INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Überdimensioniertes Netzteil
04.01.2019, 10:58
Beitrag #9
RE: Überdimensioniertes Netzteil
Zitat:Wenn es 24V DC sind, wäre ein Logiklevel-MOSFET evtl. besser. (keine bewegten Teile)

Sind leider 24AC, da muss ich sicher ein normales Relais verwenden oder nicht?
(ich hätte jetzt spontan die billigen aus dem Link verwendet)
Mit Logiklevel-MOSFET habe ich noch nie was gemacht deswegen sagt mir auch nichts Confused
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2019, 11:02
Beitrag #10
RE: Überdimensioniertes Netzteil
(04.01.2019 10:58)schulz schrieb:  
Zitat:Wenn es 24V DC sind, wäre ein Logiklevel-MOSFET evtl. besser. (keine bewegten Teile)

Sind leider 24AC, da muss ich sicher ein normales Relais verwenden oder nicht?
(ich hätte jetzt spontan die billigen aus dem Link verwendet)
Mit Logiklevel-MOSFET habe ich noch nie was gemacht deswegen sagt mir auch nichts Confused
Evtl. wäre ein Triac/Optotriac für AC eine Variante.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2019, 11:10
Beitrag #11
RE: Überdimensioniertes Netzteil
Zitat:Evtl. wäre ein Triac/Optotriac für AC eine Variante.

Heißt du würdest von den Relais abraten?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2019, 11:16
Beitrag #12
RE: Überdimensioniertes Netzteil
Wenn ich mechanische Bewegungen vermeiden kann, dann tue ich das. Schaltung.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2019, 11:21
Beitrag #13
RE: Überdimensioniertes Netzteil
Da wirds mir dann leider ein wenig zu kompliziert weil ich davon keine Ahnung habe, Relais Steuerung habe ich im Gegensatz schon umgesetzt!
Ich denke mal du vermeidest mechanische Bewegungen wegen der Langlebigkeit?!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2019, 11:28
Beitrag #14
RE: Überdimensioniertes Netzteil
Ja. Gegen keine Ahnung kann man etwas tun.

Gruß Tommy

"Wer den schnellen Erfolg sucht, sollte nicht programmieren, sondern Holz hacken." (Quelle unbekannt)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2019, 12:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.01.2019 12:48 von schulz.)
Beitrag #15
RE: Überdimensioniertes Netzteil
Zitat:Ja. Gegen keine Ahnung kann man etwas tun.
Gute Aussage Wink

Zu meiner Verteidigung, ich habe nie was in Richtung Elektronik gelernt und mir alles dazu selbst angelesen, wobei das mittlerweile für normale Hausstromanschlüsse usw. reicht! Alles was in Richtung Elektrotechnik geht finde ich dann schon weitaus komplizierter! Ich habe sehr viel Zeit investiert in lesen und ausprobieren um überhaupt irgendwas mit Arduino und Nextion anfangen zu können!
Und da ich neben einem Vollzeitjob meine Familie auch nicht komplett vernachlässigen kann habe ich mich damit abgefunden dass ich nicht alles lernen kann, auch wenn ich noch so gerne das Wissen von einigen von euch hier hätte!Wink

Da ich den 24V Antrieb nur beim Anheizen des Brenners für 10 Minuten (Glühvorgang) benötige, war ich davon ausgegangen dass die von mir verständliche Variante wählen kann ohne dabei besondere Risiken einzugehen!
Deswegen die Frage zur Langlebigkeit, weil ich glaube dass es für meinen Einsatzzweck, also ca. 24 Stunden im Jahr, akzeptabel wäre diese Relais zu verwenden! Solltet ihr hier anderer Meinung sein werde ich mich wohl auch mit den Triacbauteilen auseinandersetzen müssen!

Bitte nicht falsch verstehen, aber ich investiere so gut wie jede Minute meiner Freizeit in dieses Projekt (und es ist sicher nicht das letzte), deswegen wollte ich es vermeiden noch mehr investieren zu müssen wenn es nicht unbedingt sein muss!
Ich habe nebenbei ja noch einige Fragen zur Programmierung Wink

Danke
MfG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2019, 12:53
Beitrag #16
RE: Überdimensioniertes Netzteil
Für deine Schaltung ist das mit den Relais schon ok.
Andere Techniken kannst du sicher noch dazu lernen.
Also für 24 AC sind die prima.
Gute Relais sind schon recht langlebig und in vielen Fällen auch sehr gut nutzbar.

Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. Cool
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arduino mit externem Netzteil und USB-Buchse betreiben ksol 4 791 16.05.2019 16:01
Letzter Beitrag: splash82
  Pc-Netzteil Erklärung schulz 9 1.977 14.04.2019 05:56
Letzter Beitrag: schulz
  Arduino Netzteil 5V/230V carl 10 2.266 17.03.2019 22:31
Letzter Beitrag: hotsystems
  USB Stromversorgung: Netzteil vs Rechner Jojo 9 1.754 07.03.2019 14:07
Letzter Beitrag: Jojo
  Netzteil keine galvanische Trennung, verwendbar? sepp01 18 3.688 30.09.2018 22:34
Letzter Beitrag: georg01
  Stromversorgung USB und Netzteil wauzipeter 17 5.403 24.03.2018 17:35
Letzter Beitrag: ardu_arne
  Netzteil 6v dc, welche leistung Pit 4 1.380 02.01.2018 20:46
Letzter Beitrag: Pit
  MEGA 2560 mit 5V 12A Netzteil betreiben möglich? Nafetz 18 5.489 11.11.2016 05:59
Letzter Beitrag: peterfido
  PC-Netzteil (wie siehts mit der Grundlast aus?) alex1206 1 2.487 11.02.2015 08:35
Letzter Beitrag: Gelegenheitsbastler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste