INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
04.09.2015, 10:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.09.2015 10:36 von HaWe.)
Beitrag #49
RE: 4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
tja, wie geasgt, wenn keiner einen Einstieg liefert, werde ich nichts machen. Ich habe es ja noch nicht mal, und wenn der Hersteller zu faul ist, eine komplette brauchbare Arduino-Sketch lib für sein Mi**-Teil zu liefern - ich mache es mit Sicherheit nicht.
Dann ist die Sache damit für mich gestorben.

Keine Arduino-lib => kein Display. Wie schon anfangs gesagt.
Ich kaufe nur Displays, wenn es funktionierende Sketch-Treiber-libs und Beispiel-Sketche dafür gibt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.09.2015, 10:49
Beitrag #50
RE: 4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
Ich brauche dazu keine LIb, wüsste nicht für Was?Exclamation

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.09.2015, 11:00
Beitrag #51
RE: 4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
keine API lib???
meinst du ich schlage für jede TFT-Funktion erst 300 Seiten im pdf nach und schreib dann jedesmal 20 Zeilen unverständliches Kauderwelsch für jede Text oder Grafik-Ausgabe in meinen Code?

haha, wenn du das so machen willst - nur zu!
[Bild: muhaha.gif]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.09.2015, 11:35 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.09.2015 12:06 von fraju.)
Beitrag #52
RE: 4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
(04.09.2015 11:00)HaWe schrieb:  keine API lib???
meinst du ich schlage für jede TFT-Funktion erst 300 Seiten im pdf nach und schreib dann jedesmal 20 Zeilen unverständliches Kauderwelsch für jede Text oder Grafik-Ausgabe in meinen Code?

haha, wenn du das so machen willst - nur zu!
[Bild: muhaha.gif]

Du scheinst dich persönlich richtig angegriffen zu fühlen?

Zu meinen Verständnis,
Was soll den eine Lib nach deiner Meinung beinhalten?

Ich bin bis jetzt mit Seite 13-17 Ausgekommen.
Das Display selbst kann aber meistens 80-90% erwartete Programmfunktionen übernehmen.
Habe aber bis jetzt sehr wenig gemacht obwohl die Touch Butten Grafik Funktionen exquisit sind!

Das Teil ist eben universell , aber viel zu teuer!

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.09.2015, 12:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.09.2015 12:39 von HaWe.)
Beitrag #53
RE: 4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
ob ich mich persönlich angegriffen fühle? Was ist das denn für ein Unsinn?
Ich verstehe nur nicht dein komplettes Unverständnis, was Grafik-libs angeht.
Guck dir doch einfach mal eine funktionierende Grafik-lib zu einem anderen Display an, dann verstehst du vielleicht, was gebraucht wird - ich habe es ja nun auch wirklich schon oft genug erklärt, denke ich.
Starte mit meinem Grafik-Benchmark oben und guck auf die UTFT-API-Befehle,
und dann guch dir vllt auch noch diesen folgenden Code hier an.
So sieht eine vernünftige API aus.
Hier ist der Link zur lib:
http://www.rinkydinkelectronics.com/down...f=UTFT.zip

siehst du da in den Programmbeispielen für Kreiszeichnen oder Textschreiben oder Sinuskurve malen irgendwo so einen Quatsch wie
E,S,C,250,250,250,,
L,N,060,020,070,030,
L,N,060,030,070,020,
oder
#GR10,10,470,260,

???

API-Befehle heißen
clrScr();
setColor(255, 0, 0);
fillRect(0, 0, 219, 13);
setBackColor(255, 0, 0);
print("** Universal TFT Library **", CENTER, 1);
drawRect(0, 14, 219, 161);
Exclamation


Wenn du es jetzt immer noch nicht verstehst - dann geb ich jetzt auf.

Code:
// UTFT_Demo_220x176 (C)2013 Henning Karlsen
// web: http://www.henningkarlsen.com/electronics
//
// This program is a demo of how to use most of the functions
// of the library with a supported display modules.
//
// This demo was made for modules with a screen resolution
// of 220x176 pixels.
//
// This program requires the UTFT library.
//

#include <UTFT.h>

// Declare which fonts we will be using
extern uint8_t SmallFont[];

UTFT myGLCD(ITDB22,38,39,40,41);   // Remember to change the model parameter to suit your display module!

void setup()
{
  randomSeed(analogRead(0));
  
// Setup the LCD
  myGLCD.InitLCD();
  myGLCD.setFont(SmallFont);
}

void loop()
{
  int buf[218];
  int x, x2;
  int y, y2;
  int r;

// Clear the screen and draw the frame
  myGLCD.clrScr();

  myGLCD.setColor(255, 0, 0);
  myGLCD.fillRect(0, 0, 219, 13);
  myGLCD.setColor(64, 64, 64);
  myGLCD.fillRect(0, 162, 219, 175);
  myGLCD.setColor(255, 255, 255);
  myGLCD.setBackColor(255, 0, 0);
  myGLCD.print("** Universal TFT Library **", CENTER, 1);
  myGLCD.setBackColor(64, 64, 64);
  myGLCD.setColor(255,255,0);
  myGLCD.print("> elec.henningkarlsen.com <", CENTER, 163);

  myGLCD.setColor(0, 0, 255);
  myGLCD.drawRect(0, 14, 219, 161);

// Draw crosshairs
  myGLCD.setColor(0, 0, 255);
  myGLCD.setBackColor(0, 0, 0);
  myGLCD.drawLine(109, 15, 109, 160);
  myGLCD.drawLine(1, 88, 218, 88);

  for (int i=9; i<210; i+=10)
    myGLCD.drawLine(i, 86, i, 90);
  for (int i=19; i<155; i+=10)
    myGLCD.drawLine(107, i, 111, i);

// Draw sin-, cos- and tan-lines  
  myGLCD.setColor(0,255,255);
  myGLCD.print("Sin", 5, 15);
  for (int i=1; i<218; i++)
  {
    myGLCD.drawPixel(i,88+(sin(((i*1.65)*3.14)/180)*70));
  }
  
  myGLCD.setColor(255,0,0);
  myGLCD.print("Cos", 5, 27);
  for (int i=1; i<218; i++)
  {
    myGLCD.drawPixel(i,88+(cos(((i*1.65)*3.14)/180)*70));
  }

  myGLCD.setColor(255,255,0);
  myGLCD.print("Tan", 5, 39);
  for (int i=1; i<218; i++)
  {
    myGLCD.drawPixel(i,88+(tan(((i*1.65)*3.14)/180)));
  }

  delay(2000);

  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);
  myGLCD.setColor(0, 0, 255);
  myGLCD.setBackColor(0, 0, 0);
  myGLCD.drawLine(109, 15, 109, 160);
  myGLCD.drawLine(1, 88, 218, 88);

// Draw a moving sinewave
  x=1;
  for (int i=1; i<(218*20); i++)
  {
    x++;
    if (x==219)
      x=1;
    if (i>219)
    {
      if ((x==109)||(buf[x-1]==88))
        myGLCD.setColor(0,0,255);
      else
        myGLCD.setColor(0,0,0);
      myGLCD.drawPixel(x,buf[x-1]);
    }
    myGLCD.setColor(0,255,255);
    y=88+(sin(((i*1.6)*3.14)/180)*(65-(i / 100)));
    myGLCD.drawPixel(x,y);
    buf[x-1]=y;
  }

  delay(2000);
  
  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

// Draw some filled rectangles
  for (int i=1; i<6; i++)
  {
    switch (i)
    {
      case 1:
        myGLCD.setColor(255,0,255);
        break;
      case 2:
        myGLCD.setColor(255,0,0);
        break;
      case 3:
        myGLCD.setColor(0,255,0);
        break;
      case 4:
        myGLCD.setColor(0,0,255);
        break;
      case 5:
        myGLCD.setColor(255,255,0);
        break;
    }
    myGLCD.fillRect(44+(i*15), 23+(i*15), 88+(i*15), 63+(i*15));
  }

  delay(2000);
  
  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

// Draw some filled, rounded rectangles
  for (int i=1; i<6; i++)
  {
    switch (i)
    {
      case 1:
        myGLCD.setColor(255,0,255);
        break;
      case 2:
        myGLCD.setColor(255,0,0);
        break;
      case 3:
        myGLCD.setColor(0,255,0);
        break;
      case 4:
        myGLCD.setColor(0,0,255);
        break;
      case 5:
        myGLCD.setColor(255,255,0);
        break;
    }
    myGLCD.fillRoundRect(132-(i*15), 23+(i*15), 172-(i*15), 63+(i*15));
  }
  
  delay(2000);
  
  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

// Draw some filled circles
  for (int i=1; i<6; i++)
  {
    switch (i)
    {
      case 1:
        myGLCD.setColor(255,0,255);
        break;
      case 2:
        myGLCD.setColor(255,0,0);
        break;
      case 3:
        myGLCD.setColor(0,255,0);
        break;
      case 4:
        myGLCD.setColor(0,0,255);
        break;
      case 5:
        myGLCD.setColor(255,255,0);
        break;
    }
    myGLCD.fillCircle(64+(i*15),43+(i*15), 20);
  }
  
  delay(2000);
    
  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

// Draw some lines in a pattern
  myGLCD.setColor (255,0,0);
  for (int i=15; i<160; i+=5)
  {
    myGLCD.drawLine(1, i, (i*1.44)-10, 160);
  }
  myGLCD.setColor (255,0,0);
  for (int i=160; i>15; i-=5)
  {
    myGLCD.drawLine(218, i, (i*1.44)-12, 15);
  }
  myGLCD.setColor (0,255,255);
  for (int i=160; i>15; i-=5)
  {
    myGLCD.drawLine(1, i, 232-(i*1.44), 15);
  }
  myGLCD.setColor (0,255,255);
  for (int i=15; i<160; i+=5)
  {
    myGLCD.drawLine(218, i, 231-(i*1.44), 160);
  }
  
  delay(2000);
  
    myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

// Draw some random circles
  for (int i=0; i<100; i++)
  {
    myGLCD.setColor(random(255), random(255), random(255));
    x=22+random(176);
    y=35+random(105);
    r=random(20);
    myGLCD.drawCircle(x, y, r);
  }

  delay(2000);
  
  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

// Draw some random rectangles
  for (int i=0; i<100; i++)
  {
    myGLCD.setColor(random(255), random(255), random(255));
    x=2+random(216);
    y=16+random(143);
    x2=2+random(216);
    y2=16+random(143);
    myGLCD.drawRect(x, y, x2, y2);
  }

  delay(2000);
  
  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

// Draw some random rounded rectangles
  for (int i=0; i<100; i++)
  {
    myGLCD.setColor(random(255), random(255), random(255));
    x=2+random(216);
    y=16+random(143);
    x2=2+random(216);
    y2=16+random(143);
    myGLCD.drawRoundRect(x, y, x2, y2);
  }

  delay(2000);
  
  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

  for (int i=0; i<100; i++)
  {
    myGLCD.setColor(random(255), random(255), random(255));
    x=2+random(216);
    y=16+random(143);
    x2=2+random(216);
    y2=16+random(143);
    myGLCD.drawLine(x, y, x2, y2);
  }

  delay(2000);
  
  myGLCD.setColor(0,0,0);
  myGLCD.fillRect(1,15,218,160);

  for (int i=0; i<10000; i++)
  {
    myGLCD.setColor(random(255), random(255), random(255));
    myGLCD.drawPixel(2+random(216), 16+random(143));
  }

  delay(2000);

  myGLCD.fillScr(0, 0, 255);
  myGLCD.setColor(255, 0, 0);
  myGLCD.fillRoundRect(40, 57, 179, 119);
  
  myGLCD.setColor(255, 255, 255);
  myGLCD.setBackColor(255, 0, 0);
  myGLCD.print("That's it!", CENTER, 62);
  myGLCD.print("Restarting in a", CENTER, 88);
  myGLCD.print("few seconds...", CENTER, 101);
  
  myGLCD.setColor(0, 255, 0);
  myGLCD.setBackColor(0, 0, 255);
  myGLCD.print("Runtime: (msecs)", CENTER, 146);
  myGLCD.printNumI(millis(), CENTER, 161);

  delay (10000);
}

ps,
und bitte, wenn du antwortest, benutz nicht immer die Zitat-Funktion, wo mein kompletter Post wiederholt wird, das macht den Thread komplett unleserlich.
Bitte verwende einfach "New Reply".
Danke.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.09.2015, 13:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.09.2015 13:16 von fraju.)
Beitrag #54
RE: 4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
Ach so, du möchtest für dich ein besseren Befehlssyntax!
Mir macht der Syntax keine Probleme, sind leicht merkbar.

Du möchtest also das ein Anderer eine Lib macht , damit du die Befehle leichter zu lesen verstehst.
Du hast aber noch nicht richtig die vielen Funktionen des Displays angeschaut und verstanden.
Es gibt auch einen Simulator!Exclamation

Wenn du es jetzt immer noch nicht verstehst - dann geb ich jetzt auf.
Kannst du Übersetzen wie du es willstBig Grin
P.S.
Versuche doch nicht immer allen deine Meinung aufzudrücken, vieles stimmt, ist aber hier nicht immer anwendbar.
Der TE wird auch bald antwortenIdea

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.09.2015, 15:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.09.2015 16:02 von HaWe.)
Beitrag #55
RE: 4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
nein, du hast mich immer noch nicht verstanden.
In Tabellen und pdf Dateien nachschlagen zu müsen, um einfache Displayausgaben zu machen für Text und Grafik mit komischen unleserlichen Zeichensteuersequenzen ist generell unzumutbar.
Daher habe ich von Anfang an gesagt: Man braucht eine API-lib.
Allein die Tatsache, dass der TO seit fast 2 Wochen keinen Code zustande gebracht hat, gibt mir Recht: simple Befehle müssen innerhalb von 30 Minuten programmierbar sein, genau wie mit den UTFT libs.

Und es geht nicht um "irgendeinen anderen der das für mich macht!"
- wo nimmst du deine hanebüchenen Unterstellungen her?
Es ist Sache des Herstellers, dies für alle Arduino Nutzer mitzuliefern - oder er soll die Arduinonutzer als Zielgruppe vergessen!

Und ich wäre ja sogar bereit gewesen, dem TO bei der Erstellung einer API lib zu helfen - aber alleine kann ich das auch nicht, zumal ich diese arduino-welt-fremden Displays mit Kauderwelschsteuercode ja gar nicht besitze.

Und was du dauernd mit deinem komischen Simulator willst, kapiere ich auch nicht. Ich will überhaupt nichts woanders simulieren, es soll ganz schlicht und ergreifend mit Arduino "in echt" laufen, genau wie mit UTFT, einfache Programme in 30 Minuten programmierbar - nicht in 2 Wochen Entwicklungszeit - , und hier wäre auch der echte Benchmark zur Leistungsmessung am Arduino interessant.
Eine entsprechende schnelle Anzeigegeschwindigkeit auf echten Arduinos wäre nämlich überhaupt erst ein Kaufargument.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.09.2015, 16:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.09.2015 21:35 von fraju.)
Beitrag #56
RE: 4.3" oder 5" TFT-LCD mit Touch wo kaufen?
Code:
Allein die Tatsache, dass der TO seit fast 2 Wochen keinen Code zustande gebracht hat, gibt mir Recht: simple Befehle müssen innerhalb von 30 Minuten programmierbar sein, genau wie mit den UTFT libs.

Das Teil hat einen Simulator (jedenfals die kleineren) damit kann man Bedienoberflächen sehr schnell erstellen.
Auch eine eigene Programmiersprache und Progeditor hat das Teil.
Damit ist der TE voll und ganz beschäftigt.
Um aus dem Teil alles herauszuholen reichen 14 Tage nicht.

Das hat mit dem Arduino nichts zu tun.

Wenn du das Teil schon so schlecht machst und den TE mit, dann informiere dich erst einmal ein wenig.

Das Teil kann schon viel ohne Controller.
Wenn man sich länger damit beschäftigt erkennt man natürlich auch Mängel.
Vielleicht muss der TE aber auch noch Arbeiten ?
Er ist bestimmt auch nicht Hauptamtlich in einen Forum beschäftigt!
Also immer mit der Ruhe, nicht das wir den TE verkraulen!Sleepy

Nicht jeder Neuling in einem Forum hat keine Ahnung über die Materie!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Board und Touch Screen auswählen Felix91 7 333 14.09.2016 16:12
Letzter Beitrag: Binatone
  Gartenbewässerung mit Arduino und/oder ESP8766 alpenpower 6 663 02.09.2016 19:30
Letzter Beitrag: NetRap
  USB neu programmieren oder Daten schreiben Mathias 15 811 17.05.2016 16:12
Letzter Beitrag: Mathias
  Ethernetshield am Netz oder nicht Wampo 7 867 30.11.2015 21:53
Letzter Beitrag: Wampo
  3,2" TFT Touch MeisterQ 4 1.287 03.09.2015 11:10
Letzter Beitrag: HaWe
  Touch auslesen? fraju 2 671 27.07.2015 14:23
Letzter Beitrag: fraju
  mit arduino touch sensor kontrollieren farewell 5 1.952 22.07.2015 09:43
Letzter Beitrag: Logonhel2
  und wieder mal: schnelle Hardware-SPI Displays (oder UART) HaWe 2 1.226 08.05.2015 19:00
Letzter Beitrag: HaWe
  Touch Sensor j0hnnie 7 2.364 21.02.2015 07:52
Letzter Beitrag: dqb312
  Wer hat pcDuino3 oder pcDuinoV2? HaWe 0 677 20.02.2015 15:52
Letzter Beitrag: HaWe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste