INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
24.12.2020, 12:12
Beitrag #17
RE: 433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
Danke für die vielen Anregungen, ich fasse mal zusammen:
- Der Empfänger, egal ob der "Schrottempfänger" oder der "Richtige", soll mit 5V betrieben werden. Der GPIO des ESP verträgt aber nur 3,3V
Ich habe jetzt mal beide Spannungen an den "Schrottempfänger" ausprobiert, dass Ergebnis war unverändert, keine Anzeige im seriellen Monitor. Denke auch, dass 3,3V eh zu wenig ist.

- Mit einem D1 mini und dem "richtigen" Empfänger hat es lt. Dieter bei ihm funktioniert
Den D1 mini, statt dem ESP-01, habe ich mit dem "Schrottempfänger" auch probiert, keine Veränderung bei mir.
@Dieter:
Müßte ich für den D7 / GPIO13 im Sketch etwas ändern ?

Den "richtigen" Empfänger zu kaufen erscheint mir daher nur bedingt sinnvoll, die Erfahrungen basieren wohl alle auf "Zufall".

@Dieter:
Deinen Alternativ-Code habe ich probiert, brachte auch nix.

@Jan:
Dein Beitrag um 23:46 macht mir Hoffnung.
Ich habe noch irgendwo ein Arduino liegen, schaun'mer mal ...

Jetzt ist erstmal Pause, nochmal Danke und bleibt gesund !
Ich melde mich nach dem Arduino Versuch ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.12.2020, 14:51
Beitrag #18
RE: 433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
(24.12.2020 12:12)RaspiUser0815 schrieb:  Ich habe jetzt mal beide Spannungen an den "Schrottempfänger" ausprobiert, dass Ergebnis war unverändert, keine Anzeige im seriellen Monitor. Denke auch, dass 3,3V eh zu wenig ist.
Das sind ganz sicher zu wenig. Der ist nur mit 5V spezifiziert.

Zitat:Den D1 mini, statt dem ESP-01, habe ich mit dem "Schrottempfänger" auch probiert, keine Veränderung bei mir.
@Dieter:
Müßte ich für den D7 / GPIO13 im Sketch etwas ändern ?
Das zeigt, dass der Empfänger def. nichts taugt.
Und ja, du musst im Sketch den Pin D7 oder 13 angeben.
Zitat:Den "richtigen" Empfänger zu kaufen erscheint mir daher nur bedingt sinnvoll, die Erfahrungen basieren wohl alle auf "Zufall".
Wieso das denn. Was glaubst du denn, warum ich dir das schreibe ?
Das ist kein Zufall sondern der ist eindeutig besser.
Aber bitte, wenn du das anzweifelst, dein Problem.
Ich muss dich nicht bekehren.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.12.2020, 15:41
Beitrag #19
RE: 433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
(24.12.2020 14:51)hotsystems schrieb:  Das sind ganz sicher zu wenig. Der ist nur mit 5V spezifiziert.
OK, aber ich lese weiter oben das der ESP nur 3,3V am GPIO verkraftet. Warum sollte dann der "richtige" Empfänger, der ja auch 5V braucht, besser funktionieren?
Der "Schrott" hat bei anderen Usern ja funktioniert (Zwischenzeitlich habe ich alle 4 durchprobiert und nicht alle werden keinen Empfang auf 1m Abstand haben)
Zitat:Und ja, du musst im Sketch den Pin D7 oder 13 angeben.
Wie genau sieht das im Sketch aus ?

Letzte Info für heute, sonst kriege ich hier zu Hause Ärger:
- Ich wollte jetzt einen Arduino NANO aus einem FRANZIS Übungsset flashen, hat leider nicht geklappt. Das Modul wird am COM zwar erkannt, aber das Hochladen bricht mit dem Hinweis "Modul nicht erreichbar" oder so ähnlich ab.
Anfänger-Frage:
Bei der Boardauswahl zum Arduino NANO habe ich mit gesundem Menschenverstand das Board nach dem Namen ausgewählt. War das zu blauäugig ?!

- Dann kam ein NodeMCU LoLin zum Einsatz (Genau verschaltet wie von Daniel Ziegler, s. Link auf der ersten Seite). Flashen war in Ordnung. Aber der Sender wird noch immer nicht erkannt.

Ich möchte ja den Sender vom "Outdoor Funkfernschalter-Set 2+1 Mikro" von Fa. Intertek, für 9,99€ aus dem Baumarkt oder wo ich die jemals vor Jahren gekauft habe, auslesen.
Gibt es Sender, die sich vielleicht gar nicht abhören lassen ?!

Nur aus Prinzip lege ich mir jetzt ein Arduino UNO (Kaufempfehlung?) zu (und dann vielleicht auch den "richtigen" Empfänger) und hoffe dann endlich auf ein Ergebnis.

Und alles nur um den Code festzustellen ... vom eigentlichen senden mit dem ESP bin ich noch weit entfernt.

Frohe Weihnachten!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.12.2020, 15:52
Beitrag #20
RE: 433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
Originaler Nano oder Clone? Bei Clone mal die Einstellung "Old Bootlader" testen.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.12.2020, 16:31
Beitrag #21
RE: 433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
(24.12.2020 15:41)RaspiUser0815 schrieb:  OK, aber ich lese weiter oben das der ESP nur 3,3V am GPIO verkraftet. Warum sollte dann der "richtige" Empfänger, der ja auch 5V braucht, besser funktionieren?
Warum liest du dir nicht den kompletten Link durch ?
Warum sollte ich einen Empfänger vorschlagen, der auch nicht funktioniert ?
Der Empfänger arbeitet schon bei 2,6Volt und ist daher auch geeignet.
Zitat:Der "Schrott" hat bei anderen Usern ja funktioniert (Zwischenzeitlich habe ich alle 4 durchprobiert und nicht alle werden keinen Empfang auf 1m Abstand haben)
Es gibt sicher auch welche, die funktionieren. Fragt sich nur wie.
Diese Empfänger arbeiten mit einer total veralteten Technik von 1927.
Die ist def. nicht mehr zu empfehlen.
Zitat:Und ja, du musst im Sketch den Pin D7 oder 13 angeben.
Zitat:Wie genau sieht das im Sketch aus ?
Einfach die Pinnummer austauschen.

Zitat:Ich möchte ja den Sender vom "Outdoor Funkfernschalter-Set 2+1 Mikro" von Fa. Intertek, für 9,99€ aus dem Baumarkt oder wo ich die jemals vor Jahren gekauft habe, auslesen.
Gibt es Sender, die sich vielleicht gar nicht abhören lassen ?!
Ja, gibt es. Aber nicht für 9,99 €.

Aber ich muss jetzt bemerken, das macht hier keinen Sinn mehr.
Egal was man schreibt, du stellst alles in Frage.

Lerne endlich Grundlagen und informiere dich über die Teile, die du verbaust.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.12.2020, 14:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.12.2020 14:33 von nbk83.)
Beitrag #22
RE: 433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
Moin Siggi,
zunächst erstmal frohe Weihnachten und lass Dich nicht entmutigen!
Wenn es nur darum geht, die Codes der Fernbedienung einmalig auszulesen, um sie dann später mit dem Sendemodul zu nutzen, würde ich versuchen, den Hinweis von Tommy in Beitrag #20 anzuwenden, denn mit einem Nano sollte der Empfänger eigentlich funktionieren (dass die Reichweite mies ist und möglicherweise nicht jeder Tastendruck sofort erkannt wird, kann ja nur zum auslesen egal sein). Ich habe in meinem Fall das mitgelieferte Beispiel ReceiveDemo_Advanced genutzt (unter Datei-->Beispiele-->rc-switch-->ReceiveDemo_Advanced geladen, dann kommt auch der zweite Tab output mit). Wenn Du die Zeile mySwitch.enableReceive(0) so lässt, musst Du (wenn mich nicht alles täuscht) beim NANO den Receiver an D2 anschließen (und natürlich 5V und GND).
Ich habe vor dieser Zeile im setup() noch ein Serial.println("gestartet"); eingefügt, damit ich sicher bin, dass der Arduino auch wirklich das Programm gestartet hat und der Serielle Monitor richtig eingestellt ist.
Wenn das alles läuft und Du von der Fernbedienung nichts empfängst, dann dreh mal die Fernbedienung beim drücken mal in die eine Richtung und mal in die andere Richtung, um die Lage zwischen Sender- und Empfängerantenne zu variieren.
Wenn nix klappt, könnte es auch sein, dass Du 868Mhz-Steckdosen erwischt hast (ist aber eher unwahrscheinlich).
Dann mal weiterhin viel Erfolg und frohe Tage!
Gruß Jan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2020, 16:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.12.2020 16:55 von Vapalus.)
Beitrag #23
RE: 433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
Ein Hinweis von mir, der das gleiche Problem hat:
Bei vielen Sendern gibt es eine Stelle, an der man das gesendete Signal ausmessen kann (siehe roter Pfeil)
   
Und, falls man wissen will, womit man arbeitet (in meinem Fall die Kangtai Verschlüsselung) sollte man evtl. noch auf der Rückseite die Nummer in Google reinhämmern
   
Mit anderen Worten, es ist nicht wirklich möglich dein System über das Internet magisch zum Laufen zu bekommen, wenn du Pech hast erwartet dich sehr viel Google, Arbeit, Selbst-Informieren und Programmieraufwand!
Und ein Tal der Tränen, falls die freundlichen Chinesen, die das System von dir zusammen gestöpselt haben, ein Hineinpfuschen von Bastlern sowohl erwartet haben als auch nicht haben wollen.
Die Tatsache, dass du den gleichen Fehler gemacht hast wie ich, nämlich auf Amazon den billigsten 434 MhZ-Sender/Empfänger zu kaufen, den irgendjemand anbietet, macht deine Arbeit nicht wirklich einfacher und ist eher eine Herausforderung als eine Lösung.

Da ich mir hier selbst noch einiges beibringen muss, zum Beispiel wie ich das Timing von Signalen für mein Kangtai-Protokoll korrekt hinbekomme, welche Bibliotheken es dafür schon gibt und wie ich sie sinnvoll verwende, muss ich mich jetzt ausklinken.

Insofern wünsche ich dir hier viel Erfolg, fröhliche Weihnachten und ein gutes Neues.

In der heutigen Zeit ist gesunder Menschenverstand so etwas Ähnliches wie eine Superkraft - aber keine nützliche.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.12.2020, 10:49
Beitrag #24
Thumbs Up RE: 433MHz Sendercode mit ESP-01 auslesen
(24.12.2020 15:52)Tommy56 schrieb:  Originaler Nano oder Clone? Bei Clone mal die Einstellung "Old Bootlader" testen.

Gruß Tommy

Hallo Tommy,

dieser Hinweis brachte den Durchbruch !!! Vielen Dank !!
Der Code ist nun sichtbar und jetzt kann ich mich ums senden kümmern.
(Wahrscheinlich schlage ich dann wieder hier auf ... Blush)

Danke natürlich auch alle die ihre Zeit für mein Problem eingesetzt haben.
Es ist immer wieder toll zu sehen, wie man in der Gemeinschaft zum Ziel kommt !!!

Gruß Siggi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  C++ Frage: Parameter in TXT-File speichern, auslesen und variable zuweisen basementmedia 6 176 21.07.2021 19:02
Letzter Beitrag: basementmedia
  433MHz-WiFi-MQTT-Sender nbk83 25 3.029 04.01.2021 16:35
Letzter Beitrag: nbk83
  ESP32+SIM808 GPS Daten auslesen und auf LCD reinhard-adam 2 1.139 21.09.2020 18:25
Letzter Beitrag: georg01
  Jahrestag mit ESP8266 und DS3231 auslesen mischu 8 3.103 22.11.2019 14:59
Letzter Beitrag: mischu
  Probleme bei Auslesen des seriellen Ports Gerdchen03 26 5.619 17.10.2019 09:03
Letzter Beitrag: Gerdchen03
  MySQL Auslesen ParadoxDev 13 6.831 03.04.2018 12:23
Letzter Beitrag: Tommy56

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste