INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
12V AC am ESP8266 Messen
04.12.2019, 20:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2019 21:03 von hyxamp.)
Beitrag #9
RE: 12V AC am ESP8266 Messen
Die von dir negativ angesprochenen Aspekte eines Relais sind für mich aktuell nicht so sehr gravierend, da es sich bei dem Projekt mit dem Lichtschalter nur um ein "temporäres Experiment" handelt und keine Dauerlösung darstellt. Darüber hinaus wird der Schalter vielleicht 4x am Tag betätigt. Die Geräuschentwicklung des Relais ist für mich kein Problem, da ich es akustisch vom Wohnraum isoliert montieren würde.

Bei der Umsetzung mit dem Oktokoppler besteht (wie bereits von Gorathan erwähnt) das Problem, dass der Tranistor innerhalb des Oktokopplers mit einer Frequenz von 50 Hz schaltet (wenn dann der Lichtschalter gedrückt wird). Ich müsste es also entweder im ESP8266 berücksichtigen, oder mehr Schaltungsaufwand betreiben. Ich hatte da bereits an den Optokoppler in Zusammenhang mit einer Brückengleichrichterschaltung (habe noch 2 fertige ICs zuhause), einem Kondensator zur Glättung und Vorwiderstand für die LED gedacht.

Aber daher habe ich das Thema ja auch erstellt, um Gedankengut zusammenzutragen und mögliche Alternativen aufzuzeigen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2019, 20:14
Beitrag #10
RE: 12V AC am ESP8266 Messen
Es ist Dein Projekt, also musst Du entscheiden, wie Du es machen willst.
Das 50Hz-"Flattern" kann man einfach wie ein Taster-Prellen softwareseitig unterdrücken.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2019, 21:10
Beitrag #11
RE: 12V AC am ESP8266 Messen
Wenn ich so darüber nachdenke: natürlich hast du recht. Es wäre alles andere als problematisch den ESP8266 entsprechend zu programmieren. Letztendlich brauche ich ja bloß die Zeit der ersten steigenden Flanke bis zur letzten fallenden Flanke. Alles was zwischendurch passiert, ist eigentlich egal. Ich werde es dann wohl doch mit dem Optokoppler realisieren. Gibt es denn diesbezüglich Empfehlungen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2019, 21:34
Beitrag #12
RE: 12V AC am ESP8266 Messen
Das ist bei den Randbedingungen eigentlich egal.
Du solltest erst mal probieren, ob 20 mA ausreichern, um einen INPUT_PULLUP sicher nach GND zu schalten (sollte es eigentlich) ansonsten etwas höher gehen.
Ein Datenblatt mit den Grenzwerten sollte vorhanden sein.

Mit ist gerade dieser bei der Suche aufgefallen.

Du kannst aber auch jeden anderen nehmen. Conrad ist für mich gut geeignet, da ich mir die Sachen in die Filiale liefern lassen kann und so die Versandkosten spare.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2019, 22:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2019 22:34 von hyxamp.)
Beitrag #13
RE: 12V AC am ESP8266 Messen
Vielen Dank nochmal für deine Rückmeldung. Wie du vielleicht aus meinem anderen Themenbeitrag weist, bin ich dabei unsere bestehende Hauselektronik etwas zu automatisieren. Vorrangig möchte ich dafür nicht unbedingt die alte Technik entfernen, sondern nur etwas ergänzen. Temporär.. Es wird der Zeitpunkt für eine Revision kommen.. Inzwischen bin ich bei unseren Dimmern angekommen, welche ich zunächst mit einem Relais, parallel zum Lichtschalter, automatisiert habe. Das klappt bisher ganz ausgezeichnet. Nun möchte ich aber die bestehenden Lichtschalter in meinen ESP8266 einbinden, daher die Eröffnung des Themas. Getestet hatte ich meine Idee mit einem weiteren Relais und es funktionierte (keine Ahnung wo der Sack Relais herkommt).

Da wir aber inzwischen sowieso bei Optokopplern angekommen sind, könnte ich das Relais (parallel zum Lichtschalter) eigentlich ebenfalls ersetzen. Was hällst du von der angehängten Skizze? Wie gesagt: bereits getestet mit Relais statt Oktokopplern..

Eine bessere Idee hatte ich bisher noch nicht, vielleicht ist alles auch zu kompliziert gedacht. Natürlich würde an GPIO2 ein Signal anliegen, wenn ich mit GPIO1 schalte. In diesem Fall kann ich es allerdings innerhalb der Software ignorieren, da ich ja weis, dass es vom ESP8266 gesendet wird. Anderenfalls käme es ja über den Lichtschalter.

Wir haben bei uns ebenfalls 2 Conrads in der Stadt, da werde ich denen morgen mal einen Besuch abstatten. Ich wusste gar nicht das die auch Komponenten für Mikroelektonik vorrätig haben.. Üblicherweise bestelle ich bei reichelt, digikey und co aber wenn dort die Versandkosten den Warenwert überschreiten, überlegt man es sich doch nochmal genauer.

Dein Hinweis mit dem Pullup ist gut und hat mich schon wieder zum nachdenken angeregt. Die Schaltung soll möglicherweise auf 3 Lampen ausgeweitet werden. Der ESP besitzt aber nur 2 interne Pullups (oder war es blos einer und dafür 2 Pulldowns?). Jedenfalls werde ich diese vermutlich extern einbringen, welche jetzt noch in der Skizze fehlen. Ob die 20mA ausreichen, werde ich probieren!

Viele Grüße

Nachtrag: Bei dem Dimmrelais ist kein Schalter drin, hab ihn bloß zum Verständnis eingezeichnet.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2019, 22:38
Beitrag #14
RE: 12V AC am ESP8266 Messen
Optokoppler können auf der Transistor-Seite nur DC. Wenn Du AC schalten willst, brauchst Du Optotriacs.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2019, 22:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2019 23:24 von hyxamp.)
Beitrag #15
RE: 12V AC am ESP8266 Messen
Oh stimmt, danke für den Hinweis! Prinzipiell würde es aber so klappen?

Als Dioden hätte ich noch 1N914 sowie 1N4007. Widerstand für R2 wären 540 Ohm (ggf. etwas weniger) und für R1 müsste ich einen Triac raussuchen. Wenn dort die Diode ähnlich dem des Optokopplers ist, sollten es etwa 100 Ohm sein.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.12.2019, 23:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2019 23:05 von Tommy56.)
Beitrag #16
RE: 12V AC am ESP8266 Messen
(04.12.2019 22:56)hyxamp schrieb:  Oh stimmt, danke für den Hinweis! Prinzipiell würde es aber so klappen?
Wernn Du Optotriacs verwendest (anstelle OK1), sollte es klappen

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ESP8266+PubSubClient und MQTT/ioBroker Arduino4Fun 10 5.386 08.09.2020 10:22
Letzter Beitrag: biologist
Lightbulb SPIFFS DOWNLOAD UPLOAD & DELETE Esp8266 NodeMCU Fips 31 24.167 05.09.2020 19:59
Letzter Beitrag: guenni71
  ESP8266 Datenlogger für Google Sheets xuino 3 277 31.08.2020 14:43
Letzter Beitrag: hotsystems
  Esp8266 GPIO default In- oder Out-put? N1d45 0 245 29.08.2020 06:58
Letzter Beitrag: N1d45
  WeMos D1 mini ESP8266 error: <bits/c++config.h> AnFi 17 4.424 27.08.2020 13:47
Letzter Beitrag: dna
  ESP8266 AP-Modus Android N1d45 2 362 20.08.2020 07:58
Letzter Beitrag: N1d45
  ESP8266 über AT-Befehle Jens Jung 2 388 19.08.2020 15:08
Letzter Beitrag: Jens Jung
  ESP8266 core for Arduino 2.7.0 Fips 15 2.955 09.07.2020 07:01
Letzter Beitrag: Fips
  Erster Versuch mit "ESP8266 NodeMCU V3" Mathias 6 1.038 03.07.2020 18:14
Letzter Beitrag: Mathias
  ESP8266 (Wemos D1 Mini) - WifiManager und TimerInterrupt fiberman 10 1.468 30.06.2020 06:24
Letzter Beitrag: amithlon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste