INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
02.01.2020, 20:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.2020 20:42 von Tommy56.)
Beitrag #9
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Ein Quartz/Resonator hat eine feste Frequenz. An dem kann man nichts "umstellen".


Ideen wären (ohne das für Deinen Prozessor zu prüfen!):

Evtl. könnte man den Prescaler ändern, das musst Du aber im Datenblatt Deines Prozessors nachlesen. Ich habe diesen nicht.

Evtl. den Quartz/Resonator auslöten und vorher die Fuses auf den internen Oszilator ändern.

Da genügt aber ein Fehler und Du kannst nen Henkel ran schweißen (zum Wegwerfen) oder Dich in Hochvolt-Wiederbelebung probieren, falls das bei diesem Prozessor geht.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2020, 21:12
Beitrag #10
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Hoi Nicole
Ist das dieser ? https://www.distrelec.ch/Web/Downloads/_...d=11038914

Der hat einen externen 16 MHz-Keramikresonator
Das Umstellen auf den internen Resonator, kann Dir beim USB Anschluss Probleme bereiten, weil der zu ungenau ist.

Wenn Du einen ISP Programmer der auch Hochvolt kann hast, ist das Risiko kalkulierbar.
einfach vorher aktuelle Fuses aufschreiben.

Gruss Patrik
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2020, 21:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.2020 21:20 von Nicole.)
Beitrag #11
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Danke für die Info.

Ich habe mal im Datenblatt geschaut, ob es der richtige Punkt ist kann ich aber nicht zu 100% sagen Blush

18.2.1 Internal Clock Generation – The Baud Rate Generator

Datenblatt

Den Quarz auslöten bekomme ich hin.
Nur bei den richtigen Fuses setzen benötige ich Eure Hilfe.

Patrik, vielen Dank.

Genau das ist er.
Das bedeutet also, wenn ich den Quarz auslöte kann ich nur noch über einen ISP Programmer Programmieren da die USB Verbindung ohne dem Quarz wahrscheinlich gestört sein wird Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2020, 21:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.2020 23:35 von PatrikRindlisbacher.)
Beitrag #12
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Hoi Nicole
Beantworte bitte kurz diese Fragen:
- Hast Du einen ISP Programmer ????
- Wenn Ja welchen.
- Benötigst Du den USB Anschluss im Betrieb ???

OHNE ISP Programmer:
Für den Tausch vom 16 MHz-Keramikresonator
durch eine 8 MHz-Keramikresonator
musst Du aus meiner Sicht die Fuses nicht anpassen
Siehe 6.2 im Datenblatt Tabelle 6-1 Extern bleibt Extern.

Was der USB macht mit einem eine 8 MHz-Keramikresonator weiss ich nicht.
Schlimstenfall wieder den16 MHz-Keramikresonator einlöten, und alles ist beim alten.

Mit ISP Programmer
Umschalten auf internen Clock, und ev. DIV8 ausschalten per FUSES (ev. halt dann ohne USB)
Per ISP Programmer kannst Du auch wieder auf extern umschalten, und alles ist beim alten.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2020, 21:43
Beitrag #13
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Hallo Patrik,

ich habe einen ISP Programmer ( DIAMEX PROG-S2 )
Den USB Anschluss habe ich nur zum Code übertragen genutzt.

Kann mir vielleicht jemand sagen, wie viel % man sich Spart wenn man von 16MHz auf 8 MHz runter geht ?
Sind das 50 % oder sogar mehr ?

Vielen Dank für eure Mühe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2020, 22:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.2020 22:11 von PatrikRindlisbacher.)
Beitrag #14
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Hoi Nicole
Dann mutig ans Werk. Das HEX File statt per USB per ISP flashen.

Stromverbrauch von 2mA bis 27mA je nach VCC und MHz (16 auf 8 ist fast 50%)
Siehe Table 29-1.
http://ww1.microchip.com/downloads/en/de...asheet.pdf

im Power-down mode noch viel weniger.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2020, 22:26
Beitrag #15
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
Hallo Patrik,

bedeutet also für mich, den Quarz auslöten, aktuelles Sketch in Hex File flashen.

Muss ich in meinem Sketch noch irgend etwas ändern ?
Weil woher soll der Atmega den wissen das ich den Quarz entfernt habe ?

Vielen Dank für deine Mühe.

Nicole
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.01.2020, 22:28
Beitrag #16
RE: ATmega von 16 MHz auf 8 MHz ?
(02.01.2020 20:35)Nicole schrieb:  ....
Und kann ich meinen Code nicht so schreiben, das der 16 MHz Quarz der aktuell verbaut ist nicht berücksichtigt wird ?
Quasi nur den ATmega32U4 laufen lassen und den 16 MHz Quarz ausblenden.
...

Im Prinzip geht das wenn man in den Fuse Bits auf den internen Taktgenerator umschaltet dann wird der Quarz ausgeblendet. Dann noch das Bit CKDIV8 auf 0 programmieren und du hast 8MHz Takt. Ob das sich mit der Arduino IDE einstellen läßt kann ich dir nicht sagen da ich dazu das AVR Studio und den AVRDRAGON als Programmer verwende weil ich da genau sehe welche Fuse-Bits wie eingestellt sind.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Atmega 328p und reset Hbc 9 1.256 20.11.2019 20:35
Letzter Beitrag: Tommy56
  Wie Atmega 328 SMD benutzen uwe.z 3 1.037 13.09.2019 07:13
Letzter Beitrag: hotsystems
  Atmega 328 Sketchl läuft auf UNO3, alleine auf Breadboard nicht delay 9 1.931 02.08.2019 15:03
Letzter Beitrag: hotsystems
  Fehler beim Hochladen auf Atmega 328 delay 17 2.399 30.07.2019 12:33
Letzter Beitrag: Tommy56
  Arduino pro micro mit ATMEGA 32U4, Leonardo kompatibel mit 3,3V norman1949 5 3.283 16.03.2019 14:30
Letzter Beitrag: MicroBahner
  Sketch laden Arduino Pro Mini 5V ATmega 328P Herberto 6 1.159 13.01.2019 14:20
Letzter Beitrag: hotsystems
  ATMega 328P Bootloader funktioniert nur 1x Gelegenheitsbastler 4 1.852 08.04.2018 16:09
Letzter Beitrag: Chopp
  ATMega reagiert nicht mehr Andi89 0 1.955 17.04.2015 15:55
Letzter Beitrag: Andi89
  Sketch auf atmega upload mitch_m 3 2.575 24.11.2013 00:41
Letzter Beitrag: burgi650

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste