INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
2 temperatursensoren an Arduino
28.03.2013, 14:23
Beitrag #1
2 temperatursensoren an Arduino
Hallo,
ich wollte mal fragen, wie man es macht, das man zwei Temperatursensoren an einen Arduino uno anschließt.
Wenn man zwei Temperaturwiderstände parallel zueinander schaltet halbiert sich ja bekanntlich der widerstand, Was widerum die Messergebnisse verfälscht. da ich aber nur einen 5v anschluss habe weiß ich nicht, wie ich das anders regeln soll.
dass mit dem programm ist aber zum glück kein Problem.


Danke im vorraus

LG Mako

Den aufbau seht ihr unten angehängtSmile


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.03.2013, 13:29
Beitrag #2
RE: 2 temperatursensoren an Arduino
Irgendwie steigt die Zahl der Ansichten stetig, aber niemand weiß eine Antwort.
Oder seit ihr einfach zu faul sie aufzuschreiben?

: )
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.04.2013, 08:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.2013 08:32 von derdemo.)
Beitrag #3
RE: 2 temperatursensoren an Arduino
Hmmm... wahrscheinlich hast du dein Problem bereits gelöst aber ich schreibe trotzdem mal was dazu.

Ich verwende für die multiple Temperaturmessung den DS18B20 von Maxim. Damit kannst du über das 1-wire Protokoll jede Menge Sensoren betreiben (ich meine es waren ca. 128).

Guckst du z.B. hier:

http://arduino.alhin.de/index.php?n=64

Hier ist die Schaltung:

   

Der DS18B20 misst sehr genau +/-0.5°C und muss nicht kalibriert werden.

(30.03.2013 13:29)mako schrieb:  Irgendwie steigt die Zahl der Ansichten stetig, aber niemand weiß eine Antwort.
Oder seit ihr einfach zu faul sie aufzuschreiben?

: )

EDIT: Extern verlinkte Grafik ausgetauscht... Bitte in Zukunft direkt im ArduinoForum.de hochladen Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.05.2013, 12:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.05.2013 13:26 von Bitklopfer.)
Beitrag #4
RE: 2 temperatursensoren an Arduino
(28.03.2013 14:23)mako schrieb:  Hallo,
ich wollte mal fragen, wie man es macht, das man zwei Temperatursensoren an einen Arduino uno anschließt.
Wenn man zwei Temperaturwiderstände parallel zueinander schaltet halbiert sich ja bekanntlich der widerstand, Was widerum die Messergebnisse verfälscht. da ich aber nur einen 5v anschluss habe weiß ich nicht, wie ich das anders regeln soll.
dass mit dem programm ist aber zum glück kein Problem.


Danke im vorraus

LG Mako

Den aufbau seht ihr unten angehängtSmile

Rolleyes
@mako
Also deine Schaltung ist mir ein bischen uneinheitlich,
mal nimmst du +5V (da fehlt sogar noch ne Brücke)
an den Sensor, und bei dem anderen GND.
Also hier gilt eigentlich +5V an den Vorwiderstand und dann
den PTC nach GND anschließen. Der Mittelabgriff geht an den
ADC Eingang.

Hier nun meine Lösung zu deinem Problem:
Und zwar lege ich mich mal auf den Temperatursensor KTY81-122 fest
den es bei reichelt für aktuell 57 Cent gibt.

   

Dazu brauchst du noch ein bischen Linearisierung:

//################### improvisierte KTY Umrechnung ##########
void ktylin(float wert,char retstring[]){ // KTY Linearisieren und als String wandeln
wert = ((wert * 5000) / 1023); // Umrechnung in Spannung
wert = wert - 2355; // Null Grad Spannung abziehen
wert = (wert / 10) * 1.3; // Differenz ist in Grad

int whigh = wert;
int wlow = (wert - whigh) * 10; // wir wollen nur eine Nachkommastelle

sprintf(retstring,"%2d.%1d", whigh, wlow);
}
//####################################

Das ganze wird so aufgerufen:
ktylin(KTY_Wert_von_analogRead, Ausgabestring);

Die obige Rechnung ist sicherlich nur eine Annäherung und erhebt
keinen Anspruch auf die absolute Genauigkeit. Wer Loose hat
kann die Geschichte ja mal eichen...Big Grin , achso...ich habe aktuell
ein paar andere KTY's angeschlossen wo grad in der Bastelkiste waren
aber vom Prinzip her müßte das so gehen. (Läuft so bei mir am Datenlogger)

Zu dem Dallas Sensor wo Cosmicos verweist ist es eben so das die mindestens
das Vierfache kosten und bieten auch keine markant bessere Auflösung als die
KTY Variante. Klaro, die Dallas Teile sind geeicht und liefern gleich den
Digitalwert ab und zwar in 0,5 Grad Schritten. UND man kann sie an der
1-Draht Schnittstelle zu mehreren betreiben da jeder Sensor eine eindeutige
eigene Adresse hat. - Datenblatt studieren hilft weiter Wink

Wenn man es genauer haben möchte kann man jedoch noch einen
OP Verstärker zwischen KTY und UNO setzen dann kann man die
Auflösung deutlich erhöhen - nur die Eichung wird dann auch Aufwendiger Big Grin

Sodele, für meinen ersten Beitrag in diesem Forum reicht es mal.
Viel Spaß beim austesten.

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Servos, Temperatursensoren, Relais und Lichtschranke Pw91 8 1.661 25.07.2015 14:03
Letzter Beitrag: Bitklopfer
  LCD Anzeige für Arduino Mega2560 an Arduino Due? DaniDD 1 818 03.06.2015 12:16
Letzter Beitrag: DaniDD
  Arduino Pin mit anderem Arduino auslesen - geht das? Gelegenheitsbastler 8 3.242 08.05.2015 20:49
Letzter Beitrag: Bitklopfer
Question Arduino Mega ADK oder Arduino Due? Baja-Junky 1 4.176 14.08.2013 21:16
Letzter Beitrag: Bitklopfer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste