INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
433Mhz Türklingel als Auslöser für den Arduino möglich?
04.10.2015, 16:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.2015 16:38 von Serienjunkie.)
Beitrag #9
RE: 433Mhz Türklingel als Auslöser für den Arduino möglich?
(04.10.2015 16:29)hotsystems schrieb:  Also ich möchte das nur noch mal bestätigen, ohne die Klingelteile wirst du das nicht zum Laufen bringen.
Also unbedingt noch mal so ein Teil besorgen. Du must die Funktion komplett durchspielen und deinen Code dazu entwickeln.
Ich sehe aber ein weiteres Problem mit den von dir gekauften Empfängern. Das sind leider billigst Teile, die keine gute Reichweite haben. Man liest im Netz etwas von 1 bis 3 Meter.
Daas solltest du unbedingt vorher ausprobieren und Sender mit Empfänger gesondert (ohne Klingel) testen. Verwende dazu die Library "VirtualWire.h". Die funktioniert besser mit den Funkteilen.

Wenn die Funkübertragung so funktioniert, kannst du dich an die Anbindung der Klingel machen.
Alles andere macht keinen Sinn, da du ja schon angemerkt hast, es ist sehr komplex.

Mir ist klar das es sich nur um Billigware handelt deren funktion halt durch den Arduino etwas aufgebohrt werden soll.

Die Teile (Sender und Empfänger) sind bei Eltern ungefähr 20m auseinander und es befindet sich eine Wand dazwischen. Und da klappt alles noch problemlos.
Dann werde ich wohl wirklich mal schauen ob man noch so ein Teil günstig geschossen bekommt.

mfg. Serienjunkie
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2015, 16:46
Beitrag #10
RE: 433Mhz Türklingel als Auslöser für den Arduino möglich?
(04.10.2015 16:37)Serienjunkie schrieb:  
(04.10.2015 16:29)hotsystems schrieb:  Also ich möchte das nur noch mal bestätigen, ohne die Klingelteile wirst du das nicht zum Laufen bringen.
Also unbedingt noch mal so ein Teil besorgen. Du must die Funktion komplett durchspielen und deinen Code dazu entwickeln.
Ich sehe aber ein weiteres Problem mit den von dir gekauften Empfängern. Das sind leider billigst Teile, die keine gute Reichweite haben. Man liest im Netz etwas von 1 bis 3 Meter.
Daas solltest du unbedingt vorher ausprobieren und Sender mit Empfänger gesondert (ohne Klingel) testen. Verwende dazu die Library "VirtualWire.h". Die funktioniert besser mit den Funkteilen.

Wenn die Funkübertragung so funktioniert, kannst du dich an die Anbindung der Klingel machen.
Alles andere macht keinen Sinn, da du ja schon angemerkt hast, es ist sehr komplex.

Mir ist klar das es sich nur um Billigware handelt deren funktion halt durch den Arduino etwas aufgebohrt werden soll.

Die Teile (Sender und Empfänger) sind bei Eltern ungefähr 20m auseinander und es befindet sich eine Wand dazwischen. Und da klappt alles noch problemlos.
Dann werde ich wohl wirklich mal schauen ob man noch so ein Teil günstig geschossen bekommt.

mfg. Serienjunkie

Vielleicht solltest du mal beschreiben, was du überhaupt mit dem Arduino machen möchtest.

Die Funktion des Empfängers aufbohren, lässt sich nicht. Wenn der Empfänger unempfindlich ist, wird das durch den Arduino nicht besser. Und eine Reichweite von 20 m durch eine Wand hindurch ist mit den billigen Dinger selten möglich.

Teste das erstmal mit den Teilen wie schon beschrieben.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2015, 18:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.10.2015 18:23 von Serienjunkie.)
Beitrag #11
RE: 433Mhz Türklingel als Auslöser für den Arduino möglich?
(04.10.2015 16:46)hotsystems schrieb:  Vielleicht solltest du mal beschreiben, was du überhaupt mit dem Arduino machen möchtest.

Die Funktion des Empfängers aufbohren, lässt sich nicht. Wenn der Empfänger unempfindlich ist, wird das durch den Arduino nicht besser. Und eine Reichweite von 20 m durch eine Wand hindurch ist mit den billigen Dinger selten möglich.

Teste das erstmal mit den Teilen wie schon beschrieben.

Der Arduino soll einfach auf den Tastendruck reagieren und dann eine Ansteuerung der RGB-LED-Spots im Vorgarten ermöglichen. (Was übriges alles schon klappt)
Daher kann die Reichweite auch ehr gering sein da der Arduino sowieso in einen Wettergehäuse draußen recht nahe dem Tor mit dem Medion Sender ist. Es muss halt nur der jetzige Empfänger mit dem Lautsprecher (Gong) weiterhin drinne im Haus läuten. Was er ja jetzt auch problemlos macht. Daher bräuchte ich sogesehen nur ein zweiten empfänger der dem Arduino sagt,... Jetzt führe dein RGB-LED-Spot Programm aus.

So haben wir uns das wegenfalls vorgestellt.
Also das beim drücken des Gongs am Tor die RGB-LED-Spots im Vorgaren die Farben wechseln (im schönen fade natürlich^^).
Das funktioniert ja soweit alles. Nur das Auslösesignal von dem 0815 Medion Sender fehlt uns noch welches diesen Farbwechsel als effekt auslösst.

mfg. Serienjunkie
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.10.2015, 18:47
Beitrag #12
RE: 433Mhz Türklingel als Auslöser für den Arduino möglich?
Ok, verstehe.
Dann sollte das mit den "billigen" Empfängern funktionieren.
Jedoch solltes du die komplette funktion bei dir aufbauen und testen, damit das sicher läuft.
Geht dann wohl nur, wenn du eine zweite Klingel besorgst.

Dennoch solltest du die Funkverbindung mit der "VirtualWire" vorher komplett testen. Und die RCSwith solltest du vergessen. Auch macht sie probleme, weil die ursprünglich für den Attiny geschrieben wurde und schon ca. 3 Jahre alt ist.

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino Mini Pro mit RCSwich und 433MHz Empfänger OLDARDUINO 6 277 03.11.2016 14:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  FastLED und I2C Netzwerk möglich? Serienjunkie 5 321 29.09.2016 13:09
Letzter Beitrag: hotsystems
  Türklingel um ein Funkmodul erweitern MK.Matthias 20 4.746 07.04.2016 13:20
Letzter Beitrag: hotsystems
  433Mhz Fernbedienung Empfänger Haustechno 5 2.005 21.11.2015 17:06
Letzter Beitrag: hotsystems
Question Umsetzung möglich? merlin1102 25 4.058 24.10.2015 14:30
Letzter Beitrag: Binatone
  Handsender zum testen aller 433Mhz Funksteckdosen Bender 10 3.685 19.10.2015 06:51
Letzter Beitrag: Bender
  433MHz Funk- Helligkeits- Sensor MaHa1976 5 2.697 30.12.2014 18:15
Letzter Beitrag: MaHa1976
  Türklingel als "Startimpuls" auswerten goli01 2 1.955 20.11.2014 15:16
Letzter Beitrag: goli01
  Funk-Türklingel aufs Handy Busmaster 9 7.254 29.09.2014 22:01
Letzter Beitrag: mops
  Arduino Neuling: Zugeklappten Laptop mit Arduino aufwecken + Kiste aufklappen? Ikearegal 2 2.527 02.02.2014 07:59
Letzter Beitrag: Ikearegal

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste