INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ADC springt bei anderer Spannungsquelle
19.06.2016, 20:58
Beitrag #1
ADC springt bei anderer Spannungsquelle
Hallo Leute,

ich habe einen Arduino Mega 2560, an dem ich über die PINS A0-A4 Spannungen messe.
Das Board wird USB versorgt.

Ich habe ein Labornetzteil(14V) durch einen Spannungsteiler(1/6) an den PIN A0 angeschlossen.

Diese Messung ist auch Stabil.
Wenn ich jetzt über die USB Spannung z.B. durch einen Spannungsteiler an einen der anderen PINS A1-4 anschließe springt der gemessene Wert deutlich >8 Punkte.

Klemme ich die externen 14V von dem PIN A0 ab, sind auch alle anderen Messungen wieder i.O.

Kann es daran liegen, dass Board einmal über USB mit Strom versorgt wird und die Spannung (14V) von einer anderen Stromquelle kommt?

Beide Spannungsquellen habe ich über Masse verbunden, anderes hätte ich ja auch die 14V nicht messen können.

Ich hoffe man kann mich verstehen und mir kann jemand einen heißen TIPP Geben, stehe stark auf dem Schlauch.

Vielen Vielen Dank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2016, 23:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2016 23:28 von tausday.)
Beitrag #2
RE: ADC springt bei anderer Spannungsquelle
(19.06.2016 22:39)Lötzinnerhitzer schrieb:  
Zitat:... springt der gemessene Wert deutlich >8 Punkte ...

worauf beziehen sich die "8 Punkte" ? (Auflösung ADC 0 - 1023 ?)
und ggf. bitte die Schaltung zeigen

Ja genau die 8 Punkte beziehen sich auf die Auflösung von 0-1023

Einmal der geforderte Schaltplan:
   

Ich habe meine Messungen mal visualisiert in VB um es besser zu erklären.
Hier sieht man die Grafik in blau von dem gemessenen Wert der Spannung(14V) die aus dem Labornetzteil kommt.
Diese Schwankt schon sehr stark auf dem ADC Port jedoch in wirklichkeit nicht!
Unten die Linie in Lila ist der ADC-Port der zwei feste Widerstände in Reihe hat und dazwischen messe ich.. Also dürfte hier gar nicht der Wert schwanken

   

In dieser Grafik habe ich einfach mal die "Masse" abgeklemmt, das der Arduino und das Labornetzteil nicht die selbe Masse haben.
Ab dem Pfeil habe ich die Spannung ebenfalls abgezogen.
Zu sehen ist, das der Lilawert sofort ruhig bleibt, wenn die Masse vom Labornetzteil fehlt.

   

Axo die Ganze Achse sind ca. 15 Sekunden mit 100 Messwerten
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.06.2016, 00:04
Beitrag #3
RE: ADC springt bei anderer Spannungsquelle
Hy,

es ist richtig, das meine Messungen sich im unteren "Bereich" bewegen.
Im ersten Bild mit der Messung des "Labornetzteiles" als Spannung streut auch die untere Lila Linie stark.
Entferne ich am ADC PIN das Labornetzteil (siehe Zweite Foto) springt die Lila Linie nicht mehr!

Was verstehst du an meinem Spannungsteiler nicht?
Die Spannung kommt vom Board +5V dann geht dieser auf einen Vorwiderstand. danach direkt zum ADC des Arduino und parallel auf eine Stiftleiste wo ein zweiter Spannungsteiler zum "Messen" sich befindet. Dieser ist aber dynamisch.
Denke da habe ich keinen Fehler
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.06.2016, 06:27
Beitrag #4
RE: ADC springt bei anderer Spannungsquelle
Moin,
also mal grundsätzlich sollte man ein Board wenn man Analogwerte messen will mit einer externen Stromversorgung versorgen weil die Spannung über den USB Anschluß viel zu sehr schwankt. Das heißt mindestens 7,5V ober besser 9V aus einem Steckernetzteil das der auf dem Board verbaute 5V Regler genügend Luft zum regeln hat. Dann werden auch die Werte aus dem ADC stabiler. Und die Abweichungen bei einem ADC Ergebnis nennt man nicht Punkte sondern Digits.
lgbk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.06.2016, 07:00
Beitrag #5
RE: ADC springt bei anderer Spannungsquelle
@Bitklopfer,

auf meinem zweiten geposteten Bild ist zu sehen das die Lila Linie die ein einfach Spannungsteiler von +5V auf Masse ist stark schwankt, wenn ich die Masse vom Netzteil parallel anschließe.

Auf dem dritten Bild sieht man, wenn ich die Masse vom Labornetzteil abklemme sich sofort die Lila Linie beruhigt und sauber verhält.
Deswegen würde ich nicht sagen, dass das Board "unterversorgt" ist sondern das Problem vermutlich woanderes liegt.

@Lötzinnerhitzer
Ich soll mit einem Oszilloskop auf der DC(Gleichspannung)Seite messen wie viel AC anliegt? Habe ich das richtig verstanden?

Also ich bekomme direkt die Schwankungen in die Messung sobald ich die Masse vom Labornetzteil anschließe und Sie verschwindet, sobald ich diese wieder abklemme, soweit konnte ich es bereits eingrenzen.

Vielen Dank

Im Voraus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.06.2016, 12:33
Beitrag #6
RE: ADC springt bei anderer Spannungsquelle
Okay..

Seperate Spannungsversorgung, direkt über die 9V Buchse?
Nur für mein Verständnis. Was soll ander Spannungsversorgung zu schwach sein.. Wenn das Problem an der zweiten Masseversorgung liegt? Den Zusammenhang verstehe ich einfach nicht.

Wo kann ich denn am besten die USB-Spannungsversorgung unterbrechen?
Sollte ich + und GND trennen oder nur +`?

Vielen Dank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.06.2016, 14:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.06.2016 15:19 von tausday.)
Beitrag #7
RE: ADC springt bei anderer Spannungsquelle
ICh habe jetzt mal die Spannung zwischen Masse Netzteil + Masse PC Gemessen, da kommen 0,046Volt raus.

WEnn ich die Schaltung nur an eine Batterie Klemme Pendelt die Werte nur noch um 3-4 Digits.. Denke das ist ein Normales rauschen oder, wobei am USB Port Pendelts nur um 0-1Digits
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Optrex PWB40267-CEM LCD anderer Zeichensatz? dqb312 2 826 28.11.2014 07:47
Letzter Beitrag: dqb312
  Digitalports als Spannungsquelle missbrauchen? rkuehle 2 519 07.08.2014 09:19
Letzter Beitrag: rkuehle
Question Umschaltbare Strom-/Spannungsquelle gesucht fobi 0 729 22.07.2014 01:16
Letzter Beitrag: fobi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste