INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
23.11.2014, 19:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.2014 19:41 von Gra.)
Beitrag #1
12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
Hallo Forum,

kann mir jemand bei einem Projekt helfen?

Die Idee: eine 12V, 140 AH Bleigelbatterie wird mit Solarmodulen über einen Laderegler geladen. Über einen Wechselrichter, der direkt an der Batterie hängt, werden diverse Verbraucher betrieben. Am Laderegler direkt, gehen 12 Verbraucher weg.

Nun hätte ich gerne den Arduino dazu verwendet, die Batterie- Spannung zu überwachen, bei 12,1Volt den Wechselrichter und bei 12V die 12 V Verbraucher abzuschalten. Der Wechselrichter wird über ein 2tes Relais das 30A kann, nach dem HL-85s, geschaltet. Schön wäre es die Spannung auf einem 2 Zeiligen LCD-Display und später über eine Homepage anzuzeigen um gegebenenfalls alles manuell von unterwegs aus an- oder abzuschalten.

Vorhanden sind:
Arduin Mega 2560 eventuell auch jeder gewünschte andere Arduino
Relaiskarte HL-85s (8 Relais (10A))
Ethernet Shield
LCD Display
Vorerst Steckbord mit Kabel

Leider wenig Programmiererfahrung

Hat von Euch jemand eine Idee, wie man das umsetzen könnte? Vielleicht gibt´s ja schon etwas in dieser Richtung?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.11.2014, 20:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.11.2014 21:07 von Gra.)
Beitrag #2
RE: 12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
Hallo Zorg,
vielen Dank für die schnelle Antwort, der Link zu Amazone:
http://www.amazon.de/Kanal-Relay-Relais-...elaiskarte
zum betreiben, wird angeblich nichts benötigt, Pins anschiessen und tut (angeblich)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2014, 00:10
Beitrag #3
RE: 12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
(23.11.2014 19:17)Gra schrieb:  .... Der Wechselrichter wird über ein 2tes Relais das 30A kann, nach dem HL-85s, geschaltet. ...

Welche Ausgangsleistung hat denn der Wechselrichter ? Bei max 30A Input kann das ja nicht viel sein...
lg
bk

1+1 = 10 Angel ...und ich bin hier nicht der Suchmaschinen-Ersatz Dodgy...nur mal so als genereller Tipp..
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.11.2014, 08:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.11.2014 08:36 von Gra.)
Beitrag #4
RE: 12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
Guten Morgen,

@Bitklopfer: Es ist ein 2x 1Kw Wechselrichter. Klar sind 30A angeblich nicht viel. Es ist allerdings, wie oben beschrieben nur eine 140 AH Batterie. Mit einer solchen Batterie lässt sich, wenn man etwas mitdenkt und die Energie überlegt einsetzt, nicht wirklich ein Rasenmäher oder eine Waschmaschine betreiben. Das System ist nur als Notsystem gedacht und wird für 12Volt Geräte genutzt.
(P:UxI; U:RxI)

@Zorg: die Berechnung muss nicht auf´s zehntel genau sein. Die Batterie sollte nur bei 12 Volt weggeschaltet werden um die Batterie zu schonen. Ein professionelles Gerät gibt es nicht wirklich. Die Geräte die es auf dem Markt gibt, sind großteils in den Ladereglern verbaut und schalten erst bei 11,4/10,8 Volt ab. Das ist mir zu tief. Sie können auch logischerweise den an der Batterie hängenden Wechselrichter nicht ab- und schon gar nicht einschalten. Die Leiterbahnen der Relaiskarte sind in Ordnung, das war das erste das ich mir angeschaut habe. Das alles soll ja auch nicht bis zur Toleranzgrenze ausgereizt werden. 8x ca.10A sind eine ganze Menge.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.12.2014, 16:30
Beitrag #5
RE: 12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
Wenn keine Sonne scheint oder mehr Output als Input vorhanden ist, wird deine Akku Spannung sofort unter die 12V fallen. Auch wenn deine Ladespannung 13,8V beträgt kann der Akku immer nur 12V liefern. Beachte das bei deinen Abschaltspannungen.
Außerdem steigt die Akku Spannung ein wenig bei abgeschalteten Verbrauchern( Leerlaufspannung) Nicht das du dir hier ein Blinker baust.
Ich habe in meinem Auto z.b. immer bei 10,8V abgeschaltet, das reichte dann noch um das Auto zu starten.

Gruß
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.12.2014, 17:06
Beitrag #6
RE: 12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
Hallo Scherheinz
vielen Dank für Deine Anmerkung. Mir ist das was Du schreibst, sehr wohl bewusst. Mein Problem ist nicht die Pflege des Akkus, vielmehr wirklich nur das abschalten bei 12 Volt, ob er jetzt real (ohne Verbraucher) 1,4, 12,5 oder was auch immer hat. Er soll bei 12 Volt per Relais die Verbraucher trennen egal welche. Oftmals kommt es vor, man verlässt das Haus/Wohnung und auf der Autobahn fällt einem dann ein :sch... Wechselrichter vergessen auszuschalten oder die Verbraucher an der Batterie laufen noch... So kann man per Internet das alles korrigieren und für den Fall der Fälle, wird es eben automatisch abgeschalten.
Auf dem Schreibtisch steht eine Voltanzeige um eben die Voltzahl zu kontrollieren, aber eben nur, wenn ich hier bin. Ich habe einzig und alleine nur das Problem des Programmes und der für das Programm passenden Vertratung des Aduino
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.12.2014, 23:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.2014 23:13 von JoeDorm.)
Beitrag #7
RE: 12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
Hallo,
Wenn Du den Ethershield benutzen und 8 Relais schalten willst, kommst Du um den Mega nicht herum.

Habe derzeit einen Uno mit i2c-Display und einer 2-Kanal Relaiskarte am Laufen.
Schätze, das man sicher einen analogen Input auch noch frei hätte.

Deine 30A kannst Du mit einem Kfz-Relais schalten, welches von einem Relais der RelaisShields gesteuert wird.
Da es um Notstrom geht, also wenn das Netz weg ist, nehme ich mal an, muß die Schaltung und die Spannungen für das Relais von der Batterie kommen.
Ergo, solange Batterie gut, darf Strom gezogen werden, ansonsten aus.
D.h. das Du mit einem SelbsthalteRelais, welches bei guter Batterie gehalten wird, den Arduino und die Relais betreiben kannst, ansonsten würde der Arduino Dir die Batterie leerziehen.

Der EthernetShield kann Dir auf Anfrage die Spannung und den Status der Relais zeigen.
Über Parameter(Get/Post) kannst Du bei der Abfrage dem Shield mitteilen, was Du sehen, oder was Du gesteuert haben möchtest.
Ist nicht schwer.

Mach mal einen genauen Plan, wie Du Dir den Ablauf im Detail vorstellst.
Möglicherweise bekommst Du dann sicher Programmierhilfe, oder das Programm falls jemand viel Zeit hat.

Es gibt auch ein LCD-Shield mit 6 Tasten.
Damit könnte man ggf. auch die Abschalt- Einschaltwerte bearbeiten und im EEprom ablegen. Wenns ja erstmal sicher läuft, könnte man den EtherShield auch anderweilig verwenden.

Naja, gib mal vor...

Gruß Joe

Unser Projekt Rolleyes http://global-science-circle.net http://global-science-circle.org http://global-science-circle.info UND http://radio-gsc1.info
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.12.2014, 08:20
Beitrag #8
RE: 12 Volt Anlage überwachen und gegebenfalls abschalten
(23.11.2014 19:17)Gra schrieb:  Hallo Forum,

kann mir jemand bei einem Projekt helfen?

Die Idee: eine 12V, 140 AH Bleigelbatterie wird mit Solarmodulen über einen Laderegler geladen. Über einen Wechselrichter, der direkt an der Batterie hängt, werden diverse Verbraucher betrieben. Am Laderegler direkt, gehen 12 Verbraucher weg.

Nun hätte ich gerne den Arduino dazu verwendet, die Batterie- Spannung zu überwachen, bei 12,1Volt den Wechselrichter und bei 12V die 12 V Verbraucher abzuschalten. Der Wechselrichter wird über ein 2tes Relais das 30A kann, nach dem HL-85s, geschaltet. Schön wäre es die Spannung auf einem 2 Zeiligen LCD-Display und später über eine Homepage anzuzeigen um gegebenenfalls alles manuell von unterwegs aus an- oder abzuschalten.

Vorhanden sind:
Arduin Mega 2560 eventuell auch jeder gewünschte andere Arduino
Relaiskarte HL-85s (8 Relais (10A))
Ethernet Shield
LCD Display
Vorerst Steckbord mit Kabel

Leider wenig Programmiererfahrung

Hat von Euch jemand eine Idee, wie man das umsetzen könnte? Vielleicht gibt´s ja schon etwas in dieser Richtung?

Hallo ?

zu dem Sketch kann Dir sicher jemand anderes etwas sagen. Mein Posting betrifft das Relais. Es gibt einen intelligenten Halbleiter Leistungsschalter (BTS 555) mit einem Innenwiderstand von 0,002 Ohm und einer Belastbarkeit bis 500A!. Bei der von Dir genutzten Leistung wird er nicht einmal Handwarm.

Weitere Vorteile: schaltet deutlich schneller ab als ein Relais, kennt kein Kontaktprellen, beim Abschalten gibt es keinen Abreißfunken, ist kleiner und benötigt zur Aktivierung nur wenige Milliampere, so dass eine Treiberkarte entfällt.

Selber nutze ich den BTS 555 schon seit Jahren in meinen Hobbys Amateurfunk und Truckmodellbau, in denen Ströme von 30A und mehr Standard sind.

Gruß
Armin de DO1XXY
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  10-20 Volt Sensor am Arduino MEGA Nopody33 4 1.500 03.08.2015 10:57
Letzter Beitrag: Nopody33

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste