Ich kann zwischen diesen wählen:

Int. RC Osc; Start-up time: 6CK + 0 ms
Int. RC Osc; Start-up time: 6CK + 4.1 ms
Int. RC Osc; Start-up time: 6CK + 65 ms

Welcher der richtige ist weiß ich natürlich nicht Confused
Und warum ist es der Richtige ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2020, 22:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.01.2020 00:13 von PatrikRindlisbacher.)
Beitrag #30
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Das ist nur die Startup Time bis er die Firmware bootet.
Das ist dass die Peripherie Zeit hat zum starten bis Sie angesprochen werden kann.
mit 65ms bist Du auf der sicheren Seite. ... aber auch 4.1ms denke ich passt
Mit 0ms kannst Du dich ev aussperren . (Von Nicole gestetet --> mit Todesfall)
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2020, 22:59
Beitrag #31
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Du sagst:

Das ist nur die Startup Time bis der die Firmware bootet

Aber es handelt sich doch bei diesen Einstellungen um den internen Oszilator oder nicht?

In diesem Bereich ist jetzt aktuell der ext 16 MHz aktiviert.
Darum habe ich mir gedacht ist es genau dieser Bereich wo ich auf den internen Oszilator umstellen muss.

Ich habe das noch nie gemacht und möchte den Atmega auch nicht zerstören Undecided
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.01.2020, 23:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.2020 23:06 von PatrikRindlisbacher.)
Beitrag #32
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Der interne Ozi braucht etwas Zeit bis er genau ist
Gewisse Peripherie hat das nicht gerne wenn der Takt nicht stimmt.

Auch ein Dirigent muss sich vor dem Konzert etwas warm laufen.

Etwas Risiko im Leben braucht es. Keine Ahnung wie viele Leichen ich schon produziert habe. --> dutzende.

Dein Ding kostet ja ein nichts !!!
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Atmega 328p und reset Hbc 9 821 20.11.2019 20:35
Letzter Beitrag: Tommy56
  Wie Atmega 328 SMD benutzen uwe.z 3 760 13.09.2019 07:13
Letzter Beitrag: hotsystems
  Atmega 328 Sketchl läuft auf UNO3, alleine auf Breadboard nicht delay 9 1.315 02.08.2019 15:03
Letzter Beitrag: hotsystems
  Fehler beim Hochladen auf Atmega 328 delay 17 1.853 30.07.2019 12:33
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino pro micro mit ATMEGA 32U4, Leonardo kompatibel mit 3,3V norman1949 5 1.965 16.03.2019 14:30
Letzter Beitrag: MicroBahner
  Sketch laden Arduino Pro Mini 5V ATmega 328P Herberto 6 919 13.01.2019 14:20
Letzter Beitrag: hotsystems
  ATMega 328P Bootloader funktioniert nur 1x Gelegenheitsbastler 4 1.572 08.04.2018 16:09
Letzter Beitrag: Chopp
  ATMega reagiert nicht mehr Andi89 0 1.856 17.04.2015 15:55
Letzter Beitrag: Andi89
  Sketch auf atmega upload mitch_m 3 2.413 24.11.2013 00:41
Letzter Beitrag: burgi650

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste